Home Fussball ist u. Leben Milan-Ultras randalieren im italienischen Sportstudio

Milan-Ultras randalieren im italienischen Sportstudio

by Frittenmeister

Italien sorgt wieder mal für Schlagzeilen, auch wenn diese diesesmal kleiner sind als noch vor 1 bis 2 Jahren (Zur Erinnerung: Skandale über Skandale). Diesesmal sind ungefähr 100 Ultras des AC Mailand in ein Fernsehstudio eingedrungen und haben dort die Aufzeichnung von „Controcampo“ (so etwas wie die Sportschau) gestört. Ihr Zorn richtete sich vor allem gegen die Eintrittspreise in der Serie A und gegen die fanfeindlichen Aktionen der Regierung. Vielleicht sind sie auch genau aus diesem Grund beim TV-Sender Mediasat eingebrochen (der Sender gehört Ministerpräsident Berlusconi).

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=f5CFSjn15Ws[/youtube]

Nach einigen Minuten hat die Polizei eingegriffen und bei einer kurzen Schlacht bzw. bei einem kurzen Aufeinandertreffen flogen einige Steine, ein paar Knallkörper wurden gezündet und ein paar Fäuste flogen. Alles in allem ist das eigentlich gar kein Skandal für die Italiener, das ist ja eigentlich relativ harmlos. Keine Toten, keine Schwerverletzen und keine Schmiergeldzahlungen! Ist ja nichts passiert…

Quelle: www.blick.ch

1 comment

You may also like

1 comment

alex 17. Dezember 2008 - 00:32

Die Liga ist so Scheisse, ich frag mich immer wieder warum die viele Stars nach Italien gehen…

Reply

Leave a Comment

4 + 1 =