Top
Der FIFA Puskás-Preis 2011 geht an Neymar | Fritten, Fussball & Bier
fade
13360
post-template-default,single,single-post,postid-13360,single-format-standard,eltd-core-1.2.2,flow child-child-ver-1.0.2,flow-ver-1.8,eltd-smooth-scroll,eltd-smooth-page-transitions,ajax,eltd-grid-1300,eltd-blog-installed,page-template-blog-standard,eltd-header-type2,eltd-sticky-header-on-scroll-up,eltd-default-mobile-header,eltd-sticky-up-mobile-header,eltd-menu-item-first-level-bg-color,eltd-dropdown-default,eltd-header-style-on-scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-7.6,vc_responsive,aa-prefix-socce-
Title
Fritten, Fussball & Bier / Tor des Jahres  / Der FIFA Puskás-Preis 2011 geht an Neymar

Der FIFA Puskás-Preis 2011 geht an Neymar

Auf der großen FIFA Gala „Ballon d’Or“ wurden nicht nur Weltfussballer und Weltrainer ausgezeichnet, sondern es wurde auch das schönste Tor des abgelaufenen Jahres gewählt und mit dem FIFA Puskás-Preis 2011 ausgezeichnet. Gewonnen hat dabei ein gewisser Neymar da Silva Santos Júnior, auch nur als das von der halben Welt gejagte Jahrhundertalent Neymar bekannt. Für ihn ist das Wahlergebnis etwas überraschend, denn so besonders findet er sein Tor halt dann doch nicht. Kleiner Doppelpass, bisserl die Gegenspieler ausgespielt und dann halt ins Tor geschossen. Was ist da denn so besonderes dabei? Eigentlich nichts, obwohl er es am Ende des Interviews dann doch noch selber sagt: Es war ein kompletter Spielzug, ohne Wenn und ohne Aber!

Ich finde, das war das beste Tor meiner Karriere. Ich habe den Ball auf der linken Seite unter Kontrolle gebracht, zwei Gegenspieler stehengelassen, einen Mannschaftskameraden angespielt, dann haben wir einen tollen Doppelpass hingelegt, und ich konnte zwei weitere Gegenspieler ausschalten, bevor ich das Ganze mit einem Tor abschloss. Das war praktisch ein kompletter Spielzug. (Neymar im Interview mit dem FIFA-Magazin)

Und damit Herzlichen Glückwunsch zum FIFA Puskás-Preis 2011

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=vUwVvyXkElY[/youtube]

Quelle: Youtube (User: ), FIFA-Magazin

Toby Volke

Servus, ich bin der Frittenmeister. Den Blog habe ich 2006 nach der WM in Deutschland gegründet, einfach weil ich meiner Leidenschaft, dem Fussball, mehr Zeit widmen wollte. Und was ist da besser dazu geeignet als ein Blog, wo man immer viel Hintergründe recherchieren muss. Passt perfekt oder?Verein: SV Wacker Burghausen

No Comments

Post a Comment