Top
Wenn das mal nicht der Favorit auf das olympische Gold ist | Fritten, Fussball & Bier
fade
14614
post-template-default,single,single-post,postid-14614,single-format-standard,eltd-core-1.2.2,flow child-child-ver-1.0.2,flow-ver-1.8,eltd-smooth-scroll,eltd-smooth-page-transitions,ajax,eltd-grid-1300,eltd-blog-installed,page-template-blog-standard,eltd-header-type2,eltd-sticky-header-on-scroll-up,eltd-default-mobile-header,eltd-sticky-up-mobile-header,eltd-menu-item-first-level-bg-color,eltd-dropdown-default,eltd-header-style-on-scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-7.7.1,vc_responsive,aa-prefix-socce-
Title
Fritten, Fussball & Bier / int. Meisterschaften  / Wenn das mal nicht der Favorit auf das olympische Gold ist

Wenn das mal nicht der Favorit auf das olympische Gold ist

Nach dem Turnier ist vor dem Turnier. So in der Art fühlen wir uns gerade, denn die Europameisterschaft 2012 ist gerade zu Ende gegangen und schon geht es mit großen Schritten auf Olympia 2012 zu. Dort gibt es natürlich auch wieder ein olympisches Fussballturnier und dieses Jahr gibt es dabei einige Schmankerl. Zum einen wäre da das Team Großbritannien, was extra für Olympia die sonst immer bestehende Rivalität zwischen den einzelnen Fussballverbänden auf der Insel beiseite gelegt hat und die besten (jungen) Spieler aus England, Schottland und Wales für ihr Gesamtbritisches Team nominiert hat. Oder es gibt da noch eine hochambitionierte Mannschaft aus Brasilien, die – wenn man den Kader sieht – der absolute Favorit für olympisches Gold ist. Eine Mischung aus gestandenen Spielern und aus hochveranlagten Talenten, über die man jede Woche neue Wunderdinge hört. Neymar ist da zum Beispiel so einer, oder der Hulk. Aber auch Pato vom AC Mailand oder Ganso, der als der kommende Superstar gehandelt wird. Ach egal, jeder der Brasilianer ist eigentlich ein Superspieler und deswegen können die Brasilianer sich fast nur selber schlagen.

Torhüter: Rafael Cabral (Santos), Neto (Florenz)

Verteidigung: Marcelo (Real Madrid), Rafael (Manchester United), Danilo (Porto), Alex Sandro (Porto), Thiago Silva (AC Milan), Juan (Inter Milan), Bruno Uvini (Sao Paulo)

Mittelfeld: Romulo (Vasco da Gama), Ganso (Santos), Oscar (SC Internacional), Sandro (Tottenham Hotspur), Lucas (Sao Paulo)

Angriff: Neymar (Santos), Alexandre Pato (AC Mailand), Leandro Damiao (SC Internacional), Hulk (Porto).

Ersatz: Marquinhos (Corinthians), Giuliano (Dniepr/UKR), Cassemiro (Sao Paulo), Gabriel (AC Milan/ITA)

Dieser Kader verspricht Zauber und deswegen werde ich bei den Olympischen Spielen vom 28. Juli bis 12. August 2012 natürlich auch wieder vor der Glotze hängen und mir Tag und Nacht Fussball reinziehen. Vielleicht schaffen die Brasilianer mit ihrem Kader wirklich ihre erste heißersehnte olympische Goldmedaille im Männerfussball…

 

 

Toby Volke

Servus, ich bin der Frittenmeister. Den Blog habe ich 2006 nach der WM in Deutschland gegründet, einfach weil ich meiner Leidenschaft, dem Fussball, mehr Zeit widmen wollte. Und was ist da besser dazu geeignet als ein Blog, wo man immer viel Hintergründe recherchieren muss. Passt perfekt oder?Verein: SV Wacker Burghausen

6 Comments
  • Tom

    Da wär auch wieder schön das große Kotzen losgegangen, wenn in der Vorbereitung/zum Saisonstart ein paar Leistungsträger nach England flögen

    11. Juli 2012 at 17:42
  • Frittenmeister

    Und bei uns spielen immer ein paar Jugendspieler, die sich am Ende dann gar nicht mal für Olympia qualifizieren können…

    11. Juli 2012 at 17:39
  • Tom

    Bei den Dreien liegts auch auf der Hand. Die Brasilianer, weil sie die Leude auf die WM heiß machen wollen, die Briten weil Heimspiel und die Spanier haben wohl Bock auf dieses Triple aus EM, WM und Olympia. Irgendwo hatte ich auch gelesen, dass es dafür nen Namen gab

    11. Juli 2012 at 16:22
  • Frittenmeister

    Da täuscht du dich überhaupt nicht! Da wollen wohl einige unbedingt Gold holen…

    11. Juli 2012 at 13:47
  • Tom

    Täusch ich mich, oder ist das Turnier dies Jahr ambitionierter als sonst. Von Spanien hört man wilde Dinge (Alba, Martinez, Mata, Dominguez). Aber die Sympathien gehören natürlich Giggs, der mit Bellamy und Micah Richards ja auch interessante Kollegen dabei hat…

    11. Juli 2012 at 11:55
  • Josh

    und ich befürchtete schon, bis zum Bundesligastart wird’s langweilig…

    10. Juli 2012 at 17:47

Post a Comment