Top
Holländer wegen Hitlergruss für 5 Spiele gesperrt | Fritten, Fussball & Bier
fade
3004
post-template-default,single,single-post,postid-3004,single-format-standard,eltd-core-1.2.2,flow child-child-ver-1.0.2,flow-ver-1.8,eltd-smooth-scroll,eltd-smooth-page-transitions,ajax,eltd-grid-1300,eltd-blog-installed,page-template-blog-standard,eltd-header-type2,eltd-sticky-header-on-scroll-up,eltd-default-mobile-header,eltd-sticky-up-mobile-header,eltd-menu-item-first-level-bg-color,eltd-dropdown-default,eltd-header-style-on-scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-7.6,vc_responsive
Title
Fritten, Fussball & Bier / Nachgetreten!  / Holländer wegen Hitlergruss für 5 Spiele gesperrt

Holländer wegen Hitlergruss für 5 Spiele gesperrt

Weltweit wird im Fussball gegen Rassismus und gegen Nazis gekämpft. In Holland hat da jetzt eine Geschichte für Aufregung gesorgt, die Gott sei Dank nicht so oft vorkommt. Daniel Guijo-Velasco vom Zweitligisten Helmond hat im Spiel gegen RBC Roosendaal den Hitlergruss gezeigt, weil laut seiner eigenen Aussage, sein Gegenspieler wie ein „Deutscher“ herumgelaufen sei. Na danke, Vorurteile hat dieser feine Holländer da ja überhaupt nicht und blöd ist er auch überhaupt nicht, da er das alles ja noch nicht mal schlimm fand.

Der niederländische Verband reagierte umgehend und sperrte ihn für 5 Spiele. Ich hätte diesen Blödmann ja für 20 Spiele gesperrt und am besten mal in eine geschichtliche Schulung geschickt. Egal auch so bekommt er sein Fett weg, denn die halbe Welt berichtet über ihn und sie berichtet nichts gutes. Sein Ruf ist jedenfalls ruiniert und wer weiß, seine Karriere vielleicht auch…

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=Tp-RVAhxPWE[/youtube]

Quelle: dokmz.wordpress.com

Toby Volke

Servus, ich bin der Frittenmeister. Den Blog habe ich 2006 nach der WM in Deutschland gegründet, einfach weil ich meiner Leidenschaft, dem Fussball, mehr Zeit widmen wollte. Und was ist da besser dazu geeignet als ein Blog, wo man immer viel Hintergründe recherchieren muss. Passt perfekt oder?Verein: SV Wacker Burghausen

No Comments

Post a Comment