Home Kultspieler Eva Roob vom 1.FC Nürnberg wechselt als Samira Summer zur Venus nach Berlin

Eva Roob vom 1.FC Nürnberg wechselt als Samira Summer zur Venus nach Berlin

by Frittenmeister

In der zweiten deutschen Frauenbundesliga gab es vor kurzem einen spektakulären Wechsel. Vor allem wir Männer sind dabei sehr hellhörig geworden und haben uns zuerst gewundert, dann nach Bildern der wechselwilligen Dame gesucht und anschließend nur anerkenned genickt. Ja, der Wechsel geht in Ordnung…

Fußball hat mir Spaß gemacht. Aber mein neuer Job ist einfach noch viel, viel prickelnder. (Eva Roob alias Samira Summer, ehemalige Zweitligaspielerin beim 1. FC Nürnberg und jetzt Erotikqueen)

Die Sprache ist natürlich von der 23-jährigen defensive Mittelfeldspielerin Eva Roob vom 1. FC Nürnberg. Sie wechselt nämlich nicht einfach nur den Verein, sondern sie wechselt auch gleich den Namen und die Branche. Als Samira Summer (Bilder von ihr gibt es hier) tritt sie demnächst bei der Erotikmesse Venus in Berlin zur Miss-Wahl an. Und die Fachwelt gibt ihr auch gute Chancen für die Wahl…

Doch wie ist das alles so gekommen, dass eine hochtalentierte Fussballspielerin auf einmal zur Erotikqueen wird. Sie selbst sagt dazu, dass der Verdienst in der 2. Bundesliga für sie einfach nicht ausreichte und sie deshalb einen Nebenjob braucht. Und da sie immer schon Lust drauf hatte, zog sie sich ab diesem Moment auf Firmenfesten, Geburtstagsfeiern oder im Fotostudio aus und zeigte, was sie jeden Samstag so alles unter dem Trikot versteckt. Samira Summer war geboren und wollte von diesen Moment an nicht mehr sterben…

 

Ich kam wegen meiner Erotikauftritte erst um 5 Uhr morgens nach Hause, musste dann um 10 Uhr wieder auf dem Platz stehen. Das war echt stressig. (Eva Roob alias Samira Summer, ehemalige Zweitligaspielerin beim 1. FC Nürnberg und jetzt Erotikqueen)

Nachdem die Auftritte immer mehr wurden und diese sich mit ihrem eigentlich Job als Fussballspielerin nicht mehr richtig vereinbaren liesen, traf sie eine Entscheidung. Sie wollte mit aller Macht in die Erotikbranche und dazu machte sie auch schon seit dem Frühjahr immer mehr Promotion für sich. Wie zum Beispiel in der Pro7-Serie „We are Family„, wo sie sich mit ihrem Vater um eine Brust-Op streitet. Oder bei ihrer öffentlichen Abschiedsparty in Nürnberg…

Miss Summer, wir von Fritten, Fussball & Bier wünschen genauso wie alle männlichen Fussballfans viel Glück bei den anstehen Miss Venus Wahlen. Bringen Sie den Titel nach Hause nach Nürnberg und nehmen sie sich ein Vorbild an der brasilianischen Schiedsrichterin Anna Paula de Oliveira. Denn wir wollen Bilder sehen und wir wollen Sie auch wieder spielen sehen, auch wenn es dann etwas unterklassiger sein wird…

Ein Video mit Samira Summer findet ihr übrigens bei Youtube, aber nur dann, wenn ihr schon über 18 seid: www.youtube.com

2 comments

You may also like

2 comments

Eva Roob alias Samira Summer ist gestresst… »» 2008/2009 »» Fussballer reden viel 18. Oktober 2008 - 22:14

[…] Samstag, 18 Oktober 2008 @ 10:13pm • 2008/2009 Ich kam wegen meiner Erotikauftritte erst um 5 Uhr morgens nach Hause, musste dann um 10 Uhr wieder auf dem Platz stehen. Das war echt stressig. (Quelle) […]

Reply
klaus-martin meyer 19. Oktober 2008 - 12:05

da soll noch einer sagen, frauenfussball sei nicht interessant!

Reply

Leave a Comment

39 − = 38