Home int. Meisterschaften Was verdienen die Nationaltrainer der WM 2010?

Was verdienen die Nationaltrainer der WM 2010?

by Frittenmeister

Interessiert sich hier irgendjemand dafür, was man als Nationaltrainer pro Jahr verdienen könnte? Mich hat das interessiert und nach einiger Zeit habe ich dank Google und der spanischen Finanzwebseite www.futebolfinance.com eine sehr umfassende Liste über die Verdienstmöglichkeiten als Nationaltrainer eines WM-Teilnehmers zusammengeschrieben. Interessant ist, dass Englands Nationaltrainer der mit Abstand bestbezahlteste Nationaltrainer der Welt ist. Anscheinend lässt er sich einen saftigen Ausgleich dafür bezahlen, dass erstens in England das Wetter immer schlecht ist und zweitens sie sowieso wieder einmal im Elfmeterschießen scheitern werden. Richtig so, aber damit verdient er gleich 70 Mal mehr als Kim Jong Hun aus Nordkorea, der hier in der Tabelle aktuell das Schlußlicht bildet. Die Gegensätze sind groß, mal sehen wie groß sie bei der WM in Südafrika dann auf dem Platz werden…

Hier die Liste (Grundgehalt pro Jahr, ohne Prämien oder Werbeeinnahme, Brutto):

  1. Fabio Capello (England): 8,5 Millionen Euro
  2. Joachim Löw (Deutschland): 3 Millionen Euro
  3. Marcelo Lippi (Italien): 2,83 Millionen Euro
  4. Bert van Marwijk (Holland): 1,8 Millionen Euro
  5. Ottmar Hitzfeld (Schweiz): 1,75 Millionen Euro
  6. Vicente del Bosque (Spanien): 1,5 Millionen Euro
  7. Javier Aguirre (México): 1,2 Millionen Euro
  8. Pim Verbeek (Australien): 1,2 Millionen Euro
  9. Carlos Queiroz (Portugal): 1,35 Millionen Euro
  10. Carlos Parreira (Südafrika): 1,2 Millionen Euro
  11. Radomir Anticv (Serbien): 1 Million Euro
  12. Ricki Herbert (Neuseeland): 800.000 Euro
  13. Takeshi Okada (Japan): 800.000 Euro
  14. Diego A. Maradona (Argentinien): 800.000 Euro
  15. Carlos Dunga (Brasilien): 800.000 Euro
  16. Otto Rehhagel (Griechenland): 750.000 Euro
  17. Paul Le Guen, Kamerun, Jahresgehalt: 650.000 Euro
  18. Marcelo Bielsa, Chile, Jahresgehalt: 575.000 Euro
  19. Raymond Domenech, Frankreich, Jahresgehalt: 560.000 Euro
  20. Vahid Halilhodzic, Elfenbeinküste, Jahresgehalt: 505.000 Euro
  21. Huh Jung-moo, Südkorea, Jahresgehalt: 405.000 Euro
  22. Morten Olsen, Dänemark, Jahresgehalt: 390.000 Euro
  23. Milovan Rajevac, Ghana, Jahresgehalt: 365.000 Euro
  24. Bob Bradley, USA, Jahresgehalt: 275.000 Euro
  25. Rabah Saadane, Algerien, Jahresgehalt: 245.000 Euro
  26. Matjaz Kek, Slowenien, Jahresgehalt: 245.000 Euro
  27. Gerardo Martino, Paraguay, Jahresgehalt: 245.000 Euro
  28. Reinaldo Rueda, Honduras, Jahresgehalt: 240.000 Euro
  29. Wladimir Weiss, Slowakei, Jahresgehalt: 215.000 Euro
  30. Oscar Tabárez, Uruguay, Jahresgehalt: 205.000 Euro
  31. Kim Jong Hun, Nordkorea, Jahresgehalt: 170.000 Euro
  32. Nigeria: derzeit kein Nationaltrainer (Stand: 06.02.2010)

Nigeria sucht derzeit einen neuen Natioanltrainer, denn Shaibu Amodu wurde nach dem 3. Platz beim Africa-Cup im Januar 2010 entlassen. Finanziell wird ihm das allerdings kein großer Verlust sein, denn er war mit 125.000 Euro Jahresgehalt der am schlechtesten bezahlte Trainer der WM-Teilnehmer.

Eine schöne Liste ist das, die Zahlen stammen eigentlich alle von der spanischen Webseite www.futebolfinance.com, die sich hauptsächlich mit Zahlen und Geld im Fussballgeschäft die Zeit vertreibt. Obwohl viele der Zahlen auch in älteren Presseartikeln noch einmal zu finden sind, weise ich euch doch darauf hin, dass die Zahlen nur geschätzte Zahlen sind. Niemand kennt die Verträge der Nationaltrainer außer die Trainer selbst und da sie sich hüten werden, ihren Verdient offen zu legen, müssen wir hier den Zahlen aus der Medienlandschaft vertrauen. Es ist auf jeden Fall wieder einmal eine Liste, in der sich genau die Tendenz ablesen lässt und wo wir nach der WM 2010 sicherlich sagen können, nur Geld alleine schießt halt doch keine Tore.

Und was verdient man als sehr guter Vereinstrainer so? Auch da habe ich mal meine Augen durch das Internet schweifen lassen. Wen es interessiert, hier bitteschön: Die weltweit besten Trainer mit dem höchsten Gehalt

Quelle: u.a. www.futebolfinance.com, www.goal.com, www.spiegel.de

4 comments

You may also like

4 comments

flankengeber 21. Februar 2010 - 14:51

Die Jahresgehälter der Nationaltrainer…

Dass Spieler und Trainer im Fußballgeschäft oft überbezahlt sind, ist hinreichend bekannt. Zudem scheint die Finanzkrise an diesem Sektor spurlos vorbeigegangen zu sein. Über “Fritten, Fussball & Bier” bin ich auf e…

Reply
Sport Guider 21. Februar 2010 - 16:16

Finde es echt krass, was der Capello bekommt. Scheint fast so, als ob sich die Engländer den Erfolg kaufen wollen!

Reply
Frank D. 21. Februar 2010 - 17:37

Also ich muss jetzt schon mal sagen, dass ich auch 3 Millionen für den Bundestrainer zu viel finde. Was macht denn der gute Mann das ganze Jahr. Wäre ja nicht so als würde der jeden Tag die Nationalmannschaft auf dem Platz trainieren.
Hätte auch gerne seinen Job.

Reply
bananenflanke 22. Februar 2010 - 18:51

ich denk für nen trainer aus nigeria sind 125.000 € schon ne ordentliche hausnummer und er wird das wohl schon als „ordentlichen Verlust“ bezeichnen 😉

Reply

Leave a Comment

− 7 = 1