Home digitale Ballkultur Das aktuelle Sportstudio goes Youtube

Das aktuelle Sportstudio goes Youtube

by Frittenmeister

Das aktuelle Sportstudio steht bei mir immer noch an Nummer 1 in der Beliebtheitsskala, wenn es um deutsche Sportsendungen geht. Ich finde einfach die Mischung aus schnellen, kurzen und prägnanten Spielzusammenfassungen und dem Interview im Studio herrvoragend. Der krönende Abschluss ist dann immer das Torwandschießen, auf das freut man sich tatsächlich, denn man will ja endlich mal einen Amateur sehen, der den Profi am besten mit 6 Treffern versenkt. Das alles ist auch schön und gut, nur jetzt wird das ZDF Sportstudio wieder einmal ein Stückchen moderner. Aber keine Sorge, für uns altmodischen Fernsehzuschauer bleibt alles beim alten, an der Sendung selber wird niemand herumschrauben.

Mit dem sportstudio-Channel wollen wir unser bisheriges Internet-Angebot ausweiten und neue Zielgruppen erreichen. (Thomas Fuhrmann, Redaktionsleiter des „aktuellen sportstudios“ des ZDF)

Dafür will man aber jetzt über Youtube neue Zielgruppen ansprechen. Was für Zielgruppen das sein sollen, ist auch klar. Die jungen Zuschauer sollen schon früh an das aktuelle Sportstudio gebunden werden. Unter anderem wollen sie dies erreichen, indem sie auf dem neuen Youtube-Sportstudio-Kanal Sportnachrichten, Hintergrundberichte, exklusive Interviews sowie Sendemitschnitte zeigen. Die junge Kundschaft darf dann direkt mitkommentieren oder Votings abgeben, also direkt interaktiv mitspielen. Ein absolute Neuheit und absolut weltbewegend…

Weiter zum Youtube-ZDF-Kanal: www.youtube.com/sportstudio

Außerdem kann man auf dem Sportstudio-Kanal sein eigenes „außergewöhliches Tor auf Video“ als Kurzfilm hochladen und sich damit für das Torwandschießen im Sportstudio bewerben. Wer dann die anderen User überzeugen kann und die meisten Votings einheimsen kann, der darf später live in der Sendung gegen einen Promi an der Torwand antreten und kann sich dort unter anderem Ruhm und Ehre erspielen.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=vuucNTGm-II[/youtube]

Und wieso macht das ZDF das ganze überhaupt? Warum wohl, der Marktanteil in der werberelevanten Zielgruppe ist sehr niedrig. Und obwohl das ZDF nach 20 Uhr keine direkte Werbung mehr schalten darf (TV-Vertrag), spielen die Marktanteile für die Sponsoren der Sendung eine gewichtige Rolle. Die wollen ja auch ihre Bekanntheit steigern, auch wenn sie schon nicht direkt beim Sportstudio für sich werben dürfen…

1 comment

You may also like

1 comment

Josh 17. Januar 2010 - 18:10

das hat mal was – Bierchen am SA-Abend mit den Jungs und man verpasst trotzdem nicht das Sportstudio :-)))))

Reply

Leave a Comment

− 1 = 1