Home int. Meisterschaften Luis Suarez geht beim Italiener mal eben was essen…

Luis Suarez geht beim Italiener mal eben was essen…

by Frittenmeister

Er hat mich gebissen, das ist klar. Ich habe immer noch den Abdruck des Bisses. (Giorgio Chiellini, italienischer Nationalspieler, der von Luis Suarez im WM-Spiel Uruguay vs. Italien gebissen wurde)

Luis Suárez war vor der Weltmeisterschaft schon als Kannibale bekannt und nach dem gestrigen Abend hat er seinen Ruf diesbezüglich noch mal untermauert. Im WM-Spiel Uruguay gegen Italien beschl0ss er, beim Italiener eben mal so essen zu gehen. Kurz vor dem Siegtor der Südamerikaner hat der Luis Suárez in einem Zweikampf mit Giorgio Chiellini seinen Zähnen den Befehl gegeben, in die Schulter des Italieners zu beißen und zwar so stark, dass er aus diesem nicht ganz fairen Zweikampfes deutliche Spuren in Form eines Bissabdruck davongetragen hat.

 Ich habe die Szene nicht gesehen, aber ich habe die Bissspuren an Chiellini gesehen. Es ist eine Schande… (Cesare Prandelli, Nationaltrainer von Italien)

Die Aktion wurde vom Schiedsrichter genauso wie von vielen Fans zuerst nicht gesehen und deshalb auch nicht direkt bestraft, was jetzt die FIFA auf den Plan ruft. Sie kann nämlich für nichtgeahndete Fouls und Tätlichkeiten nachträglich noch Strafen verhängen und da Luis Suárez im Beißergeschäft als Wiederholungstäter gilt, hört man gerade Gerüchte, die von einer Sperre von sechs Spielen bis hin zu einer Sperre über zwei Jahre sprechen. Was es am Ende auch wird, Luis Suárez wird sich nicht beschweren können, auch wenn er die ganze Aufregung nicht versteht…

Das passiert im Spiel und auf dem Platz. Wir sind Fußballspieler, wir wissen, was auf dem Platz passiert, man sollte dem keine Bedeutung beimessen. (Luis Suárez im uruguayischen Fernsehsender „Canal 10“)

Geht es nach den Uruguaynern, dann sind die Italiener sowieso nur schlechte Verlierer. Uruguay´s Nationalspieler und Teamkollege von Suarez, Diego Lugano, erklärt in einem Interview nach dem Spiel, dass diese Bilder nichts beweisen außer dass es ein Gerangel zwischen den beiden gegeben habe.

Das sind alte Narben, das merkt doch jeder Blödmann. (Diego Lugano über die Bissspuren auf Giorgio Chiellini Schulter)

Und auch zu Giorgio Chiellini hat Diego Lugano seine eigene Meinung, die er natürlich noch kund tun muss.

Er ist ein gewaltiges Klatschmaul, eine schlechte Person und eine Heulsuse. Das hätte ich von einem Italiener nie gedacht. Es würde einem Mann besser anstehen, die Niederlage anzuerkennen und zu den eigenen Fehlern zu stehen. (Diego Lugano über Giorgio Chiellini)

Ich hätte ja nie gedacht, dass ich die Italiener mal verteidigen muss. Aber das haben sie wirklich nicht verdient. Erst die nicht ganz gerechtfertigte rote Karte, dann noch diese Beißattacke und das unglückliche Ausscheiden vom WM-Turnier und jetzt werden sie auch noch beleidigt. Leider verliert die Nationalmannschaft von Uruguay so jegliche Sympathien, die sie bis zu diesem Spiel aufgebaut haben. So eine Mannschaft kann ruhig in der nächsten Runde ausscheiden und vielleicht reagiert die FIFA ja auch mal richitg und sperrt den Kannibalen Luis Suárez wirklich für eine lange Zeit. Wäre gerechtfertigt…

So lange das aber noch nicht entschieden ist, erfreuen wir uns dann doch noch an der ganzen Internethäme, die jetzt über Luis Suárez hereinbricht. In England haben die Jungs von 44200ns über Nacht schnell noch das Musikstück „Beat It“ von Michael Jackson umgedichtet, ein Video dazu animiert und das dann ins Netz gestellt. Es erzählt die komplette Vampirgeschichte von Luis Suárez, von den ersten Beißattacken bei Ajax Amsterdam angefangen bis zu seinem Besuch beim Italiener. Großes Kino…

Quelle: Youtube (User: 442oons)

0 comment

You may also like

Leave a Comment

+ 16 = 21