Top
370 Millionen Euro für die TV-Rechte? | Fritten, Fussball & Bier
fade
2890
post-template-default,single,single-post,postid-2890,single-format-standard,eltd-core-1.2.2,flow child-child-ver-1.0.2,flow-ver-1.8,eltd-smooth-scroll,eltd-smooth-page-transitions,ajax,eltd-grid-1300,eltd-blog-installed,page-template-blog-standard,eltd-header-type2,eltd-sticky-header-on-scroll-up,eltd-default-mobile-header,eltd-sticky-up-mobile-header,eltd-menu-item-first-level-bg-color,eltd-dropdown-default,eltd-header-style-on-scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-7.6,vc_responsive,aa-prefix-socce-
Title
Fritten, Fussball & Bier / digitale Ballkultur  / 370 Millionen Euro für die TV-Rechte?

370 Millionen Euro für die TV-Rechte?

Ist es bereits entschieden? Mehrere Zeitungen und TV-Sender berichten darüber, dass der Poker um die Bundesliga-TV-Rechte schon entschieden ist. Dabei soll sich für uns Fans nicht viel ändern. Die ARD behält die Sportschau ab 18 Uhr, Premiere die Live-Spiele und das DSF die Zusammenfassung der Sonntagsspiele. Einzig das ZDF erfährt unfreiwillig etwas mehr Exklusivität. Denn hier wird das Samstagsspiel, das erst am Abend stattfinden wird, zum ersten Mal im Free-TV gezeigt werden.

Für die DFL ergibt sich jedoch ein großes Problem. Wie Fritten, Fussball & Bier schon vor einigen Tagen berichtet hat, sind die TV-Rechte nur schwer zu verkaufen. Das drückt natürlich den Preis und die großen Ankündigungen der DFL-Manager sind bei weitem nicht zu halten. Die Liga wird auf keinen Fall mehr Geld kassieren, sondern laut Bild-Informationen sogar weniger. Um die 370 Millionen Euro soll der Erlös betragen, im Gegensatz zur letzten Saison, wo man noch 409 Millionen Euro erhalten hat.

Da stellt sich dann doch wieder die Frage, hat sich die DFL verzockt? Oder hat sie im Vorfeld des Bieterverfahrens schlichtweg den Mund zu genommen? Es ist eine gute Frage und ich bin ja mal gespannt, was sie zu sagen haben, wenn die Zahlen veröffentlicht werden. Ja wenn, denn ein weitere Gerücht besagt, dass die DFL sich ein Hintertürchen offen gelassen hat und das Bieterverfahren noch einmal neu starten könnte. Und zwar solange bis der der Erlös stimmt! Aber da etliche Firmen noch einmal mitspielen und sich noch weiter hinhalten lassen, wage ich jetzt auch zu bezweifeln. So oder so, der DFL läuft die Zeit davon, es muss schnell gehen und der Erlös muss doch auch stimmen. Ob sich das vereinen lässt…

Toby Volke

Servus, ich bin der Frittenmeister. Den Blog habe ich 2006 nach der WM in Deutschland gegründet, einfach weil ich meiner Leidenschaft, dem Fussball, mehr Zeit widmen wollte. Und was ist da besser dazu geeignet als ein Blog, wo man immer viel Hintergründe recherchieren muss. Passt perfekt oder?Verein: SV Wacker Burghausen

1 Comment
  • Frittenmeister

    Brandaktuell: Laut der Süddeutschen Zeitung hat das DSF die Sonntagsspiele an die ARD verloren…och wie schade, kein Fussball mehr zwischen der Werbung am Sonntag Abend…

    27. November 2008 at 19:41

Post a Comment