Home Kultclub Die ultimative Elf der vereinslosen Spieler im Jahr 2011…

Die ultimative Elf der vereinslosen Spieler im Jahr 2011…

by Frittenmeister

Das Transferfenster ist geschlossen und wie in jedem Jahr stehen wieder etliche Profis ohne Verein und ohne Vertrag da. Eine blöde Situation ist das, die einen kommen beim von der Spielergewerkschaft organisierten Sommercamp unter und finden so einen Verein, aber für die meisten heißt es, sich selber fit halten und hoffen, dass man irgendwo noch entdeckt wird. Dabei ist die Situation gar nicht so schlecht, denn als vertragsloser Spieler hat man einen verdammt großen Vorteil. Man darf auch noch während der Saison, also außerhalb des Transferfensters, bei einem neuen Verein anfangen und ist sofort spielberechtigt. Für viele Vereine bedeutet das die einzige Möglichkeit, noch mal ein wenig frischen Wind in den Kader zu bringen und vielleicht auch die ein oder andere Fehlentscheidung des Sommers zu korrigieren. Und keine Sorge, es ist nicht nur Ausschuss bei den vertragslosen Spielern vorhanden, sondern da sind auch ein paar Hochkaräter wie z. B. die deutschen Ex-Nationalspieler Timo Hildebrand, Andreas Hinkel oder Gerald Asamoah. Oder Matteo Ferrari und Marco Materazzi, beide italienische Ex-Nationalspieler und beide auf der Suche nach einem neuen Verein. Obwohl, bei Marco Materazzi weiß man nicht so recht, will er noch mal mit seinem 37 Jahren oder will er nicht mehr?

Vorsichtig muss man als Verein nur sein, was die Verletzungsanfälligkeit der vereinslosen Profis angeht. Bei vielen merkt man einfach schon den  Zahn der Zeit, aber für ein Jahr könnte man sie schon unter Vertrag nehmen. Es gibt ja auch Vertragsmodelle, wo ein Spieler nur Geld kassiert, wenn er auch spielt. Das wäre dann auch noch mit so gut wie keinem Risiko verbunden. Also Vereine auf geht’s, holt euch noch ein Schnäppchen und überrascht damit eure Konkurrenten. Wir haben uns auch schon mal die Mühe gemacht und haben für uns unsere „Elf der vereinslosen Spieler 2011“ aufgestellt und waren ganz schön überrascht, was da für Hochkaräter auf dem Markt sind. Bitte schaut selber mal:

Timo Hildebrand

Andreas Hinkel – Matteo Ferrari – Marco Materazzi – Pierre Wome

Boudewijn Zenden – Mahamadou Diarra – Stephen Appiah – Daniel Jensen

Gerald Asamoah – El-Hadji Diouf

Von den Namen her ist die Elf doch absolut Spitze. Klar, die meisten der Spieler haben vermutlich ihren Zenit weit überschritten oder kämpfen mit hartnäckigen Verletzungen, aber so mal rein theoretisch gesehen finde ich, dass diese Elf auf jeden Fall gut genug für die Bundesliga wäre. Und wenn man dann noch diese Auswechselspieler zur Verfügung hat, kann eigentlich gar nichts mehr schief gehen:

Auswechselbank: Markus Pröll(TW), Philipp Degen, Berkant Göktan, Marco Engelhardt, Artur Wichniarek, Albert Streit, Oualid Mokhtari

Das sind jetzt nur einige wenige vertragslose Spieler. Wenn ihr mal die ganze Liste sehen wollt, dann schaut doch mal beim Transfermarkt vorbei: www.transfermarkt.de

0 comment

You may also like

Leave a Comment

32 + = 39