Top
Lionell Messi kopiert schon wieder Maradona | Fritten, Fussball & Bier
fade
1021
post-template-default,single,single-post,postid-1021,single-format-standard,eltd-core-1.2.2,flow child-child-ver-1.0.2,flow-ver-1.8,eltd-smooth-scroll,eltd-smooth-page-transitions,ajax,eltd-grid-1300,eltd-blog-installed,page-template-blog-standard,eltd-header-type2,eltd-sticky-header-on-scroll-up,eltd-default-mobile-header,eltd-sticky-up-mobile-header,eltd-menu-item-first-level-bg-color,eltd-dropdown-default,eltd-header-style-on-scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-7.7.1,vc_responsive,aa-prefix-socce-
Title
Fritten, Fussball & Bier / Kultspieler  / Lionell Messi kopiert schon wieder Maradona

Lionell Messi kopiert schon wieder Maradona

Lionell Messi hat es schon wieder getan. Er hat schon wieder Diego Armando Maradona kopiert. Im April hat er schon mal sein großes Vorbild mit einem großartigen Tor kopiert. Da waren sich alle Fans danach einig, dass er einfach nur ein geiler Fussballer ist. Doch ein geiler Fussballer hat auch schwache Momente, die hatte Maradona mit seiner „Hand Gottes“ und die hat auch Messi.

Denn „La Pulga“ hat jetzt eben das Handtor von Maradona kopiert. Im Spiel des FC Barcelona gegen Espanyol Barcelona täuschte Messi einen Kopfball an und bugsierte den Ball anschließend mit der Hand am herauseilenden Torwart vorbei ins Tor. Ist ja klar, dass diese Szene für ein Déjà-vu-Erlebnis sorgt, ob Messi sich allerdings nach dem Spiel auch mit der „Hand Gottes“ herausgeredet hat, ist mir jetzt noch nicht bekannt…

Ein Video dazu haben wir natürlich auch gefunden:

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=d3i-b3qE-hA[/youtube]

Toby Volke

Servus, ich bin der Frittenmeister. Den Blog habe ich 2006 nach der WM in Deutschland gegründet, einfach weil ich meiner Leidenschaft, dem Fussball, mehr Zeit widmen wollte. Und was ist da besser dazu geeignet als ein Blog, wo man immer viel Hintergründe recherchieren muss. Passt perfekt oder?Verein: SV Wacker Burghausen

Post a Comment