Home Fussball ist u. Leben Mr. Ballon d’Or (2011) = Lionel Messi

Mr. Ballon d’Or (2011) = Lionel Messi

by Frittenmeister

Eigentlich ist diese Veranstaltung richtig langweilig geworden, denn das Ergebnis steht ja sowieso schon immer im Vorfeld fest und überrascht auch schon lange niemanden mehr. Es gibt ja anscheinend auch nur noch einen guten Fussballer auf der Welt, der zwar mit seiner Nationalmannschaft einfach nichts auf die Reihe kriegt, dafür aber im Klubfussball schon so ziemlich alles gewonnen hat, was man gewinnen kann. Nur, die Frage stellt sich mir gerade und man hört sie auch sonst überall: Reicht das wirklich für um regelmäßig den Mr. Ballon d’Or zu gewinnen? Anscheinend, sonst hätte Lionel Messi den Titel nicht schon wieder gewonnen und damit den Titel-Hattrick perfekt gemacht.

Man hört jedoch, wie auch schon  im letzten Jahr, überall ein großes ABER. Fragen werden in der Presse gestellt, Kommentare geschrieben und bei vielen Berichten wird die Wahl – sagen wir mal nicht kritisiert – nicht gerade für unanfechtbar gehalten. Es gibt Fragen wie diese, aber um es gleich vorwegzunehmen, keine wirklichen Antworten dazu: Ist ein Weltmeistertitel mit der Nationalmannschaft nicht höher anzusiedeln als ein paar Titel mit dem Verein? Kann Lionel Messi ohne Xavi und Iniesta im Hintergrund überhaupt Tore erzielen? Anscheinend nicht, sonst würde es ja in der Nationalmannschaft Argentiniens auch klappen, tut es aber nicht. Dort hat er eben keine genialen Vorlagengeber, dort hat er keine perfekt eingespielte Mannschaft und dort hat er, und auch das ist ein Kritikpunkt, viel mehr Verantwortung zu tragen als beim FC Barcelona. Aber egal, den Weltfussballertitel hat er trotzdem zum dritten Mal in Folge gewonnen und dafür gibt es auch gute Argumente.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=IV8yBNyKOZY#![/youtube]

Seine Befürworter sprechen oft von seinen perfekten Ballannahmen, seiner Spielintelligenz, seiner technisch absolut sauberen und brillanten Spielweise und von seinen Traumtoren. Das allerdings sind jetzt Argumente, die derzeit auch perfekt auf das brasilianische Wunderkind Neymar passen könnten. Nur mit dem Unterschied, dass Messi schon ein etliche Titel im Klubfussball gewonnen hat und Neymar noch am Anfang seiner Karriere steht. Für die Zukunft jedoch ist in meinen Augen schon klar, dass Neymar der neue Messi werden wird und irgendwann auch zum Seriensieger des Ballon d’Or werden wird. Vorausgesetzt, Messi tritt irgendwann ab oder hat keine Lust mehr auf den Pokal für den Weltfussballer. Danach sieht es aber nicht aus…

Das ist ein riesiges Vergnügen für mich und eine riesige Ehre. (Lionel Messi, dreimaliger Weltfussballer)

Und damit kommen wir zu den offiziellen Wahlergebnissen. Messi siegt mit großen Abstand vor Christiano Ronaldo, der wiederrum mit einem großen Abstand die Spanier Xavi und Iniesta hinter sich lässt. Die besten Deutschen sind auf Platz 11 Mesut Özil, auf Platz 13 Thomas Müller und auf Platz 15 Bastian Schweinsteiger. Sie alle haben aber nicht mehr als nur ein paar Pflichtstimmen abbekommen und spielten der Wahl selbst überhaupt keine Rolle.

Die Wahlergenisse in der ausführlichen Übersicht:

  1.     Lionel Messi 47.88%
  2.     Cristiano Ronaldo 21.60%
  3.     Xavi 9.23%
  4.     Andrés Iniesta 6.01%
  5.     Wayne Rooney 2.31%
  6.     Luis Suárez 1.48%
  7.     Diego Forlán 1.43%
  8.     Samuel Eto’o 1.34%
  9.     Iker Casillas 1.29%
  10.     Neymar 1.12%
  11.     Mesut Özil 0.76%
  12.     Wesley Sneijder 0.72%
  13.     Thomas Müller 0.64%
  14.     David Villa 0.53%
  15.     Bastian Schweinsteiger 0.50%
  16.     Xabi Alonso 0.48%
  17.     Sergio Agüero 0.48%
  18.     Eric Abidal 0.36%
  19.     Dani Alves 0.34%
  20.     Karim Benzema 0.34%

Quelle: Youtube (User: adidasfootballtv), Fifa.com

3 comments

You may also like

3 comments

Weltfußballer des Jahres | MyFuba 15. Januar 2012 - 17:35

[…] Fritten, Fussball & Bier könnt ihr noch eine andere Meinung zur Wahl des Weltfußballers lesen und ein Video von der […]

Reply
MyFuba 15. Januar 2012 - 19:56

Ich kann eure Meinung zu Neymar nicht ganz teilen! Meiner Meinung nach ist Neymar ein guter Spieler, der aber unglaublich gehyped wird. Für micht steht er auf einer Stufe mit Götze, Hazard, Balotelli(zumindest vom Talent her), Bale und Toni Kroos. Während Bale und Kroos auch schon international überragend aufgetreten sind, muss Neymar erst beweisen, dass er auf höherem Niveau auffälig spielen kann.

Ich denke Messi wird noch ein paar Jahre Weltfußballer. Solange Neymar nicht nach Europa wechselt, wird er diese Wahl nicht gewinnen.

Gruß MyFuba

Reply
Frittenmeister 15. Januar 2012 - 21:32

Da stimme ich mit dir schon überein, keine Frage! Was ich aber mit meiner ausgedrückten Meinung sagen wollte, ist folgendes: Große Fussballer werden auch durch Nationalmannschaftstitel besetimmt. Und da hat der Messi im Gegensatz zu Xavi und Iniesta im letzten Jahr nichts zerrissen. Ja, der Messi hat im Jahr 2010 und 2011 sogar unterdurchschnittliche Leistungen in der Nationalelf gezeigt und das ist für mich schon ein sehr wichtiger Grund, der bei der Wahl mit einfließen sollte.

Reply

Leave a Comment

− 4 = 4