Top
Greenpeace zeigt Gazprom die rote Karte | Fritten, Fussball & Bier
fade
16811
post-template-default,single,single-post,postid-16811,single-format-standard,eltd-core-1.2.2,flow child-child-ver-1.0.2,flow-ver-1.8,eltd-smooth-scroll,eltd-smooth-page-transitions,ajax,eltd-grid-1300,eltd-blog-installed,page-template-blog-standard,eltd-header-type2,eltd-sticky-header-on-scroll-up,eltd-default-mobile-header,eltd-sticky-up-mobile-header,eltd-menu-item-first-level-bg-color,eltd-dropdown-default,eltd-header-style-on-scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-7.6,vc_responsive,aa-prefix-socce-
Title
Fritten, Fussball & Bier / Nachgetreten!  / Greenpeace zeigt Gazprom die rote Karte

Greenpeace zeigt Gazprom die rote Karte

Greenpeace schlägt wieder zu. Diesesmal musste Real Madrid herhalten und wie so oft bei einer Guerilla-Aktion waren die Profis vollkommen überrascht und hatte am Ende bei den Versuchen eines Offiziellen das Banner verschwinden zu lassen, doch ihren Spaß. Aber um den großen Lacher ging es Greenpeace mit Sicherheit nicht, denn mit der Aktion wollen die Umweltschützer darauf Aufmerksam machen, das der russische Gas- und Ölkonzern Gazprom über Leichen geht und unbedingt in der Antarktis Öl fördern möchte. Wer sich mehr für das Thema interessiert, schaut am Besten mal hier hinter diesem Link nach. Tja, und schon hat sich die Guerilla Aktion von Greenpeace rentiert, denn das halbe Netz berichtet über die Aktion…

Quelle: Youtube (User: comedytube), via DressedlikeMachines

Toby Volke

Servus, ich bin der Frittenmeister. Den Blog habe ich 2006 nach der WM in Deutschland gegründet, einfach weil ich meiner Leidenschaft, dem Fussball, mehr Zeit widmen wollte. Und was ist da besser dazu geeignet als ein Blog, wo man immer viel Hintergründe recherchieren muss. Passt perfekt oder?Verein: SV Wacker Burghausen

No Comments

Post a Comment