Home Aus dem Innenleben Fritten, Fussball & Bier verlost ein Trikot der deutschen Nationalmannschaft

Fritten, Fussball & Bier verlost ein Trikot der deutschen Nationalmannschaft

by Frittenmeister

Wie schon anderen Bloggern auch wurde mir von www.adidas-teamgeist.de ein Trikot der Größe XL für eine Verlosung angeboten. Natürlich ist das ein Angebot, was man nicht ausschlagen kann und deshalb habt ihr jetzt hier und heute die Chance, ein niegelnagelneues Trikot der deutschen Nationalmannschaft abzustauben. Der Gewinner des Trikots kann sich schon mal freuen, denn in den letzten Jahren gab es in meine Augen schon lange nicht mehr ein so elegantes Deutschland-Shirt. So und damit kommen wir zu der wichtigen Frage, was ihr für die Teilnahme an dem Gewinnspiel tun müsst.

Da ich es doof finde, hier ein paar Fragen zu stellen, die ihr dann schnell via Google rausfindet, will ich von euch lieber wissen, was ihr Jogi Löw und unseren Nationalspielern bei der WM 2010 in Südafrika zutraut?!? Welcher Platz wird für uns drin sein, und was werden noch für Ereignisse bei der WM passieren? Wird es einen neuen Stefan Effenberg im Trikot geben? Lasst eure Fantasie spielen, schreibt mir einen Kommentar unter diesen Beitrag, in dem ihr kurz tippt, wie weit Deutschland bei der WM 2010 kommt und / oder was für ein Ereignis eintreten wird. Das ganze muss bis zum 08.12.2009 hier als Kommentar veröffentlicht worden sein. Der Rechtsweg ist natürlich ausgeschlossen und der Gewinner wird höchstpersönlich von mir per Email benachrichtigt! Die Auslosung erfolgt nach dem Zufallsprinzip! Viel Glück…

deutschland-trikot-wm-2010

Bildquelle Trikot: www.adidas-teamgeist.de

16 comments

You may also like

16 comments

Phil 2. Dezember 2009 - 21:50

In der Vorrunde kommt die deutsche Mannschaft in den ersten beiden Spielen leider nicht über ein 0:0 hinaus, da die Stürmer Gomez und Klose unter Ladehemmungen leiden. Kießling, über seine Nicht-Berücksichtigung empört, gibt ein negatives Interview zu viel, was zu seiner sofortigen Suspendierung führt. Nun sieht sich Jogi Löw gezwungen, den Spieler der Rückrunde nachzunominieren, und beordert den einst gemiedenen Kevin Kuranyi (15 Rückrundentore) nach Südafrika.Jetzt ist der Weg zum Pokal frei. Finale: Deutschland gg. Argentinien 3:1

gamsi 3. Dezember 2009 - 09:45

Wieso kannst du nicht einfach eine Frage stellen, deren Antwort man dann googelt und schon hat man gewonnen… Ansonsten kann man erst nach der Auslosung am Freitag ne Prognose abgeben. Dann meld ich mich nochmal.

Skywalker 3. Dezember 2009 - 10:06

Ganz ehrlich: Das ist ne wirklich schwierige Geschichte. Ich denken wir werden wieder die
schwerste Gruppe von allen erhalten: Honduras, Neuseeland und Agerien.

Im Achtelfinale erwartet uns ein lauer Kick gegen Paraguay, das wir in der 89.Minute durch ein Tor von Oliver Neuville gewinnen werden. Die anderen Großen straucheln auf dem mittlerweile total vertrockneten Rasen. Im Viertelfinal erwarten wir die USA. Jermain Jones begeht in der 1.Minute ein grobes Foul an Cacau und fliegt vom Platz. Deutschland gewinnt durch einen Elfmeter.

Randnotizen:Günter Parchel versucht auf der Ehrentribüne wieder einmal Edelfan Monika Seles näher zu kommen, während Nelson Mandela sich nach dem Spiel zusammen mit Tom Dooley, Eric Wynalda und Alexis Lalas in der Kabine der USA mit Bierbongs den Frust von der Seele trinkt. Südafrika war kurz zuvor kläglich an Nigeria mit 8:0 gescheitert.

Im Halbfinale werde die Engländer im Elfmeterschießen in die Steinzeit zurückgebombt, während sich Argentinien gegen Nigeria keine Blöse gibt.

Das Finale beginnt mit einer Parade der neuen Militärjunta, die sich kurz vor dem Spiel an die Macht geputscht hat, um die besten Plätze zu erhalten. Das Finale ist ein lauer Kick. Deutschland gewinnt mit 1:0 durch einen abgefälschten Freistoss aus 45 Metern durch den Nachnominierten Dieter Hamann.

Geschafft!!!

Am 11.Juli 2010 reckt Bundestrainer Horst Hrubesch zusammen mit seinem Assistenten Ulli Stieleke den Pokal in die Höhe.

Wie gesagt: Nicht so einfach das Ganze.
Aber so oder so ähnlich könnte es ausgehen.

TJ 3. Dezember 2009 - 10:57

Deutschland wird in der Vorrunde ausscheiden, da Nordkorea und Suedkorea mit einem Nichtangriffspakt die laue Vorrundenleistung unserer Nationalspieler gnadenlos bestraft. Das Spiel wird als die Schande von Kapstadt in die Fussballgeschichte eingehen, doch fuer Jogi Loew wird es egal sein. Er wird noch am gleichen Tag zuruecktreten Lothar Matthaeus Platz machen…

Ein Alptraum…hoffentlich wird der nie eintreten und wir kommen ins Finale!

BeastieB 3. Dezember 2009 - 15:24

Deutschland wird Weltmeister – Punkt. Keine Skandale, keine Aufreger. Einfach nur so langweiliger Weltmeister werden.;-)

yoyo 3. Dezember 2009 - 19:46

Erstens bin ich damit einvertanden dass dieses Trikot das Beste der letzten Jahre ist. Irgendwie ein bisschen nostalgisch sogar, ich weiß nicht warum…

Zweitens ist es mir eigentlich ziemlich egal, wie weit Deutschland kommt. Hauptsache sie zeigen guten Fußball! Aber tja, ich möchte ja auch gerne das Trikot gewinnen, also kommt hier doch noch eine Prognose.

Deutschland wird in der Gruppenphase nicht besser als den 2. Platz schaffen, hinter so einem kleinen Land wie Honduras. Das Spiel war das entscheidende, und wurde durch den Torwart von Honduras mit der Faust entschieden.

Da die Nationalelf dann im Achtelfinale auf Holland treffen würde, wird bei der FIFA geklagt.

Ausnahmsweise entscheidet die FIFA dass die letzte Ecke von Honduras neu gespielt werden muss. Und so geschah es. Diesmal ohne den Honduraner Torwart, der wurde 5 minuten gesperrt.
Diesmal konnte es also nicht der Torwart sein, sondern war es der Honduraner mit der Nummer 10 den Ball mit der Hand ins Tor schlug. Der schwedische Schiedsrichter hat es aber nicht gesehen, und diesmal lohnen sich auch die deutschen Proteste nicht mehr.

Weil es einen ähnlichen Vorfall in der Gruppe von dem großen Oranje gab, wurden auch da die letzten 5 Minuten neugespielt. In diesen 5 Minuten schafft Holland es irgendwie, in der Gruppe doch noch hinter den Franzosen zu enden.

Und so gab es also einen leichten Weg für beide Teams ins große, vielleicht sogar unvergeßliche WM-Finale.

Denn da geschah etwas Merkwürdiges. Die Niederländern feierten nämlich nach dem Ende die Meisterschaft! Was für ein Patzer von Manuel Neuer, unserem neuen Nationaltorhüter!

Aber dann drehte sich die Erdkugel plötzlich in die andere Richtung, als ob sie eine Zeitreise in die Vergangenheit unternahm. Es wurde dunkel, hell, dunkel und wieder hell. Die Zeitreise war Wirklichkeit!

Genau 135 Minuten vor diesem Phänomen wurde alles wieder ’normal‘. Keiner konnte sich das Ereignis erinnern. Der einzige, der das konnte, war Zauberer Jogi. Eine Dreiviertelstunde vor dem Spiel, als er die Startelf der Deutschen für das Finale bekanntgab, stand auf einmal nicht mehr die 1 im Tor. Löw hatte aus der Zukunft gelernt, und stellte Adler in den Kasten.

Und so geschah es, dass nicht der Beste, sondern der Undurchsichtigste von beiden Weltmeister 2010 wurde. Mit seinem Zauber hatte Löw die Meisterschaft gerettet. Leider kann keiner das für die Zukunft verhindern, es weiß schließlich keiner was passiert ist….

Was aus Löw geworden ist? Er lebte glücklich und zufrieden bis ans Ende der Tage.

Wacker Fan 3. Dezember 2009 - 21:26

WM Finale Deutschland – Italien

Verlängerung, 119. Minute

Fabio Grosso kommt an den Ball, zieht mit links ab… und haut den Ball ins eigene Tor.

Deutschland ist Weltmeister.

Saffti 3. Dezember 2009 - 22:33

Es wird eine WM der Sensationen, ähnlich wie 2002 in Japan und Südkorea. Titelverteidiger Italien verabschiedet sich ebenso in der Vorrunde wie Spanien und Portugal, Ghana und Nigeria enttäuschen ebenfalls, während Südafrika immerhin einen Vorrundensieg gegen die USA verbucht. Die holen zum letzten Spiel gegen Dänemark noch Klinsmann als Berater ran, bringt aber auch nicht mehr.

Die Niederlande spielen in der Vorrunde Traumfußball, scheiden dann aber im Achtelfinale gegen England aus. Die scheitern im Viertelfinale an Argentinien, die im Halbfinale an Griechenland, das sich mit Folterfußball durchgewürgt hat. Im zweiten Vorschlussrundenspiel verdaddeln die allzu lässigen Brasilianer eine 2:0-Führung gegen die Elfenbeinküste und verlieren noch 2:3. Drogba sieht zwar Gelb-Rot, doch der Rest kriegt im Endspiel auch noch ein lockeres 4:0 gegen Hellas hin. Weitere Viertelfinalisten: Chile, Serbien und Australien.

Deutschland verliert 0:1 gegen Algerien, 0:0 gegen Nordkorea und 0:1 gegen Frankreich – aus die Maus. Lodda wird in Personalunion Bayern- und Nationaltrainer, die WM 2014 erleben wir als Zuschauer.

Torschützenkönig werden Kalou und Messi mit je fünf Treffern. Frankreich verlängert den Vertrag mit Domenech nach dem 0:3 gegen Serbien im Achtelfinale bis 2014.

So, selbstredend ist das alles ernst gemeint. Außer Lodda, der wird natürlich NUR Bayern-Trainer.

fahnenmeier 4. Dezember 2009 - 13:26

Ich denke wir werden mal wieder eine relativ leichte Gruppe erwischen. USA, Algerien und Slowakei rutschen mit uns in Gruppe B, wobei wir hier nur 1x Unentschieden spielen werden (gegen USA). Der Rest wird gewonnen.
Im Achtelfinale spielen wir gegen Gastgeber Südafrika, welchen wir nach Elmeterschießen 4:2 besiegen. Ab dem Augenblick schaltet sich der Kaiser Franz ins politische Geschehen Südafrikas ein, damit die Wogen gegen Deutschland wieder geglättet werden.
Im Viertelfinale revanchieren wir uns bei den Italiener für die Halbfinalniederlage 2006 mit einem ungefährdeten 3:0, da die Italiener mal wieder mit sich selbst hadern.
Im Halbfinale erwischen wir den besseren Start gegen die Überraschungsmannschaft aus Paraguay und schießen durch Lahm per abgefälschten Weitschuss das 1:0. Nach der HZ merken die Südamerikaner erst, das sie gegen Deutschland spielen und gewinnen noch mit 3:1! Daraufhin melden sich alle Exil-Deutschen aus Paraguay und versuchen einen Putsch gegen das am Boden zerstörte Deutschland.

Josh 5. Dezember 2009 - 10:53

ganz klar: scheiden gegen England im 1/8-Finale aus.

So leid es mir tut – mit Poldi gewinnt man halt nur gegen den FC Tegernsee… Sorry Jogi

Mel 5. Dezember 2009 - 11:37

Scheiden tut weh? Never, Deutschland wird dank eines überragenden Aron Hunt bis ins Finale vorstoßen und auf dem Weg dorthin Argentinien und Maradona ins Tal der Tränen stoßen. Während einer weiteren legendären „Eierlutscher“-Rede von Diego beschimpft er den Schiri als „bestochener Wettbetrüger“ und löst damit die größte Untersuchung der FIFA aus. Für diese Untersuchung setzt die FIFA die Spiele der WM für 2 Tage aus und sorgt so zusätzlich für Schlagzeilen…

Andy 5. Dezember 2009 - 12:58

Ich vermute wir werden in der Vorrunde gegen alle 3 Gegner gewinnen, ist ja nicht die schwerste Gruppe.
Löw lässt im Sturm aber nicht die Spieler auflaufen, die in Topform sind, sondern weiterhin Poldi (der bis dahin wieder in der zweiten Liga spielt in Köln) und Gomez (der in der Nationalelf nicht einmal aus 5 Metern das Tor trifft).
Die Tore werden andere schießen müssen: Özil und co.
Auf jeden Fall werden wir im Halbfinale (wenn möglich) auf Italien treffen und dieses selbstverständlich gewinnen.
Im Finale gegen Brasilien schießt uns Kiesling zur WM.

So wird’s ablaufen 😉

Toni 6. Dezember 2009 - 00:15

Ich denke die Deutschen schaffen es die nächste WM auf den dritten Platz. Sie scheitern
im Halbfinale im Elfmeterschießen.

Jensen 6. Dezember 2009 - 12:03

puuuh, ich seh schwarz. momentan seh ich bei der Mannschaft kein Feuer lodern. Das Trikot heißt zwar Teamgeist, aber ich hab nicht das Gefühl das die 22 Mann sich wie ein Team fühlen und so dann auch alles füreinander geben.
Nichtsdestotrotz kommt Deutschland als Erster aus der Vorrunde. Verloren wird nur gegen Serbien, weil der Balkan-Fußball uns mal gar nicht entgegenkommt. Im Achtelfinale dann das Duell gegen die USA, wo uns Landon Donovan zwar das Leben schwermacht (und Klinsi sich auf der Tribüne ins Fäustchen lacht) aber wir das auch überstehen. Im Viertelfinale ist dann aber leider gegen überrragende Argentinier Schluß. Jogi schmeißt entnervt seinen Job, und Hansi Flick entfacht mal wieder für ein paar Monate eine neue Euphorie.

Tim 7. Dezember 2009 - 17:32

Bei wichtigen Turnieren haben die Deutschen seit ich denken kann (2004 war dies noch nicht der Fall) immer sehr gut abgeschnitten. Ob Confed-Cup, Weltmeisterschaft oder Europameisterschaft. Auch wenn ich (bei der momentanen Verfassung der Deutschen) nicht dran glauben mag, gehe ich davon aus, dass bis zum Turnier in Südafrika alle Spieler sich so weit motivationsmäßig und physisch darauf eingestellt haben, dass 2010 etwas drin ist. Die Vorrunde dürfte dabei schon die ersten Probleme aufwerfen. Gegen Ghana hagelt es mächtig Kritik, ansonsten werden die anderen Spiele knapp, aber sicher über die Bühne gebracht. Matchwinner des Turniers wird Torhüter Adler sein, der das erste Mal die Möglichkeit hat, sich auf internationaler Bühne prächtig und mächtig auszuzeichnen.

Im Achtelfinale gehts gegen die Engländer, wo nach regulärer Spielzeit ein 2:2 rausspringt. Die Deutschen gewinnen aber in der Verlängerung dramatisch durch ein Tor vom eingewechselten Trochowski.

Im Viertelfinale kommt es vom Ergebnis her zu keiner Kopie vom EM-Viertelfinale. Nach 90 Minuten gewinnen die Deutschen ungefährdet mit 3:1.

Im Halbfinale ist leider Schluss. Mit einer Niederlage im Elfmeterschießen fahren die Deutschen nach Hause und nach kurzer Erholungszeit beginnt wieder der Bundesligaalltag.

Jogi 7. Dezember 2009 - 20:03

Deutschland wird Weltmeister und schlägt im Finale Österreich oder Irland. Auf jeden Fall eine Top-Mannschaft!

Comments are closed.