Top
Legendäre Interviews #29: Harry Valérien und Paul Breitner | Fritten, Fussball & Bier
fade
15097
post-template-default,single,single-post,postid-15097,single-format-standard,eltd-core-1.2.2,flow child-child-ver-1.0.2,flow-ver-1.8,eltd-smooth-scroll,eltd-smooth-page-transitions,ajax,eltd-grid-1300,eltd-blog-installed,page-template-blog-standard,eltd-header-type2,eltd-sticky-header-on-scroll-up,eltd-default-mobile-header,eltd-sticky-up-mobile-header,eltd-menu-item-first-level-bg-color,eltd-dropdown-default,eltd-header-style-on-scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-7.7.1,vc_responsive,aa-prefix-socce-
Title
Fritten, Fussball & Bier / Legendäre Geschichten  / Legendäre Interviews  / Legendäre Interviews #29: Harry Valérien und Paul Breitner

Legendäre Interviews #29: Harry Valérien und Paul Breitner

Es ist einfach nur schön, wenn man in Archiven stöbert und dabei wirklich fantastische Fundstücke ausgräbt. So haben wir – auch mit Hilfe vom Trainer Baade – ein Video aus dem Jahr 1982 ausgegraben, wo der erst kürzlich verstorbene legendäre Sportreporter Harry Valérien Paul Breitner die Stirn bietet. Der ist auch sichtlich erstaunt über so viel Gegenwind, denn in seinen Augen hat er mit der groß angelegten Medien- und Journalistenschelte ganz Recht. Interessant macht das Interview aber nicht die Meinungsverschiedenheit der beiden Kontrahenten sondern auch das Umfeld. Oder könnt Ihr euch heute noch vorstellen, dass ein Fussballer in einem Schwimmbar zwischen den ganzen Badegästen interviewt wird? Wir könne das nicht und deswegen freuen wir uns über diese kultigen Bilder und geben dem Interview den Platz #29 unserer Hall of Fame Abteilung „Legendäre Inteviews“.

Sie sollten ein bisschen mehr – darf ich das Ihnen sagen – gelassener sein. Geht das? (Harry Valérien zu Paul Breitner im Interview im Jahr 1982)

Das Interview mit Paul Breitner, geführt von Harry Valérien gibt es in der ZDF-Mediathek zu sehen…

Toby

Servus, ich bin der Frittenmeister. Den Blog habe ich 2006 nach der WM in Deutschland gegründet, einfach weil ich meiner Leidenschaft, dem Fussball, mehr Zeit widmen wollte. Und was ist da besser dazu geeignet als ein Blog, wo man immer viel Hintergründe recherchieren muss. Passt perfekt oder?Verein: SV Wacker Burghausen

No Comments

Post a Comment