Top
abriss | Fritten, Fussball & Bier
fade
1967
archive,tag,tag-abriss,tag-1967,eltd-core-1.2.2,flow child-child-ver-1.0.2,flow-ver-1.8,eltd-smooth-scroll,eltd-smooth-page-transitions,ajax,eltd-grid-1300,eltd-blog-installed,page-template-blog-standard,eltd-header-type2,eltd-sticky-header-on-scroll-up,eltd-default-mobile-header,eltd-sticky-up-mobile-header,eltd-menu-item-first-level-bg-color,eltd-dropdown-default,eltd-header-style-on-scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-7.6,vc_responsive
Title
Fritten, Fussball & Bier / Posts tagged "abriss"

Wenn die Abrissbirne kommt…

Wenn die Abrissbirne kommt, dann sind die einen ganz traurig und die anderen knipsen fleißig Fotos. Entstanden ist dabei die sehr schöne Fotoserie "Abrissbirne", die den Abriss des altehrwürdigen Georg-Melches-Stadion in Essen zeigt und wer da nicht wehmütig wird, dem ist auch nicht mehr zu helfen. Also schaut mal rein und staunt, was es in dem Stadion alles zu entdecken gab, wovon wir eigentlich so gut wie nie etwas gehört haben. Zum Beispiel ist da die stadioneigene Turnhalle, die früher öfters für Filmaufnahmen verwendet wurde und jetzt ebenso wie die Tribünen weichen muss. Aber so ist das Leben und wer 40 Jahre nicht mehr renoviert wird, hat es in der heutigen Zeit schwer, zu bestehen. Und so muss das Georg-Melches-Stadion...

Wenn die Abrissbirne kommt, da...

Read More

Córdoba, das war einmal!

Mh, da war doch was im Jahr 1978. Bei der WM in Argentinien gab es die Schmach von Córdoba und wir dürfen uns sogar heute noch mit den alten Geschichten herumschlagen. Das aber hat jetzt ein Ende, denn Córdoba ist nicht mehr Córdoba! Wie kommt das? Ja, die Argentinier sind uns hier sehr entgegengekommen und reißen das halbe Stadion ab. Die Anzeigetafel, die damals das historisch langweilige Ergebnis des Spiels anzeigen musste, wurde jetzt schon mal gefällt und der Rest wird auch folgen, um dann aber neu und verändert wieder aufgebaut zu werden und dann "Mario Alberto Kempes" Stadion heißen. Dann allerdings ist das historische Ambiente weg und die Schmach von Córdoba damit Geschichte. Fragt man uns ab jetzt...

Mh, da war doch was im Jahr 19...

Read More

Der fotografische Abschied von der Haupttribüne des Millerntors

Die Haupttribüne des Millerntorstadion auf St.Pauli hat uns verlassen. Aber das ist kein Grund traurig zu sein, denn es gibt ja dafür bald eine neue komfortable und schöne Tribüne. Für viele Fotografen in Hamburg war die alte Tribüne aber noch einmal ein guter Grund, einige Bilder zu machen. Habe ich gerade einige geschrieben? Ich meinte natürlich viele Bilder, sehr viele sogar. Um euch mal ein paar zu zeigen, habe ich mal ein paar schöne Seiten und Alben herausgesucht und nehme so (etwas verspätet) meinen eigenen fotografischen Abschied vo der Haupttribüne des Millerntors:Die offizielle Seite: Abbau der Sitze Fanphoto.org: Warum St.Pauli Stefan Groenveld: Der Abschied Ringfahndung: Eine wunderschöne Foto Hommage Flickr-Duckdalben: Ein Rundgang durch das MillerntorSehr schöne Fotos sind hier dabei, da werde ich ja...

Die Haupttribüne des Millernto...

Read More

Das Grünwalder Stadion ist wichtig für München

„Das Grünwalder Stadion gehört zur Stadt, wie das Hofbräuhaus oder das Oktoberfest“, so die Schreiber von „Fritten, Fußball und Bier“. Aber was macht das Stadion so wichtig für die Menschen in München?

Die Münchener lieben den Fortschritt im Gleichklang mit der Tradition. Fortschritt und Tradition zeichnet München als erfolgreiche Stadt aus. Nicht umsonst spricht man hier oft von „Laptop und Lederhose“. Es gibt viele ehrwürdige Bauten, die unter Denkmalschutz gestellt werden und so erhalten bleiben. Oft wird jedoch der Erhalt 50er, 60er und 70er Jahre Architektur vernachlässigt, obwohl es auch hier gute Bauten und Bauten mit „Geschichte“ gibt. Soll es denn irgendwann keinerlei Gebäude dieser Schaffensphasen mehr geben, nur weil man sie aus heutiger Sicht nicht immer „schön“ findet? Darf man denn nur Gebäude erhalten, die bis zu den 50er Jahren gebaut wurden? Wenn ja, so hätte man für das Grünwalder Stadion auch dadurch eine Erhaltungsberechtigung, da seine Geschichte bereits 1911 beginnt.

Der Mensch braucht Orte der Erinnerungen, Orte der Geschichte. Vielleicht hat er auch einen Ort, der zu seiner persönlichen Geschichte gehört und der ihm das Gefühl von Heimat vermittelt. Mancher hat gesehen, wie das Grünwalder Stadion erbaut wurde und war von Anfang an dabei. Mancher ist aufgewachsen mit dem Blick auf das Stadion und es gehört so zu seinem Leben, zu seiner Kindheit und Jugend. Man muss auch nicht immer Fußballbegeistert sein, um das Stadion zu seinem Lebensumfeld und zu seiner Heimat zugehörig zu zählen.

Ist es wünschenswert einen Ort an dem ein Sport getrieben wird, der Menschen verbindet, der Menschen in gemeinsamer Freude und Begeisterungsstürmen oder auch gemeinsamer Niedergeschlagenheit und Trauer verbindet durch einen Ort ersetzt wird, an dem sich Geschäftsleute zu Meetings und Konferenzen treffen? Was ist ein Ort der Schnelllebigkeit und des Big Business gegen einen sozialen Ort der Sport-Kultur, der gemeinsamen Freizeitgestaltung wie das Grünwalder Stadion?

St.Pauli feiert die Südkurve…

...und da Euch das brennend interessiert, haben wir mal einige Videos und Fotos der Abrissparty zusammengesucht. Eigentlich war es ja ganz einfach, fast alles haben wir bei einem unserer Lieblingsblogs, dem St.Pauli Fanblog (www.kiezkicker.de) gefunden.So und nun viel Spass :-)Photos der Abrissparty und des Abrisses findet Ihr auf www.flickr.com, zusammengestellt und fotografiert vom Kiezkicker-Blogger: www.flickr.com/pho...ith/327697674/Eine neue Ära beginnt mit dem Abriss der Südkurve, Südkurve, Südkurve... [youtube]xRIVZzXQWqE[/youtube] Genießt es! Der FC St.Pauli bekommt endlich ein neues Stadion :-)Quelle: Youtube (User: MostDirtySanchez)...

...und da Euch das brennend in...

Read More