Home Kultspieler Fußballspruch des Jahres 2006

Fußballspruch des Jahres 2006

by Captain

Die Deutsche Akademie für Fußballkultur hat gewählt! Gewählt wurde von einer hochbesetzten Jury eine prägnante Aussage, die im Gedächtnis blieb. So wurde in einer geheimen Abstimmung ein gesprochener Satz bzw. geschriebener Text (so wörtlich zitiert) der witzig, unsinnig oder weise, sowohl aus dem In- oder Ausland ist, gekürt.

AND THE WINNER 2006 IS Lukas Podolski mit dem Spruch…

So ist Fußball. Manchmal gewinnt der Bessere. (Lukas Podolski nach dem 0:2 im WM-Halbfinale gegen Italien)

Leider ist der Preis undotiert und der Sieger erhält „nur“ eine symbolische Auszeichnung. Trotzdem gratulieren wir an dieser Stelle Lukas P. sehr herzlich, der unter anderen auch noch einen hervorragenden 3. und (doppelten) 8. Platz belegt hat.

Die weiteren Platzierungen:

2. Ich bin schon zufrieden, wenn wir die Eröffnungsfeier nicht verlieren. (Günther Beckstein)

3. Fußball ist einfach: Rein das Ding – und ab nach Hause. (Lukas Podolski)

3. Partyotismus (Achim Bogdahn)

5. Ich verspreche euch: Wir verlieren nie wieder! (Hans Meyer am Ende der Saison 2005/06 zu den Fans)

6. Seine Wade ist noch nicht da, wo sie hin muss. (Jürgen Klinsmann mit der Begründung für den Verzicht auf Michael Ballack im WM-Eröffnungsspiel gegen Costa Rica)

7. Das Leben ist kein Heimspiel. (Klaus Hansen (Buchtitel))

8. Wir müssen die Köpfe hochkrempeln und die Ärmel natürlich auch. (Lukas Podolski)

8. Doppelpass alleine? Vergiss es! (Lukas Podolski)

10. Das Spiel der Engländer in der 1. Halbzeit war viel zu langsam, was mit Sicherheit am Tempo gelegen hat! (Kalle Riedle)

11. Dass wir auch uns freuen können, wenn wir nicht Erster werden – das, finde ich, ist der eigentliche Gewinn. (Angela Merkel, Bundeskanzlerin von Deutschland)

Weitere Platzierungen und weitere Sprüche findet ihr hier: www.fussball-kultur.org

0 comment

You may also like

Leave a Comment

23 + = 25