Home ReviewBuch Nimm du ihn, ich hab ihn sicher: Bäuche, Bier und Blutgrätschen

Nimm du ihn, ich hab ihn sicher: Bäuche, Bier und Blutgrätschen

by Frittenmeister

DSC08483-1

Bücher, bei denen man das Gefühl hat, mittendrin zu stecken, sind einfach immer geil. Heute habe ich so ein Buch vor mir liegen und ich kann wirklich behaupten, dass ich einen großen Teil des Buches selbst erlebt habe. Allerdings nicht mit dem Klub Vorwärts Benenbröök aus dem Buch „Nimm du ihn, ich hab ihn sicher“ sondern mit meinem eigenen Amateurverein und ich muss auch zugeben, ganz so gehäuft waren bei uns die Ereignisse nicht. In dem Buch darf das aber so sein, denn zum einen ist es ein fiktives Buch (basierend auch Tatsachen ?!?) und zum anderen ist es nun einfach mal so. Was ich mit letzterem meine ist auch schnell gesagt. Jeder, der schon mal eine gewisse Zeit seines Lebens im Fussballverein verbracht hat, kennt genau diese Geschichten, Heldengeschichten um genauer zu sein, und wer jetzt behauptet, so wäre das aber nicht, will nur die Geheimnisse, die jede Mannschaft hat, preisgeben. Dieses Buch stellt die wahren Helden der Kreisklasse vor und ich glaube jeder von uns findet sich in dem Buch wieder.

Nimm du ihn, ich hab ihn sicher: Bäuche, Bier und Blutgrätschen ― Das Vereinsjahr von Vorwärts Benenbröök

Doch fangen wir erst mal vorne an. Unsere fiktive Ich-Person Karl-Heinz „Schorsch“ Havelkoop wird zu Beginn des Buches der neue Schriftführer des Kreisklassenverein Vorwärts Benenbröök und das nur, weil er in der Vereinsversammlung einen Moment gepennt hat und so nicht – wie alle anderen Anwesenden – den Boden fixiert hat. Durch einen schnöden Blickkontakt zum Präsidenten ist er nun Mitglied der Vereinsführung und wirklich nah dran am Geschehen, aber eigentlich ändert sich nicht so viel für ihn. Da er zuvor jahrelang selbst im Verein aktiv war, kennt er wirklich jeden Spieler, Rentner und Edelfan des Vereins persönlich und kann so sehr gut beschreiben, was in dieser einen denkwürdigen Saison alles passiert. Er berichtet praktisch von der Basis, von versoffenen Trainingslagern mit abschließendem Bullenritt, einer bierseeligen Weihnachtsfeier, einem geflüchteten Trainer sowie am Ende der Saison lang ersehnte Aufstieg, was natürlich ausgiebig mit einem Bullenritt und mit einem Ausflug nach Mallorca gefeiert werden muss. Wo jeder denkt, hier schließt sich der Kreis und das Saisonende ist auch das Ende der Geschichte, hat den Mittelteil nicht gelesen und damit nicht vestanden, um was es geht. Eine Saison geht, die nächste kommt und am Ende gibt es jedes Jahr neue Geschichten der Helden der Kreisklasse und es kommt sicher niemand auf die Idee, dass es mal ein Jahr nicht so wäre.

Daher könnte das Buch immer und ewig so weitergehen und ich glaube ich würde auch immer und ewig weiterlesen, denn das Buch ist einfach nur köstlich und berichtet über einen ehrlichen Sport direkt von der Basis. Es macht Spaß, die Geschichten zu lesen, sich selbst dort drin zu finden und es macht noch mehr Spaß, den Weg der Kicker von Vorwärts Benenbröök in ihrer großen Mission Aufstieg zu verfolgen. Ob ich jemals aufgestiegen bin? Nein, diese Ehre hatte ich nicht, aber mit solchen Geschichten könnte ich auch dienen…und zwar nicht zu knapp. Was hier in dem Buch allerdings in einem Jahr passiert ist, wird in der Realität vermultich in 3 odeEr 4 Jahren passieren. So geballt wie Autor Joël Grandke in dem Buch übertreiben darf, ist die Realität dann doch nicht, oder etwas doch?

 Fazit 

Ein sehr geniales Buch. Es ist überspitzt geschrieben aber immer sehr nahe an der Wahrheit. Bei diesem Buch kommen alle auf Ihre Kosten sogar die Nichtfussballer. Es gibt ein paar Textstellen, die im Gegensatz zum restlichen Buch etwas zu langweilig geworden sind, daher gibt es von uns nicht die volle Punktzahl für das Buch. Aber der Schriftführer Karl-Heinz Havelkoop alias Joël Grandke hat hier ein absolutes Spitzenbuch geschrieben und daher gibt es eine absolute Kaufempfehlung von unserer Seite.

Wertung: 9/10
Seiten: 208
Erscheinungsjahr: 2016
Bezug: Amazon

 

61bmMhoqDaL

2 comments

You may also like

2 comments

Fußballer2017 28. Oktober 2016 - 07:13

Das klingt ja richtig gut! Vielen Dank für die tolle Buchvorstellung 🙂 Alleine der Titel klingt ja schon genial 😀 Ich werde mir das vielleicht bei Gelegenheit einmal näher anschauen. Ich mag Bücher, die mich ein wenig zum Lachen bringen.

Reply
Christoph 3. November 2016 - 21:45

Habe es gerade durch, ich finde es richtig geil 😀 Gerade für uns Kreisliga-Kicker sehr cool! 😉

Reply

Leave a Comment

46 + = 50