Home Das Leben als Flitzer Bixente Lizarazu läuft nackt durch den wunderschönen Ort Evian…

Bixente Lizarazu läuft nackt durch den wunderschönen Ort Evian…

by Frittenmeister

Bixente Lizarazu ist sicher allen Bundesligafans noch ein Begriff. Der kleine Franzose sorgte auf der linken Abwehrseite beim FC Bayern München jahrelang für Ruhe und war nicht nur in der Bundesliga gefürchtet. Alle Titel, die ein Fussballer in seiner Karriere gewinnen möchte, hat „Liza“ gewonnen. Er war Weltmeister, Europameister, mehrfach Deutscher Meister und Pokalsieger, gewann den UEFA-Pokal, die Champions League und den Weltpokal. Aber nicht nur beim Fussball zeigte er seine Klasse und Gewinnambitionen, auch beim Surfen zeigte er auf zahlreichen Contests, was er kann. Und beim Skeleton wollte er ganz groß hinaus. Sein Plan, für Frankreich mit dem Schlitten bei Olympia anzutreten, zerschlug sich erst im letzten Moment. Dafür aber fand er schnell eine Ersatzbeschäftigung, das Jiu Jitsu. Darin war er so erfolgreich, dass er sich in seiner Klasse nurn Jiu Jitsu Europameister schimpfen darf. Klar, dass sein sowieso schon großer Kultstatus mit solchen Aktionen nicht gerade kleiner wird…

Nebenbei hat er sich nach seiner aktiven Fussballkarriere im Dezember 2008 noch in einen Fussballverein eingekauft. Beim damaligen Viertligisten FC Évian Thonon Gaillard wollte er zusammen mit seinen ehemaligen Nationalmannschaftskollegen Zinedine Zidane und Alain Boghossian den Verein auf Vordermann bringen und das hat er geschafft. Nach zuletzt noch mal zwei Aufstiegen hintereinander spielt der FC Evian TG nun in der höchsten französischen Spielklasse, der Ligue 1 und trifft dort auf die Großen des französischen Fussballs. Olympique Marseille, Paris St. Germain oder Olympique Lyon werden unter anderem die Gegner des Provinzvereins und sie werden sich jetzt schon fürchten. Nicht nur sportlicher Natur, sondern auch weil ein ausgeflippter Bixente Lizarazu alles für den Verein tut und für den Erfolg sprichtwörtlich sogar sein letztes Hemd gibt. Ob er sich allerdings der Folgen seiner Worte im letzten Jahr bewußt war, glauben wir nicht, aber das macht nichts, denn Bixente Lizarazu ist ein Ehrenmann und ein Ehrenmann steht zu seinen Worten!

Der Ex-Bayern-Profi wettete vor Jahren, dass sein Fussballclub FC Évian Thonon Gaillard niemals in die höchste französische Spielklasse aufsteigen würde. Er war sich seiner Sache so sicher, dass er sich sogar auf einen ungewöhnlichen Wetteinsatz einließ. Er wollte, falls er die Wette verlieren sollte, was nach seinen Worten nie passieren würde, splitterfasernackt durch den 9.000 Einwohner Ort Evian am Genfer See flitzen…

Ich halte mein Wort und mache es, werde dazu aber nicht die internationale Presse einladen. (Bixente Lizarazu)

Pressefuzzis in ganz Frankreich hatten schon ihren Urlaub verlegt, Flüge gebucht und Sonderpersonal für dieses Ereignis angefordert. Nur mit einem hatten sie anscheinend nicht gerechnet. Bixente Lizarazu wollte überhaupt keine Presseleute mit dabei haben, denn die Wette hatte er ja nicht für die Medien abgeschlossen, sondern für sich selbst. Und außerdem wollte er sich ja auch nicht unbedingt mit einem Nacktbild auf Seite 1 auf allen französischen Zeitungen wiederfinden. Seine Wettschuld ist außerdem schon eingelöst, laut der französischen Zeitung „Le Dauphine“ lief er bereits ohne Kleidung durch Evian…

Da das mit seiner verlorenen Wette so verdammt gut für den Verein lief, sollte sich Bixente Lizarazu überlegen, ob er nicht eine neue Wette abschließt. Der kleine Verein aus Evian hat nämlich Angst vor der Saison in der Ligue 1, oder sagen wie besser, sie haben einen Heidenrespekt! Und Geld ist auch nicht unbedingt viel da, was nichts anderes bedeutet, dass der kleine Dorfverein seinen Ausflug in die Ligue 1 einfach mal genießen wird. Ach und wer weiß, vielleicht läuft ja doch schon wieder eine Wette mit Liza und das spornt die Spieler wieder extra an. Wer weiß…

Wir wissen, dass unsere Saison nicht genauso rosa sein wird wie die schöne Farbe unseres Trikots, da muss man sich gar nichts vorgaukeln. (Pascal Dupraz, Sportdirektor des FC Évian Thonon Gaillard)

2 comments

You may also like

2 comments

Phillip 8. August 2011 - 09:59

Ich kann mir nicht wirklich vorstellen, dass er das wirklich schon gemacht hat, wenn, dann hätte bestimmt einer der 9.000 Einwohner ein Bild davon gemacht oder es wäre vorher schon irgendwie bekannt geworden. Aber es freut mich für seine Mannschaft, hoffentlich halten sie lange aus!

Reply
Franca 18. August 2011 - 14:57

Wow. Ich fand ihn ja damals schon total toll, als er noch bei den Bayern war. Schön zu lesen, was aus ihm geworden ist. Jiu Jutsu Europameister und Deutscher Fußballmeister, meine Güte, das kann sich doch sehen lassen. Wenn er gerne nackig durch die Gegend flitzt, kann er das gerne auch mal hier in Dortmund tun 🙂

Reply

Leave a Comment

26 − 25 =