Home Kuriose Sache Der wilde (Schiedsrichter-)Westen liegt in Rumänien

Der wilde (Schiedsrichter-)Westen liegt in Rumänien

by Frittenmeister

Der wilde Westen liegt nicht irgendwo in der USA wie wir überall zu lesen bekommen, er liegt seit kurzem in Europa, genauer gesagt in Rumänien. Dort hat sich ein Schiedsrichter regelrecht als Cowboy hervorgetan und sich neben seiner gelben und roten Karten noch eine zusätzliche Waffe besorgt. Ja das Wort Waffe ist hier nicht nur als verbales Synonym gemeint, sondern ist wirklich so gemeint. Beim Derby zwischen Popesti Stefan und Unirea Dragalina erkennt der Schiedsrichter das Ausgleichstor von Popesti Stefan wegen vermeintlichen Abseits nicht an, was die Zuschauer, eh schon aufgeheizt von der Derbystimmung, auf die Palme bringt. Der Schiedsrichter war jedoch gegen die anstürmenden Zuschauer gut vorbereitet und zog aus seiner Hose eine Pistole hervor. Anscheinend hatte er diese in weiser Voraussicht schon in Stadion geschmuggelt.

Er hat ein Pistole! Er hat ein Pistole! (Aufgeregte Zuschauerrufe in Rumänien)

Die Fans sind eingeschüchtert, nur einer hat noch den Mut und zieht sein Handy raus und filmt die ganze Aktion. Das Spiel kann der Schiedsrichter mit seinen Assistenten übrigens noch ganz ruhig zu Ende bringen, kein Spieler und kein Fan wagt mehr etwas gegen den Schiri zu sagen. Ja so kann man sich eben auch Respekt verschaffen…

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=DUrLtEmruNA[/youtube]

via: Footballchampionsleague.blogspot.com

0 comment

You may also like

Leave a Comment

5 + 3 =