Top
Der fotografische Abschied von der Haupttribüne des Millerntors | Fritten, Fussball & Bier
fade
6927
post-template-default,single,single-post,postid-6927,single-format-standard,eltd-core-1.2.2,flow child-child-ver-1.0.2,flow-ver-1.8,eltd-smooth-scroll,eltd-smooth-page-transitions,ajax,eltd-grid-1300,eltd-blog-installed,page-template-blog-standard,eltd-header-type2,eltd-sticky-header-on-scroll-up,eltd-default-mobile-header,eltd-sticky-up-mobile-header,eltd-menu-item-first-level-bg-color,eltd-dropdown-default,eltd-header-style-on-scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-7.7.1,vc_responsive,aa-prefix-socce-
Title
Fritten, Fussball & Bier / Bauwerk Stadion  / Der fotografische Abschied von der Haupttribüne des Millerntors

Der fotografische Abschied von der Haupttribüne des Millerntors

Die Haupttribüne des Millerntorstadion auf St.Pauli hat uns verlassen. Aber das ist kein Grund traurig zu sein, denn es gibt ja dafür bald eine neue komfortable und schöne Tribüne. Für viele Fotografen in Hamburg war die alte Tribüne aber noch einmal ein guter Grund, einige Bilder zu machen. Habe ich gerade einige geschrieben? Ich meinte natürlich viele Bilder, sehr viele sogar. Um euch mal ein paar zu zeigen, habe ich mal ein paar schöne Seiten und Alben herausgesucht und nehme so (etwas verspätet) meinen eigenen fotografischen Abschied vo der Haupttribüne des Millerntors:

Sehr schöne Fotos sind hier dabei, da werde ich ja richtig wehmütig, dass jetzt alles neu wird. Wenn jemand noch mehr Links zu Fotoseiten oder Fotoserien in seiner Sammlung hat, dann immer her damit. Ich will noch mehr Fotos vom alten Millerntor sehen…

Toby

Servus, ich bin der Frittenmeister. Den Blog habe ich 2006 nach der WM in Deutschland gegründet, einfach weil ich meiner Leidenschaft, dem Fussball, mehr Zeit widmen wollte. Und was ist da besser dazu geeignet als ein Blog, wo man immer viel Hintergründe recherchieren muss. Passt perfekt oder?Verein: SV Wacker Burghausen

No Comments

Post a Comment