Home Kuriose Sache Mit drei Eigentoren zum neuen deutschen Rekord

Mit drei Eigentoren zum neuen deutschen Rekord

by Frittenmeister

Es wurde mal wieder Geschichte geschrieben in der deutschen Bundesliga. Diesesmal ist es eine kuriose Geschichte und eine für Hannover 96 nicht gerade unbedingt schöne, denn durch sie haben sie das gestrige Bundesligaspiel gegen Borussia Mönchengladbach mit 3:5 verloren. Kurios an sich ist jetzt nicht die Niederlage selbst, sondern der Umstand, dass diese durch drei („3“) Eigentore zustande gekommen ist. Da fehlen einem ja fast die Worte, wie kann so etwas nur passieren? Erklären kann man das nicht, aber wen man diese drei Dinger gesehen hat, dann ist vor allem eines klar. Fehlende Abstimmung, Pech und ein wenig Übereifer waren wohl die Ursachen, und nicht die Wettmafia, die im Moment gerade bei jeder kuriosen Spielszene in den Diskussionstopf geworfen wird.

Der DFB müsste das Spiel eigentlich untersuchen. Aber solche kuriosen Dinger kann man nicht absichtlich machen. (Max Eberl, Manager von Borussia Mönchengladbach)

Unglaublich, wie Karim Haggui in der 15. vom eigenen Torwart Florian Frommlowitz angeschossen wurde und der Ball dann locker ins eigene Tor kullerte, unglaublich auch wie Constant Djakpa in der 58. Minute den Ball ins eigene Tor zirkelte, unhaltbar für Florian Frommlowitz. So ewas gab es in der deutschen Bundesliga noch nie,  drei Eigentore in einem Spiel von einer Mannschaft. Das wird wohl für längere Zeit ein Eintrag im Guinness Buch der Rekorde stehenbleiben…

So etwas ist nur schwer zu erklären und zu verarbeiten. Ich habe nur ungläubig dagesessen. (Andreas Bergmann, Trainer von Hannover 96)

Wir haben ein sehr verrücktes, kurioses Spiel gesehen. Für die Zuschauer draußen war es sehr unterhaltsam, für uns sehr enttäuschend. Wir haben viel zu viele Dinge zugelassen. Es ist unglaublich, wir schießen hier sechs Tore und verlieren das Spiel. Das werden wir bestimmt nicht vergessen. (Andreas Bergmann, Trainer von Hannover 96)

Vor allem Karim Haggui wird das Spiel nicht so schnell vergessen können. Er hat zwei der drei Eigentore selbst erzielt und auch das bedeutet einen Rekord. Zwar muss er sich diesen mit 5 anderen Spielern der Bundesliga teilen, aber außer Dieter Bast, Dieter Pulter, Gerd Zimmermann, Per Roentved und Nikolce Noveski gelang dieses Kunststück noch keinen weiteren Spielern in der deutschen Eliteklasse. Haggui hat jetzt schon vier Eigentore in seiner Karriere geschossen und macht jetzt Jagd auf Manni Kaltz, der mit 6 Treffern die Eigentorstatistik der deutschen Bundesliga anführt. Mal sehen, wie lange es dauern wird, bis Haggui ihn eingeholt hat. Franz Beckenbauer, der immer wieder mit vielen Eigentoren in Verbindung gebracht wird, hat nur 4 Eigentore in seiner Bundesligakarriere geschossen, den wird er also bald überholen…

Ich bin natürlich sehr unglücklich. Aber beim zweiten Eigentor musste ich selbst lachen, weil es einfach unfassbar war. (Karim Haggui, Abwehrspieler von Hannover 96)

Auch wenn die Hannoveraner um Pechvogel Karim Haggui sehr unglücklich waren, muss man auch mal den Gegner betrachten. Der schießt nur 2 Tore und gewinnt trotzdem 5:3. Da ist man also Spieler doch auch nicht wirklich befriedigt geschweige denn glücklich oder? Man will doch mit eigenen Toren den Gegner schlagen und nicht durch Geschenke. Wie soll man den Jubeln über das Pech eines anderen Spielers? Naja, das ist jetzt wohl Jammern auf hohem NIveau, hauptsache gewonnen und morgen ist das sowieso wieder alles vergessen.

So richtig jubeln ging irgendwie nicht. Es durfte gelacht werden. Und Mitleid für Hannover. (Marco Reus, Stürmer von Borussia Mönchengladbach)

Übrigens, am 09. November 1963 gab es schon einmal drei Eigentore in einem Spiel. Jedoch teilte man sich die zwischen den beiden Mannschaften auf, der VfB Stuttgart erzielte ein Eigentor und der 1.FC Kaiserslautern gleich 2. Das Spiel endete mit 3:1 für die Schwaben…

3 comments

You may also like

3 comments

Sport Guider 15. Dezember 2009 - 20:54

Hab noch nie 3 so schöne Eigentore gesehen, einfach super das Spiel

Reply
Trainer Baade 23. Dezember 2009 - 22:08

Karim Haggui hat schon 4 Eigentore und ist damit schon auf Platz 3 der ewigen Eigentorschützenliste. Nur noch 2 Mann vor ihm.

Reply
Frittenmeister 23. Dezember 2009 - 22:38

Stimmt…mein Fehler! Muss ich gleich mal ausbessern….

Reply

Leave a Comment

− 7 = 1