Home Fussball ist u. Leben Darf ich im Stadion Fotos machen?

Darf ich im Stadion Fotos machen?

by Frittenmeister

Kaum hat die Bundesliga wieder angefangen, stehen viele Fans vor der immer gleichen Frage. Darf ich im Fussball-Stadion einfach mal so Fotos machen? Oder stimmt das Gerücht, dass Fotografieren im Stadion bzw. während des Spiels verboten ist? Kurze und knackige Antwort: Ja, das Gerücht stimmt, weil es eben kein Gerücht ist. Offiziell ist es verboten, Bilder vom Spielfeld bzw. vom Spiel zu machen. Auch die Spieler selber sind Tabu. Wenn ihr also jetzt eine Spiegelreflexkamera mit ins Stadion nehmen wollt, dann kann Euch das gleiche passieren wie uns. Ihr werdet bei der Einlasskontrolle abgewiesen und müsst Eure Kamera vor dem Stadion bei der Verwahrstelle zwischenparken. Das ist natürlich sehr ärgerlich, denn eigentlich wolltet ihr ja nur ein paar Bilder für das Familienalbum machen und genau deswegen habt ihr die Kamera den ganzen Tag mit Euch herumgeschleppt. Aber da kennen die Ordner kein Pardon und auch wenn sie es oft sehr fadenscheinig damit begründen, dass die Kamera ja ein Wurfgeschoss wäre und man damit ja locker die Spieler während des Spiels bewerfen könnte. Ja klar, ich schlepp 1.000 Euro und mehr mit ins Stadion, um damit dann das Spiel zu zerstören. Manche Ordner begründen es auch damit, dass in der Stadionordnung festgeschrieben steht, dass Kameras im Stadion verboten sind. Und damit kommen wir der Sache dann schon näher, denn wenn das wirklich in der Stadionordnung steht, dann können die Vereine von ihrem Hausrecht gebrauch machen und Fans mit einer Kamera den Einlass verweigern. Inzwischen gibt es in der Bundesliga vermutlich kein Stadion, wo es den Fans offiziell noch gestattet ist, Bilder zu knipsen.

Manch einer ist ja jetzt kreativ und besorgt sich eben mal einen Presseausweis. Aber ich kann Euch gleich sagen, auch das wird nichts bringen. Die Vereine erlauben auch den Pressefotografen nicht mehr, überall ihre Fotos zu machen. Nur noch in ausgewiesenen Zonen darf fotografiert werden und auch nur dann wenn der Fotograf vom Verein eine Akkreditierung erhalten hat. Damit wollen die Vereine zusammen mit der DFL den Überblick behalten. Wo wird was fotografiert, welche Bilder werden später veröffentlicht und wer hat sich überhaupt eine Genehmigung der DFL gekauft bzw. besorgt? Ja wieso denn jetzt das? Auch das ist ganz einfach. Die DFL als Rechteinhaber der Fussballbilder will natürlich, dass die Bilder und Videos nicht wild im Netz herumgeistern, denn nur wenn man das Angebot einigermaßen beschränkt hält, ist der Wert des Rechtepaketes auch noch hoch.

Wie ist das jetzt aber mit meinem Handy? Auch damit kann ich ja schon verdammt geile Fotos und Videos machen. Darf ich jetzt mein Handy auch nicht mehr mit ins Stadion nehmen? Das ist eine Frage, auf die wir bisher noch keine Antwort gefunden haben. Aber die Ordner werden sich hüten, jemanden wegen eines Telefons den Einlass ins Stadion zu verweigern. Obwohl, ein Wurgeschoss wäre so ein Ding ja auch?!? Nun ja, kein Stress, Handys sind erlaubt, ob mit oder ohne Fotofunktion. Es ist egal, aber was dann später nicht mehr legal ist, ist die Veröffentlichung im Netz. Wenn ihr da Pech habt, ist euer Video schneller wieder gelöscht als ihr nur gucken könnt. Tja, da sind sie dahinter die Jungs von der Bundesliga…

Was bleibt ist aber die Schlußantwort. Macht Bilder mit euren Handys und klebt sie ins Familienalbum. Solange ihr sie nicht veröffentlicht oder verkauft, kann Euch da niemand etwas tun.

1 comment

You may also like

1 comment

Die Blogschau für Montag, den 3.September 2012 | Fokus Fussball 3. September 2012 - 18:48

[…] “Fritten, Fussball und Bier” fragt: Darf ich im Stadion Fotos machen? […]

Reply

Leave a Comment

+ 85 = 87