Home int. Meisterschaften Manuel Neuer hat den Ausgleich verhindert

Manuel Neuer hat den Ausgleich verhindert

by Frittenmeister

Der Ball klatscht an die Unterkante der Latte. Dramatisch genug, vor allem wenn man gerade mitten in einem WM-Duell mit England steht. In Sekunden denkt man an Wembley, an 1966 und an das drohende Gegentor. Als der Ball dann wirklich sehr deutlich hinter die Torlinie springt, denkt man nur noch „Scheiße, Scheiße, Scheiße…was machen diese Deppen da? Wo steht der Neuer? Was macht die Abwehr?“. Noch mal eine Sekunde später denkt man sich, „Hä?!? was ist denn jetzt los?“ Der Ball war klar hinter der Linie, springt aber wieder raus. Jeder im Stadion hat es gesehen und doch hat der Schiedsrichter kein Tor gegeben? Stattdessen hat Manuel Neuer sich den Ball geschnappt, ganz selbstverständlich, denn für ihn war er ja nicht drin und gleich einen weiten Abwurf gemacht.

Ich habe bei dem Schuss von Lampard nur auf den Ball geschaut, ihn mir schnell geschnappt und weiter gespielt. Wenn ich nach rechts und links geschaut hätte, hätte es sich der Schiedsrichter vielleicht überlegt. Vielleicht habe ich so auch dazu beigetragen, dass er kein Tor gegeben hat. Natürlich war der Ball drin, das habe ich bei der Dopingkontrolle gesehen. Das 1:0 war so mit Miro Klose genau abgesprochen. Miro hat mir ein Zeichen gegeben, dass ich richtig drunterkloppen soll. Wir hatten vorher darüber gesprochen, dass er beim Abschlag nicht im Abseits steht. Wir wussten beide, dass er ihn kriegt. (Manuel Neuer, Torwart der deutschen Nationalmannschaft, spricht über das Tor. Oder war es doch kein Tor)

Die große Frage ist jetzt das Warum. Wieso hat der Schiedsrichter in dieser Szene kein Tor gegeben? Was hat ihn hier geritten, man weiß es nicht. Aber man kann eine Vermutung hineinbringen. Manuel Neuer ist Schuld, dass der Schiedsrichter das Tor nicht gegeben hat. Ja, aber wie kommt man denn jetzt auf so eine Theorie? Wie kann er denn den Schiri während des Spiels bei der (Nicht-)Entscheidung beeinflußt haben? Darauf gibt es nur Wort als Antwort: Selbstsicherheit

Durch seine Selbstsicherheit und dem sofortigen Abwurf des Balles hat er dem Schiedsrichtergespann gezeigt, dass der Ball nicht drinnen gewesen sein konnte. Keine Diskussionen, kein ungläubiges Zurückschauen und natürlich hat er sich auch nicht von den englischen Spielern beeinflußen lassen…

Wenn man sich als Schiedsrichter unsicher ist, dann lässt man sich von so einer sicheren Geste schnell mal beeindrucken und gibt dann natürlich KEIN Tor…

0 comment

You may also like

Leave a Comment

2 + 1 =