Home Kultreporter Ein Derby und die Emotionen hinterher…

Ein Derby und die Emotionen hinterher…

by Frittenmeister

Am Freitag war das große Derby zwischen Schalke und Dortmund, doch eigentlich waren die ganz großen Emotionen auf dem Spielfeld und auf den Zuschauerrängen ausgeblieben. Wie gut aber, dass zumindest Schalke-Trainer Felix Magath im Interview beim Pay-TV-Sender Sky ein emotionales Nachspiel hinlegte und so dort ein Privatderby gegen Moderator Jan Henkel und Sky lostrat. Indirekt sprach der von einer Verschwörung des Senders gegen ihn und seine Jungs, nur Fouls von seinen Jungs werden gezeigt, aber dass mal was positives oder ein paar Unsportlichkeiten des Gegners gezeigt würden, das gibt es natürlich nicht.

Ich habe Weidenfeller nicht gesagt, dass er Hummels mit der Faust ins Gesicht schlagen soll. Haben Sie überhaupt schon mal Fußball gespielt? Sicher war das ein Foul, aber warum zeigen Sie keine Dortmunder Fouls? Langsam habe ich die Schnauze voll. (Felix Magath, Trainer beim FC Schalke 04, im Sky-Interview nach dem Derby gegen Borussia Dortmund)

Ob es stimmt, dass die Redaktion sehr einseitig bei der Bildauswahl der Gelsenkirchner umgeht, kann ich hier so nicht beurteilen und auch nicht bestätigen. Für Felix Magath ist die ganze Geschichte jedenfalls noch lange nicht beendet und ich glaube, dass schon beim nächsten Sky-Interview wieder ein paar deftige Worte des Trainers Richtung Sky-Redaktion fallen werden.

Da hat sich im Laufe der Saison was aufgestaut. Schalke kommt bei Sky zu schlecht weg. Das ist alles eine Frage der Lobby. Schalke hat zwar viele Fans, aber keine Lobby. (Felix Magath, Trainer beim FC Schalke 04, im Sky-Interview nach dem Derby gegen Borussia Dortmund)

Damit ihr jetzt auch mal einen Eindruck bekommt, um was es überhaupt geht, habe ich mal für euch das Video dazu auf Youtube herausgesucht. Dort könnt ihr in einem Mitschnitt einen erregten Felix Magath sehen: www.youtube.com/watch?v=ZIrvft2sHZ4

Sky wollte vor dem Anpfiff in den Kabinen filmen. Wir lehnten ab, Dortmund sagte zu, und dann ist die Berichterstattung hinterher pro BVB. So läuft das bei uns!(Felix Magath, Trainer beim FC Schalke 04, einen Tag nach dem Derby im Interview)

Und was sagt eigentliche der so stark angegriffene TV-Sender Sky dazu? Nicht viel, man fühlt sich eigentlich gar nicht groß angesprochen, wieso denn auch, man habe ja auch gar nichts falsch gemacht. Vielmehr spricht man davon, dass Felix Magath ein guter Schauspieler sei.

Für meine Begriffe schauspielert Felix Magath solche Erregungen ganz bewusst. (Jan Henkel, Moderator beim Pay-TV-Sender Sky)

Ja so kann man es natürlich auch sehen…

0 comment

You may also like

Leave a Comment

70 − 63 =