Home Kultreporter Der Ballon d’Or 2008 oder auch Europas Fussballer des Jahres 2008

Der Ballon d’Or 2008 oder auch Europas Fussballer des Jahres 2008

by Frittenmeister

Eigentlich ist die Wahl zum „Europas Fussballer des Jahres 2008“ schon lange vorbei und wer gewonnen hat, wissen wir auch. Doch was mir bisher noch nicht so klar war, sind ein paar Hintergründe zu der Wahl. Was ich nicht wusste ist, dass die Wahl von der französischen Zeitschrift France Football organisiert wird und eigentlich Ballon d’Or heißt. Für alle große Französischleuchten unter uns, das heißt so viel wie „Der Goldene Ball„. Eine schöne Bezeichnung für die Wahl zum weltbesten Fussballer des Jahres. Ja Stopp werden jetzt schon die ersten schreien. Das ist doch nur die Wahl zu „Europas Fußballer des Jahres“ oder? Da herrscht jetzt  ein wenig Verwirrung? Aber das kann ich aufklären:

Seit 1956 gibt es diese Auszeichnung bereits und bis zum Jahr 2006 hieß die Tophäe wirklich Europas Fußballer des Jahres. Doch anschließend wurde die Wahl reformiert und in Ballon d’Or umbenannt. Gleichzeitig wird der Gewinner der Wahl auch oft „weltbester Fussballer“ genannt, was auch nicht weiter verwunderlich ist, denn bisher haben beim Ballon d’Or und auch bei der von der FIFA organisierten Wahl zum Weltfussballer des Jahres immer nur Spieler aus Europa gewonnen. Die restliche Welt spielt dabei keine Rolle und deswegen machte man aus Europas besten Fussballer auch gleich den besten Fussballer der ganzen Welt.

Da das schon mal geklärt ist, erzähle ich noch kurz etwas zur Wahl selbst. Insgesamt wählen 96 Sportjournalisten aus der ganzen Welt den besten Fussballer. 53 der Journalisten sind dabei Vertreter der UEFA-Mitgliedsverbände, die restlichen 43 kommen aus nichteuropäischen Ländern, wobei die Nationalmannschaften der Länder mindestens einmal an einer Weltmeisterschaft teilgenommen haben müssen. Die Redaktion der France Football gibt dabei eine Liste mit zur Wahl stehenden Spielern vor. Die Sportjournalisten aus aller Welt vergeben dann an 5 Spielern aus der Liste Ihre Punkte. Dabei können dann 5,4,3,2 und 1 Punkt vergeben werden. Die Jury ist angehalten, die Leistungen der Spieler über die ganze Saison hinweg zu betrachten und sicht nicht von einer Momentaufnahme verleiten zu lassen.

So genug gelabbert, wer hat denn jetzt im Jahr 2008 gewonnen und wieviele Punkte haben die Spieler bekommen. Wir haben die Liste dafür:

  1. Cristiano Ronaldo (Portugal, Manchester Utd), 446 Punkte
  2. Lionel Messi (Argentinien, Barcelona), 281 Punkte
  3. Fernando Torres (Spanien, Liverpool), 179 Punkte
  4. Iker Casillas (Spanien, Real Madrid), 133 Punkte
  5. Xavi Hernandez (Spanien, FC Barcelona), 97 Punkte
  6. Andrei Arshavin (Russland, Zenit St Petersburg), 64 Punkte
  7. David Villa (Spanien, FC Valencia), 55 Punkte
  8. Kaka (Brasilien, AC Mailand, 31 Punkte
  9. Zlatan Ibrahimovic (Schweden, Inter Mailnad), 30 Punkte
  10. Steven Gerrard (England, FC Liverpool), 28 Punkte
  11. Marcos Senna (Spanien, Villarreal),16 Punkte
  12. Emmanuel Adebayor (Togo, Arsenal London), 12 Punkte
  13. Wayne Rooney (England, Manchester United), 11 Punkte
  14. Sergio Aguero (Argentinien, Atletico Madrid), 10 Punkte
  15. Frank Lampard (England, FC Chelsea), 8 Punkte
  16. Franck Ribery (Frankreich, Bayern München), 7 Punkte
  17. Samuel Eto’o (Kamerun, Barcelona), 6 Punkte
  18. Gianluigi Buffon (Italien, Juventus Turin), 5 Punkte
  19. Michael Ballack (Deutschland, FC Chelsea), 4 Punkte
  20. Cesc Fabregas (Spanien, Arsenal London), 4 Punkte.
  21. Didier Drogba (Elfenbeinküste, FC Chelsea), 3 Punkte
  22. Sergio Ramos (Spanien, Real Madrid), 3 Punkte
  23. Nemanja Vidic (Serbien, Manchester United), 3 Punkte
  24. Edwin van der Sar (Niederlande, Manchester United),2 Punkte
  25. Ruud van Nistelrooy (Niederlande, Real Madrid), 2 Punkte
  26. Karim Benzema (Frankreich, Olympique Lyon), 0 Punkte
  27. Pepe (Portugal, Real Madrid), 0 Punkte
  28. Luca Toni (Italien, Bayern München), 0 Punkte
  29. Rafael van der Vaart (Niederlande, Real Madrid), 0 Punkte
  30. Yuri Zhirkov (Russland, ZSKA Moskau), 0 Punkte

Quelle: www.theoffside.com

112 comments

You may also like

112 comments

Europa sucht den Superfussballer 2009 - Fritten, Fussball & Bier 21. Oktober 2009 - 09:44

[…] Europa sucht wieder einmal, sucht nach dem Ballon d’Or, dem besten Fussballer 2009. Wie jedes Jahr geht die Wahl von der französischen Sportzeitung „France Football“ aus und wie […]

Reply

Leave a Comment

+ 14 = 23