Top
Die 11Freunde präsentieren die 100 besten Spiele aller Zeiten | Fritten, Fussball & Bier
fade
12940
post-template-default,single,single-post,postid-12940,single-format-standard,eltd-core-1.2.2,flow child-child-ver-1.0.2,flow-ver-1.8,eltd-smooth-scroll,eltd-smooth-page-transitions,ajax,eltd-grid-1300,eltd-blog-installed,page-template-blog-standard,eltd-header-type2,eltd-sticky-header-on-scroll-up,eltd-default-mobile-header,eltd-sticky-up-mobile-header,eltd-menu-item-first-level-bg-color,eltd-dropdown-default,eltd-header-style-on-scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-7.6,vc_responsive
Title
Fritten, Fussball & Bier / Review  / Buch  / Die 11Freunde präsentieren die 100 besten Spiele aller Zeiten
Cover eines Buches mit dem Titel „100 beste Spiele aller Zeiten“ von Tim Jürgens und Philipp Köster mit Silhouetten von Fußballspielern. Fritten, Fussball & Bier - www.soccer-warriors.de

Die 11Freunde präsentieren die 100 besten Spiele aller Zeiten

Es ist ein ungemütlicher und kalter Donnerstag Abend. Der Spätsommer hat gerade eben beschlossen sich ganz schnell zu verabschieden und dem Winter das Feld zu überlassen. Das macht aber gar nichts, denn 11Freunde Chefredakteur Phillip Köster und sein Stellvertreter Tim Jürgens haben sich aufgemacht, ihr neuestes Werk der Weltöffentlichkeit vorzustellen. Dazu haben sie zu einem Leseabend in die Münchner Fussballkultkneipe „Stadion an der Schleißheimerstrasse“ eingeladen und haben auch eine Legende als Gast mitgebracht. Hansi Dorfner, der in seiner aktiven Zeit in den 80er und 90er Jahren beim FC Bayern München und beim 1.FC Nürnberg und auch ab und an Mal in der Nationalmannschaft spielte, durfte den Abend mitgestalten. Und er gestaltete den Abend wirklich mit. Seine Antworten waren witzig, gut und er brachte es immer auf den Punkt. Da mussten die beiden 11Freunde Autoren auch gelegentlich einmal schlucken, sei es weil ihre Fragen oder Gesprächsübergaben an den Dorfner Hans etwas plump waren oder weil er aufgrund seiner bayerischen Ruhe und Gelassenheit ihnen ein ums andere Mal den Schneid abkaufte. Ja, der war locker und er war der Star an diesem Abend…

Wie aber soll man ein Buch präsentieren, in dem die Phillip Köster und Tim Jürgens ganz subjektiv ihre 100 besten Spiele aller Zeiten gewählt haben? Wie soll man so etwas dem Publikum rüberbringen. Schließlich ist es ja schon nicht ganz einfach, über Fussballspiele selber zu lesen, wie soll man dann also das Buch vorstellen? Ein paar Geschichten vorlesen? Ganz doof, haben sie ein paar Mal kurz gemacht, waren auch relativ langweilige Minuten. Aber der Rest des Abends war dafür genau nach meinem Geschmack. Es wurden viele Videos von legendären Spielen gezeigt, es wurden für manche Autoren und Trainer peinliche Interviews gezeigt und es wurde viel geredet. Ãœber Fussball, über alte Spiele, über Erinnerungen. Teilweise war das ganz großes Kino und ich kann den 11Freunden nur empfehlen, dass sie genau diesen Abend als neue Tour quer durch die Republik veranstalten.

Ãœbrigens, das Buch, um das es ja eigentlich an diesem Abend ging, haben wir auch einmal kurz durchblättern können und auf den ersten Blick kann ich nur sagen. Optisch sehr gelungen. Ein schönes Cover und ein übersichtliches und schön gestaltetes Layout zeigen, dass hier jemand am Werk war, der Fussball liebt. Gemacht haben es die an diesem Abend auch anwesenden Fussballverrückten von 304000 Medienkreationen.

Vermisst ihr eine Buchbesprechung von „Die 100 besten Spiele aller Zeiten“? Die werdet ihr heute nicht mehr zu lesen bekommen, denn ich kann nur etwas über ein Buch schreiben, wenn ich es auch gelesen habe. Und da bin ich gerade noch dabei…

Ein Wort muss ich aber noch zum Publikum verlieren. Es war schon verdammt fachkundig und ich glaube, dass in der Kneipe nicht so viel Normalsterbliche Fans anwesend waren. Da waren etliche Leute vom Verlag, da war natürlich ich als Fritten, Fussball & Bier, da waren Leute von Achtung Fussball, vom Rasenschach-Blog, von Pele Sports Deutschland, von Spox habe ich Leute gesehen, und sicher noch viele mehr.

Der Abend war fast perfekt. Mit Fritten als Essen, Bier zum Trinken und viel Fussball zum Hören und Sehen. Was will man mehr an einem Donnerstag Abend außer vielleicht am Freitag noch Urlaub. Aber das werden die 11Freunde auch nicht regeln können und so war der Abend dann leider doch irgendwann zu Ende…


Das Buch bei Amazon

Toby Volke

Servus, ich bin der Frittenmeister. Den Blog habe ich 2006 nach der WM in Deutschland gegründet, einfach weil ich meiner Leidenschaft, dem Fussball, mehr Zeit widmen wollte. Und was ist da besser dazu geeignet als ein Blog, wo man immer viel Hintergründe recherchieren muss. Passt perfekt oder?Verein: SV Wacker Burghausen

Post a Comment