Home Tischfussball Tischkicker, Kickertische, Kicker

Tischkicker, Kickertische, Kicker

by Frittenmeister

Tischkicker, Kickertische, Kicker – Wer kennt sie nicht? Wahrscheinlich jeder von euch hat schon mal mit Freunden eine Partie Tischfußball gespielt. Doch was lange Zeit nur Zeitvertreib in verrauchten Kneipen war, wird mittlerweile zur Trendsportart. Wir zeigen euch, was es mit dem Hype um Tischkicker auf sich hat, wo es die Kicker zu kaufen gibt.

Tischkicker als Trendsport

Lange Zeit wurden Tischkicker als Kneipensport belächelt. Doch mittlerweile gibt es professionelle Tuniere und Wettkämpfe uns sogar eine Weltmeisterschaft im Tischfußball. Profis können zwar von ihrer Sportart noch nicht leben, das Ziel ist aber langfristig, einen gleichen Status wie zum Beispiel Snooker Spieler zu erhalten. Grundlage für alles ist der kleine Kickertisch mit grasgrüner Spielfläche und 22 Figuren. Besonders zu Weihnachten, wünschen sich viele Kinder und erwachsene Männer einen Kicker.

Wir haben uns ein wenig informiert wo man am besten einen Tischkicker kaufen kann. Auf der verlinkten Seite, gibt es eine klasse Übersicht der verschiedenen Hersteller und Testberichte, wie gut die einzelnen Kicker wirklich sind. Damit sollte der Kauf eigentlich gelingen.

So werdet auch ihr zum Profi: Unsere besten Kicker Tipps

Wer im Spiel unter Freunden nicht nur den Spaß and der Freude hat, sondern auch wirklich gewinnen möchte, sollte sich im Voraus informieren, wie er die Partie Tischfußball für sich entscheidet. Wir haben uns in der Redaktion die zwei besten Techniken herausgesucht, mit denen ihr garantiert gewinnt.

Unser Tischkicker Tipp Nummer 1

Zum Einen gibt es die etwas umoralische Methode, den Gegner betrunken zu machen. Zum Anderen gibt es jedoch auch ein paar Tricks, mit Hilfe derer ihr das Spiel für euch entscheidet. Nachfolgend haben wie die wichtigsten Techniken zusammengefasst. Der vielleicht spielentscheidenste Trick, ist der Abroller. Dabei geht es darum, den Gegner durch einen schnellen und präzisen Angriff zu überrumpeln. Hierfür musst Du den Tischkicker Griff eng umfassen und einen starken Drill geben. Passt allerdings darauf auf, nicht zu viel Kraft zu verwenden, da ihr ansonsten die Kontrolle über den Ball verlieren könnt und dadurch der Gegner den Ball bekommt.

Unser Tischkicker Tipp Nummer 2

Der zweite Tischkicker Tipp aus unserer Redaktion ist der Rückhand Pass. Damit ihr den Ball zurück in die eigene Hälfte spielen könnt und den Gegner durch Ballbesitz dominiert, (ganz so, wie die Deutsche 11 es immer macht), müsst ihr den Rückhand Pass lernen. Drückt den Tischkicker Ball mit der Spielfigur fest gegen die Spielfläche und spielt ihn dann über die Bande zurück in eure Hälfte. Am besten übt ihr das Ganze ein paar mal, bevor ihr es in einer wilden Tischfußball Partie ausprobiert.

Unser Fazit:

Es ist schön, dass der Tischfußball nun auch in der breiten Gesellschaft immer besser ankommt. Wir Fußballfans haben da natürlich den Vorteil, dass wir bereits unzählige Stunden feuchtfröhlicher Kicker-Partien hinter uns haben und so einen entscheidenden Vorteil gegenüber Neueinsteigern haben.

2 comments

You may also like

2 comments

Tischkicker Junkie 7. Juni 2017 - 16:02

Sehr guter Artikel!
Ein weiterer effektiver Profi Trick, der sehr leicht zu erlernen ist, ist der sogenannte Jet. Dafür klemmt man den Ball mit der mittleren Figur der 3er-Reihe ein und dreht die figur dann nach hinten. So wird der Ball erst nach einer Umdrehung trifft. Hier aber nicht über 360° drehen, sonst ist das ein Foul!
Viel Spaß beim Üben! 🙂

Liebe Grüße

Reply
Jürgen 7. Juni 2017 - 16:30

Wir haben früher in der Kneipe schon am Kickertisch gespielt, da war es noch lange kein Trendsport 😉
Ich finde die Entwicklung aber gut und beobachte auch das geschehen um die „Profi“ Turniere. Ich denke auch, in Zukunft wird Kickern deutlich populärer werden und darauf freue ich mich 🙂
Beste Grüße
Jürgen

Reply

Leave a Comment

3 + 6 =