Home Fussball ist u. Leben Wie wird ein Bundesliga-Fernsehwochenende ab der Saison 2009/2010 aussehen?

Wie wird ein Bundesliga-Fernsehwochenende ab der Saison 2009/2010 aussehen?

by Frittenmeister

Nachdem bei dem DFB-Bundestag trotz großer Proteste von Fans und Amateurvereinen die neuen Anstosszeiten für die Bundesligasaison 2009/2010 endgültig festgelegt wurden, muss ich jetzt doch noch mal aufzeigen, wie ein Bundesliga-Fernsehwochenende dann aussehen wird. Los gehen wird es am Freitag bereits um 17.30 Uhr. Zu dieser Uhrzeit steigt der Bezahlsender Premiere in Liveberichterstattung der 2. Bundesliga ein, anschließend kann man um 20.15 Uhr gleich das Spiel aus der 1. Bundesliga weitergucken. Da geht es nahtlos aus der 2. in die 1. Bundesliga über. Um 22.20 Uhr ist dann erst mal Schluß mit Livespielen, 10 Minuten Pause werden einem jetzt gegönnt, dann gehts aber weiter auf dem (Quiz-) Sportsender DSF. Ab 22.30 Uhr laufen hier bis kurz vor Mitternacht die Highlights aus der 2. Bundesliga, die Gute-Nacht-Analyse sozusagen.

Und damit sind wir schon beim Samstag. Gut ausgeschlafen, schnell gefrühstückt und schon geht´s wieder los. Ab in den noch fast warmen Fernsehsessel und Premiere angestellt. Ab 12.30 Uhr läuft hier Live die 2.Bundesliga, bis um 15.15 Uhr. Dann sind alle Spiele beendet, man kann noch schnell aufs Klo gehen, sich ein frisches Bier besorgen und die Gattin weiterhin vertrösten. Aber das muss alles sehr zügig passieren, denn schon um 15.30 Uhr wird die 1.Bundesliga Live übertragen, ebenfalls von Premiere. Um 17.30 Uhr ist dann erst einmal wieder eine Pause angesagt, bevor um 18 Uhr das „Topspiel“ der 1. Bundesliga Live übertragen wird. Jetzt aber beginnen die richtigen Probleme. Denn parallel zu dem Livespiel läuft in der ARD die Sportschau mit der Spieltagszusammenfassung. Sollte man eigentlich nicht verpassen, aber es hilft ja nichts. Man muss sich entscheiden oder einen zweiten Fernseher kaufen. Um 20.30 Uhr ist die Übertragung des Livespiels dann zu Ende, doch der Fussballsamstag geht noch weiter. Um 22.00 Uhr müsst Ihr wieder vor dem Fernseher sitzen und das ZDF einschalten, denn dort gibt es dann noch die komplette Zusammenfassung des Bundesligasamstags zu sehen. Als Highlight wird immer noch mit einem prominenten Gast über das Spiel diskutiert und als Abschluss bekommt der Gast noch die Chance, sich beim Torwandschießen zu blamieren. So und damit ist es 24 Uhr, der Samstag ist zu Ende, und wenn ihr euch diesen Marathon gegeben habt, dann habt ihr euch den Schlaf redlich verdient.

Am Sonntag geht es erst richtig spät um 13 Uhr los. Bis 15.30 Uhr überträgt Premiere dann die 2. Bundesliga. Anschließend geht es Schlag auf Schlag mit dem ersten Spiel aus der 1. Bundesliga weiter. Sobald dieses um 17.30 Uhr aus ist, folgt ohne Pause gleich das zweite Spiel, was um 19.30 Uhr endet. Wenn Ihr jetzt denkt, ihr könnt endlich verschnaufen, dann habt ihr Pecht gehabt. Dem ist nämlich nicht so, das DSF startet um Punkt 19.30 Uhr seine Highlights-Berichterstattung über die Spiele der 2. Bundesliga. Nach dem Ende der Sendung um 21 Uhr habt ihr endlich 45 Minuten Bier- und Pinkelpause, inzwischen müsste die Blase ja auch schon ganz schön voll sein und der Durst groß. Aber trödelt nicht zu lange rum, um 21.45 Uhr müsst Ihr schnell wieder auf die ARD umstellen. Dort werden die Bundesliga-Sonntagsspiel noch einmal zusammengefaßt gezeigt…

Selbst am Montag habt ihr noch keine Ruhe, denn wie schon in dieser Saison auch zeigt das DSF und Premiere ab 21.45 Uhr das Spitzenspiel der 2. Bundesliga Live im Fernsehen. Und damit habt ihr es geschafft, ein verlängertes Fussball-Marathon-Wochenende im Durchlauf. Eines könnt ihr Euch sicher sein, eure Frau wird nach so viel Fussball am Wochenende ziemlich sauer auf euch sein und an den nächsten Wochenenden ein allgemeines Fussballverbot aussprechen. Damit hat der DFB dann sicher nicht gerechnet, meuternde Ehefrauen. Amateurproteste und Fanproteste sind ja ok, aber was passiert, wenn die Frauen sich aufregen? Autsch, das könnte noch so richtig Ärger für die Funktionäre geben…

Noch einmal in der Übersicht:

Freitag:
17.30-20.15 Uhr: 2. Bundesliga live bei Premiere
20.00-22.20 Uhr: 1. Bundesliga live bei Premiere
22.30-23.45 Uhr: 2. Bundesliga Highlights beim DSF

Samstag:
12.30-15.15 Uhr: 2. Bundesliga live bei Premiere
15.00-17.30 Uhr: 1. Bundesliga live bei Premiere
18.00-20.30 Uhr: Topspiel 1. Bundesliga live bei Premiere
18.30-20.00 Uhr: ARD-Sportschau (Samstagsspiele)
22.00-24.00 Uhr: Aktuellen Sportstudio des ZDF

Sonntag:
13.00-15.30 Uhr: 2. Bundesliga live bei Premiere
15.00-17.30 Uhr: 1. Bundesliga live bei Premiere
17.00-19.30 Uhr: 1. Bundesliga live bei Premiere
19.30-21.00 Uhr: 2. Bundesliga Highlights beim DSF
ab 21.45 Uhr: ARD-Sportschau nur in NDR, MDR (Sonntagsspiele)

Montag:
19.45-22.15 Uhr: 2. Bundesliga Montagsspiel live bei DSF und Premiere

3 comments

You may also like

3 comments

Markus 13. Mai 2009 - 12:19

Bin ein bisschen spät mit meinem Kommentar, aber was solls 🙂
Kleiner Hinweis noch für deine Übersicht.
Sonntag 21:45 „ARD-Sportschau“ ist falsch
Die ARD hat sich entschieden, weiterhin nach dem Sonntags-Tatort den Politik-Talk mit Anne Will zu zeigen, Bundesligazusammenfassung gibts daher im Ersten nur in den Tagesthemen ab 22:30

Dem Senderverbund der ARD wurde allerdings die Ntuzung der Übertragungsrechte ab 21:45 zugestanden und die lässt man nicht verfallen.
NDR und WDR werden wahrscheinlich gemeinsam ab 21:45 die Sonntagspartien in einer Sportsendung präsentieren. Das Ganze dann aus dem Studio der Sportschau und mit den bekannten Moderatoren (Gesicht der Sendung soll Monica Lierhaus werden) und Kommentatoren
Der rbb plant unterdessen eine eigenständige Zusammenfassung der beiden Spiele, in jeweils 15 Minuten Blöcken.
Vom MDR, BR, hr und SWR ist dahingehend noch nichts zu hören gewesen.

Reply
Frittenmeister 13. Mai 2009 - 12:30

Danke für den Hinweis…werde ich oben gleich mal noch ausbessern!

Reply
Markus 13. Mai 2009 - 12:39

Kein Problem.
Aber jetzt ist nochn kleiner Fehler drin.
Du schreibst „NDR, MDR“, bestätigt ist es aber von NDR und WDR 🙂

Reply

Leave a Comment

44 − = 40