Home Geschichtsstunde Comeback des Supercups…

Comeback des Supercups…

by Frittenmeister

Mal ganz ehrlich. Wer von euch kennt noch den Supercub im deutschen Fussball? Gemeint ist die Veranstaltung, in der bis in die 90er Jahre der beste des deutschen Fussballs ausgespielt wurde. Der deutsche Meister der vorherigen Saison traf dabei auf den DFB-Pokalsieger der vorherigen Saison und in einem Spiel wurde dann entschieden, wer der bessere, schönere und größere ist. Vor 14 Jahren zog der DFB, damals noch zuständig für den Supercub, aber die Reißleine und beendete die Veranstaltung. Der Grund dafür war, dass sich angesichts von teilweise nur 8.000 halbwegs interessierten Zuschauern und einem nur mäßigen Sponsoreninteresse die Einnahmen sehr in Grenzen hielten. Und für ein Butterbrot wollten die Vereine natürlich hier nicht spielen und der DFB wollte ja dabei auch was verdienen.

Supercup (Deutsch: Superpokal) ist ein Wettbewerb im Sport, in dem die Gewinner zweier Wettbewerbe gegeneinander antreten. Im Gegensatz zum Vereinigungskampf ist jedoch die Zusammenführung der Gewinner-Titel nicht beabsichtigt. (aus Wikipedia)

Heute aber, im Jahre 2010, sieht die Sache anders aus. Die DFL hat inzwischen das Zepter in der Liga und natürlich auch im Supercub übernommen und will mit dem Supercubspiel Geld verdienen. Natürlich liegt das an dem gesteigerten weltweiten Interesse am deutschen Fussball und so ist es angesichts einer TV-Übertragung in 150 Ländern nicht verwunderlich, dass auch die Sponsoren wieder Schlange stehen. Ja, jeder will Geld in den Cup stecken und das macht die DFL natürlich sehr froh. Geld ist nicht alles? Das glaubt ihr..Geld ist alles und das einzige für was sich die DFL interessiert. Unterbrochene Vorbereitung? Gestresste WM-Teilnehmer, die teilweise erst seit 5 Tage im Training? Uninteressant! Was aber wird passieren, wenn heute am späten Nachmittag eine Mannschaft nur mit Reserve- und Amateurspielern antreten wird? Ob die Sponsoren dann noch so begeistert sind? Irgendwer wird sich das schon gut überlegt haben und wird wissen, ob das so eine gute Idee ist. Einmal ist der Supercub schon gescheitert, ein zweites Mal wird er nicht verkraften. Dann ist der deutsche Fussball-Supercub am Ende…

Wir rechnen mit einem Überschuss im siebenstelligen Bereich. (Dr. Reinhard Rauball, Präsident der deutschen Fussballliga)

Trotz aller Kritik freue ich mich auf das Spie. Endlich ist wieder Fussball und sobald der Supercub ansteht, weiß man genau, dass es nicht mehr weit bis zum Beginn der neuen Bundesligasaison ist. Das ist das erfreuliche an der Veranstaltung, ansonsten wird es ein lockeres Testspiel und am Ende kann eine Mannschaft einen Pokal hochstemmen und ein wenig in der Konfettidusche herumspringen. Das wird sicher ein Erlebnis für etliche Jugendspieler und Amateure…

Die bisherigen Supercub-Sieger:

1987: FC Bayern München
1988: SV Werder Bremen
1989: Borussia Dortmund
1990: FC Bayern MÜnchen
1991: 1. FC Kaiserslautern
1992: VfB Stuttgart
1993: SV Werder Bremen
1994: SV Werder Bremen
1995: Borussia Dortmund
1996: Borussia Dortmund

Übrigens, heute um 17.45 Uhr spielen der FC Bayern München (Deutscher Meister) gegen den FC Schalke 04 (Vizemeister). Wieso man nicht gegen den Pokalsieger spielt ist klar, der hieß nämlich ebenfalls FC Bayern München. Aber wieso man nicht gegen den Finalisten des Pokalfinales spielt ist weniger klar. Da hätte man dann wenigstens die zwei Wettbewerbe miteinander verknüpft, aber so ist das ganze nur ein Vorbereitungspiel zweier Bundesligaspitzenmannschaften. Gut, dass nicht nur ich das Problem habe, gell Herr Breitnigge

0 comment

You may also like

Leave a Comment

88 − 87 =