Home Kultspieler Wayne Rooney wollte mal Priester werden

Wayne Rooney wollte mal Priester werden

by Frittenmeister

Unser aller Liebling Wayne Rooney hat sich vor kurzem wieder einmal geoutet. Er hat in der englischen Tageszeitung „The Sun“ verraten, was sein eigentlicher Berufswunsch gewesen ist. Und es klingt eigentlich unglaublich, unser Table-Dance und Bordell-Experte wollte mal Priester werden. Richtig gelesen, Priester, Pfarrer, Pastor, Geistlicher, so etwas in der Art…

Ich habe mich immer für Religion interessiert. Vielleicht wäre ich Priester geworden, wenn es mit dem Fussball nicht geklappt hätte. (Wayne Rooney in der englischen Tageszeitung „The Sun“)

Ganz böse wird sein Kommentar in der englischen Presse dargestellt. Dort wird er des öfteren als Schweinchen bezeichnet (wieso auch immer?!?) und sein Spitzname findet jetzt sicherlich eine Steigerung hin zum Schweinepriester. Ein super doppeldeutiges Wortspiel, der Wayne Rooney war schon vor seinem Priesterberufswunsch ein Schweinepriester und hat jetzt das alles noch einmal mit diesem Interview bestätigt. Na wunderbar…

Mit dem Schimpfwort Schweinepriester werden Personen bezeichnet, für die man Ablehnung und Verachtung empfindet. Im Wörterbuch der Brüder Grimm heißt es dazu, dass Schweinpriester oder Schweinepriester einen unreinlichen oder unflätigen Menschen bezeichnet.

Das Wort ist seit dem 12. Jahrhundert belegt und bezeichnete ursprünglich Schweinehirten im Klosterdienst, die unter anderem auch die Ferkel kastrierten. (aus Wikipedia)

Ach ja, vor kurzem wollte er noch Arzt werden…

0 comment

You may also like

Leave a Comment

29 + = 33