Home int. Meisterschaften Der Weg zur EURO 2012 führt uns über…

Der Weg zur EURO 2012 führt uns über…

by Frittenmeister

Über die Lostöpfe zu Europameisterschaftsqualifikation habe ich ja bereits vor einigen Tagen schon ein paar Worte verloren und auch schon darauf hingewiesen, dass noch vor der WM 2010 in Südafrika einige Termine für das Europameisterschaftsturnier folgen werden. Heute war so ein Termin, ein verdammt wichtiger sogar, denn heute wurde in der polnischen Hauptstadt Warschau ausgelost, gegen wen wir uns in der Qualifikationsrunde durchsetzen müssen. Einsortiert wurden wir in die Gruppe A mit den Gegnern Aserbaidschan, Kasachstan, Belgien, Österreich und der Türkei. Große Probleme dürften wir in dieser Qualifikation auch nicht bekommen, einzig die spielstarken Türken und der mögliche Abgang von Bundestrainer Jogi Löw könnten uns ein Bein auf dem Weg zur EURO 2012 in der Ukraine und in Polen stellen. Die Österreicher hoffen natürlich schon wieder auf einen Sensation und denken schon wieder an ein neues Cordoba, doch hier muss ich unseren Nachbarn im Vorfeld schon eine ganz klare Absage erteilen und ihnen leider mitteilen, dass ein neues Cordoba nicht in Frage kommen wird. Sorry, aber es wird wie bei der EM 08 bei euch im Land laufen, wir spielen schlecht und gewinnen trotzdem. Aber bis wir euch wirklich wieder in die Realität zurückschießen, lassen wir euch noch einmal die Hoffnung und lauschen den Worten von Österreichs Sturmlegende Hans Krankl…

Gegen Deutschland hat unser Team auf jeden Fall eine Chance. (Hans Krankl, ehemaliger Stürmerstar aus Österreich, war bei der WM 1978 der gefeierte Mann beim 3:2 Sieg Österreichs über Deutschland und glaubt nach der Auslosung wieder an sein Team)

Nun ja, Österreich wird schon mal nicht der große Gegner werden im Kampf um die Plätze bei der Europameisterschaft, wen wir aber auf jeden Fall im Auge behalten müssen, ist die Türkei. Extrem spielstark und auch technisch sehr begabt. Manchmal fehlt es ein wenig an taktischen Feinheiten und an der Disziplin, aber dass wir uns schwer gegen sie tun, hat man schon bei der EURO 08 gesehen. Nur knapp konnten wir dort gewinnen, ob es verdient war oder nicht, darüber brauchen wir gar nicht zu reden. Es war ein sehr spannendes Spiel und wir hätte genauso gut am Ende als Verlierer dastehen können. Aber mit ein wenig Glück und dank Philip Lahm waren wir dann am Ende doch die Sieger. Erschwerend wird hinzukommen, dass die Türken auch hier in Deutschland fast ein Heimspiel haben werden, da viele Türken hier bei uns in Deutschland arbeiten und leben. Sie allen werden ins Stadion und auf die Strassen strömen, um ihr Team zu unterstüzen. Davon dürfen sich die Mannen um Jogi Löw natürlich nicht beeindrucken lassen…

Alle Gruppen im Überblick:

Gruppe A:
Aserbaidschan, Kasachstan, Belgien, Österreich, Türkei, Deutschland

Gruppe B:
Andorra, Mazedonien, Armenien, Irland, Slowakei, Russland

Gruppe C:
Farörer Inseln, Estland, Slowenien, Nord-Irland, Serbien, Italien

Gruppe D:
Luxemburg, Albanien, Weißrussland, Bosnien, Rumänien, Frankreich

Gruppe E:
San Marino, Moldawien, Ungarn, Finnland, Schweden, Holland

Gruppe F:
Malta, Georgien, Lettland, Israel, Griechenland

Gruppe G:
Montenegro, Wales, Bulgarien, Schweiz

Gruppe H:
Zypern, Island, Norwegen, Dänemark

Gruppe J:
Liechtenstein, Litauen, Schottland, Tschechien

Ansonsten mache ich mir eigentlich keine Sorgen. Aserbaidschan mit dem Nationaltrainer Berti Vogts ist noch lange nicht so weit, Kasachstan mit dem deutschen Nationaltrainer Bernd Storck ist sogar noch weiter weg von der europäischen Spitze. Fehlen uns noch die Belgier, ein junges noch relativ unerfahrenes Team, das einfach Erfahrung sammeln muss. Angst muss man sicherlich nur vor den Abwehrqualitäten und der Kopfballstärke von Daniel van Buyten haben…

Deutschland ist natürlich zusammen mit der Türkei der Favorit in der Gruppe. Ich denke auf jeden Fall, dass Deutschland bei der EM 2012 dabei sein wird. (Joachim Löw, Bundestrainer, gibt direkt nach der Auslosung eine erste Einschätzung ab)

Noch schnell ein paar Hinweise zur Qualifikation: Die Ausscheidungsspiele beginnen am 03. September 2010 und werden bis zum Oktober 2011 andauern. Also spätestens in 20 Monaten werden wir Bescheid wissen, wer alles zur Europameisterschaft fahren darf. Mitfahren dürfen dann übrigens die Sieger der neun Gruppen und der beste Zweitplatzierte! Die restlichen Gruppenzweiten werden im November nochmal gegeneinander antreten müssen und weitere vier EM-Startplätze ausspielen müssen. Das wird sicherlich ein Nervenkrieg, aber ich bin genauso wie Jogi Löw sehr optimistisch, dass wir diesen Nervenkrieg nicht nötig haben werden.

Aber jetzt haben wir erst einmal wieder genug von der Europameisterschaft geschrieben, wir sollten uns jetzt erst einmal wieder auf die Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika konzentrieren. So nach dem Motte, eines nach dem anderen, erst gewinnen wir die WM und anschließend die EM. Wenn das klappen, ey ich sags euch, da würde ich getreu dem Blog-Motto richtig viel Bier und Fritten in mich reinstopfen und mich nur noch den ganzen Tag am Fussball erfreuen…

4 comments

You may also like

4 comments

Jogi, der WM 2010 Experte 8. Februar 2010 - 07:37

die Gruppe haben wir ja heute schon gewonnen, da müsstn wir nicht mehr mal antreten!

Reply
Frank 9. Februar 2010 - 19:09

Ich finde es schön, dass diese Erkenntnis schon bei euch im Ösiland angekommen ist 😉

Reply
Hanse 10. Februar 2011 - 19:48

Yeah, young hot teen p0rn poker girls 4ever!

Fritten, P0rn, S0ccer & P0ker!

Reply
Frittenmeister 10. Februar 2011 - 21:24

Mei Hanse…willst du jetzt auf meiner Black List landen?

Reply

Leave a Comment

24 − = 22