Home int. Meisterschaften Wo kann man WM-Tickets für die WM 2010 in Südafrika kaufen?

Wo kann man WM-Tickets für die WM 2010 in Südafrika kaufen?

by Frittenmeister

Wir schrieben inzwischen schon das Jahr 2009 und damit sind wir nur noch 1 Jahr von der Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika entfernt. Es wird also Zeit, dass wir uns mal darüber Gedanken machen, wie und wo man Eintrittskarten für die WM erwerben können. Ähnlich wie bei der WM 2006 bei uns im heimischen Deutschland muss man sich auf einer FIFA-Webseite registrieren und sich dort die Spielpaarungen aussuchen, für die man Karten kaufen will. Natürlich, wie soll es ja auch anders ein, kauft man wieder einmal die Katze im Sack. Team A gegen Team B, wer dann wer sein wird, das entscheidet sich erst in den Auslosungen und natürlich wenn sich mal alle Team qualifiziert haben. Es ist also wieder einmal Lottospielen angesagt…

Wie das ganze funkioniert, haben bereits unsere Blogger-Kollegen von Doktor-Fusball beschrieben, und da sie das sehr gut beschrieben haben, zitiere ich sie hier mal:

  1. Es gibt fünf Verkaufsphasen, bei denen ihr euch um Karten bewerben könnt.
  2. Die erste Verkaufsphase findet vom 20. Februar bis zum 31. März 2009 statt.
  3. Es können individuellen Tickets für die 64 Spiele aber auch teamspezifische Ticket-Serien bestellt werden.
  4. Teamspezifische Tickets beinhalten 3-7 Spiele (für die DFB-Truppe wahrscheinlich 7 Spiele).
  5. Es gibt vier Ticketkategorien, wobei nur Südafrikaner die Kategorie 4 bestellen können.
  6. Das günstigste Ticket in der Kategorie 3 kostet knapp 62 Euro (80 US-Dollar).
  7. Das erste Auslosungsverfahren findet am 15. April 2009 statt.
  8. Bestellen könnt ihr also ab Freitag im FIFA.com-Club. Viel Glück!

Die erste Verkaufsphase beginnt am heutigen Freitag, wenn ihr also Interesse an ein paar Eintrittskarten habt, dann bewerbt euch dafür. Allerdings braucht ihr wohl keine Angst haben, dass wie bei der WM 2006 wieder ein so großer Andrang an die Karten herrschen wird wie an einer Tankstelle, wo es Benzin umsonst gibt. Daran sind aber nicht nur die abschreckenden Meldungen über Gewalt und unfertige Stadien aus Südafrika schuld sondern schlichtweg einfach die große Entfernung nach Europa. Aber vielleicht ist der letztere Punkt deswegen so reizvoll…

So und nun viel Glück…

0 comment

You may also like

Leave a Comment

− 9 = 1