Home Kuriose Sache Eine Klolektüre auf der Frankfurter Buchmesse

Eine Klolektüre auf der Frankfurter Buchmesse

by Frittenmeister

Steht auf der Frankfurter Buchmesse ein Klo. Einsam und verlassen wartet es auf Besucher, auf Leute, die im Moment einen großen Druck verspüren. Doch es kommt niemand, wieso kann man sich nicht erklären, denn vorgesorgt wurde in alle Richtungen. Es gibt ausreichend Toilettenpapier, eine Klobürste und sogar an eine extra feine Klolektüre hat man gedacht und die netten Damen und Herren vom Verlag „Die Werkstatt“ ersorgen ihre Gäste, wo es nur geht. Also an der Toilette kann es nicht liegen, vielmehr aber an jener gewissen Öffentlichkeit, die man an so einem Messestand schnell mal verspüren kann…

buchmesse-03

„Die ersten 90 Minuten sind die schwersten!“ Wie wahr, wie wahr…

buchmesse-02

Das ist doch mal eine richtig ausgefallene Idee für eine Werbung bzw. für einen Messestand. So sorgt man für Aufsehen und bekommt dafür sogar einen Artikel bei „Fritten, Fussball & Bier“. Sehr schön finde ich auch, dass man das Buch vorher mal ausprobieren kann. So kaufte man hier nicht die Katze im Sack und konnte in aller Ruhe schauen, ob es wirklich das verspricht, was es im Titel von sich behauptet, nämlich eine „Fussball-Klolektüre“ zu sein…

buchmesse-01

Ach ja, das Buch das hier beworben wird ist übrigens folgendes: „Halbzeitpause –  Die Fussball-Klolektüre

Alle Bilder (außer Buchcover): TS von Kultfetzen.de

2 comments

You may also like

2 comments

Scudetto 11. Oktober 2010 - 14:55

Hach, sehr schön. Ich bin immer noch total begeistert, was sich der Verlag da ausgedacht hat. Und könnte mir in den Ar… beißen, dass ich nicht vor Ort war. Herzlichen Dank für den schönen Artikel und die noch schöneren Fotos! 😉 Grüße aus Bochum!

Reply
Frittenmeister 12. Oktober 2010 - 09:40

Grüsse zurück nach Bochum, ach die Fotos und der kleine Artikel sind uns doch eine Ehre. Schade, dass du nich da warst, da hätten wir noch ein Interview machen können…

Reply

Leave a Comment

− 2 = 6