Home int. Meisterschaften Die Propaganda-Maschinerie ist gestartet…

Die Propaganda-Maschinerie ist gestartet…

by Frittenmeister

Wenn es in einem Krieg nicht so läuft, wie es laufen soll, dann schmeißen diktatorische Regime schnell mal die Propagandamaschinerie an. Auch ohne Krieg wird in Ländern wie in der Ukraine schnell mal die Öffentlichkeit so zu manipulieren versucht, wie man es eben gerade braucht. Da macht man auch für die Europameisterschaft 2012 keine Ausnahme oder eben vielleicht genau wegen ihr keine Ausnahme. Man muss ja vorbereitet sein und eigene Bevölkerung beruhigen. Schreckensmeldungen haben da nichts verloren, denn sie könnten Unruhe und Unzufriedenheit schürren, was wiederrum das Regime gefärden könnte. Vermutlich hat Oleg Blochin, der Nationaltrainer der Ukraine, das auch so gesehen und vermutlich hat er genau deswegen auch die Propagandamaschinerie angeworfen

Propaganda bezeichnet einen absichtlichen und systematischen Versuch, Sichtweisen zu formen, Erkenntnisse zu manipulieren und Verhalten zu steuern, zum Zwecke der Erzeugung einer vom Propagandisten erwünschten Reaktion.[1]Der Begriff „Propaganda“ wird vor allem in politischen Zusammenhängen benutzt; in wirtschaftlichen spricht man eher von „Werbung“, in religiösen von „Missionierung“. (aus Wikipedia)

Für Oleg Blochin ist eines klar. Die miesen Testspielergebnisse kurz vor der Heimeuropameisterschaft haben einen Grund und der liegt nicht an ihm oder an den Spielern. Die Niederlagen gegen die nicht qualifizierten Teams aus Österreich und der Türkei sind nur passiert, da die Spieler vorher vergiftet wurden. Daher konnte a) nicht die beste Mannschaft spielen und b) die anderen nur mit halber Kraft, denn mit einer Lebensmittelvergiftung kann man einfach nicht richtig kicken. Das ist auch richtig, nur die Frage scheint eher zu sein, woher diese Vergiftung kommt und da wird die ganze Angelegenheit langsam zu einem internationalen Thriller. In Deutschland soll das Ganze passiert sein und das pünktlich zu den Testspielen.

Die Spieler, die betroffen sind, haben alle unterschiedliche Dinge gegessen. Wir wissen nur eines – unsere Spieler wurden in Deutschland vergiftet. (Oleg Blochin, Nationaltrainer der Ukraine)

Ich glaube, da beugt schon mal jemand dem schlechten Abschneiden seiner Mannschaft vor. In der starken Gruppe mit den Gegnern Schweden, England und Frankreich wird es schwer für die Ukraine, weiterzukommen und wenn sie sich dann in der gleichen Form wie in den Testspielen präsentieren, dann wird es sogar fast unmöglich sein, weiterzukommen. Damit es da aber keine Unruhe bei den Politikern und in der Bevölkerung gibt und damit Oleg Blochin seinen eigenen Job retten kann, greift er ganz so wie die eigenen Politiker in die große Propagandakiste und gibt anderen, allen voran Deutschland, die Schuld. Wir nehmen das mal so hin und interessieren uns nicht weiter dafür, denn was können wir dafür, wenn die Ukrainer trotz der in Aussicht gestellten Rekordprämien von 13 Millionen Euro für den Titelgewinn, keinen guten Fussball spielen? Nichts und von daher, bitte, macht weiter mit der Propaganda und dann merkt endlich, dass Euch das nichts bringt…

Wir haben jetzt eine Hauptaufgabe: die Spieler zu kurieren und ihnen zu erlauben, sich vollkommen zu erholen. (Oleg Blochin, Nationaltrainer der Ukraine)

0 comment

You may also like

Leave a Comment

70 − = 60