Top
Deutschland gegen Argentinien | Fritten, Fussball & Bier
fade
9686
post-template-default,single,single-post,postid-9686,single-format-standard,eltd-core-1.2.2,flow child-child-ver-1.0.2,flow-ver-1.8,eltd-smooth-scroll,eltd-smooth-page-transitions,ajax,eltd-grid-1300,eltd-blog-installed,page-template-blog-standard,eltd-header-type2,eltd-sticky-header-on-scroll-up,eltd-default-mobile-header,eltd-sticky-up-mobile-header,eltd-menu-item-first-level-bg-color,eltd-dropdown-default,eltd-header-style-on-scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-7.6,vc_responsive,aa-prefix-socce-
Title
Fritten, Fussball & Bier / int. Meisterschaften  / Deutschland gegen Argentinien

Deutschland gegen Argentinien

Heute steigt das große Viertelfinalspiel zwischen Deutschland und Argentinien. Nach dem grandiosen Sieg über den selbsternannten Titelfavoriten England haben wir natürlich alle die Hoffnung, dass wir auch die „Hand Gottes“ und seine Jungs zurück nach Argentinien schicken. Bei der letzten WM, ja genau unsere Heim-WM 2006 ist gemeint, gab es im Viertelfinale übrigens die gleiche Partie. Deutschland musste damals auch gegen Argentinien ran und in einem munteren Spiel brachte erst das Elfmeterschießen die Entscheidung. Wie das ausgegangen ist, wissen wir noch alle, Zettel-Jens hat die Argentinier verunsichert, die haben verschossen und anschließend wollten sie unsere Spieler verprügeln. Auch das ist ihnen aber nicht richtig gelungen und in der Hoffnung, dass ihnen heute auch wenig gelingt, gibt es zur Motivation und zur Unterhaltung noch ein Video mit dem Elfmeterschießen und der anschließenden Rudelbildung…

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=uJ-aig-AJt8[/youtube]

Auf einen Sieg heute nachmittag!

Quelle: Youtube (user: Psino)

Toby Volke

Servus, ich bin der Frittenmeister. Den Blog habe ich 2006 nach der WM in Deutschland gegründet, einfach weil ich meiner Leidenschaft, dem Fussball, mehr Zeit widmen wollte. Und was ist da besser dazu geeignet als ein Blog, wo man immer viel Hintergründe recherchieren muss. Passt perfekt oder?Verein: SV Wacker Burghausen

No Comments

Post a Comment