Home Stadiongesänge Ryan Babel ist Rio der HipHopper

Ryan Babel ist Rio der HipHopper

by Frittenmeister

In seiner ersten Saison in Deutschland lief es für den Stürmer der TSG 1899 Hoffenheim, Ryan Babel, noch nicht so besonders gut. Am Ende hatte der holländische Nationalspieler in 15 Saisonspielen nur 1 mageres Törchen erzielt und wurde von vielen schon als Fehleinkauf belächelt. Aber ganz so schnell sollte man einen Spieler mit der Klasse eines Ryan Babels dann doch nicht abschreiben. Die Eingewöhungsphase ist nun vorbei und der Ex-Liverpool-Stürmer macht in dieser Saison ernst. In den ersten 6 Saisonspielen hat er gleich mal 4 Tore erzielt, ist immer brandgefährlich und wird jetzt von allen Gegenspielern gefürchtet. Ja, so schnell können sich die Zeiten wieder ändern, letztes Jahr hat man noch den Kopf geschüttelt und sich etwas lustig gemacht über sein musikalisches Hobby. Ryan Guno Babel alias RIO spielt in seiner Freizeit den Rapper. Ja, richtig gelesen, er macht HipHop, Sprechgesang, Rap. Er macht das einfach nur zum Spaß aber es hört sich so professionell an, dass es Ryan Babel in der Niederlande sogar in die Nummer 1 der Charts geschafft hat.

Die Leute bringen mich mit Hip Hop in Verbindung, weil ich schwarz bin. Aber das, was ich mache, wenn ich nicht gerade Fußball spiele, ist für mich einfach Musik – mit verschiedenen Stilen und Facetten. (Ryan Babel erklärt im Interview mit der Welt seine Musik)

Ich glaube es war das Jahr 2009. Ryan Babel alias Rio hat zusammen mit seinenn Homies Darryl, Ali B und Soumia ein Lied mit dem Titel „Eeyeeyo“ aufgenommen und war mit dem Song wochenlang auf Platz 1 der niederländischen Charts. Trotz dieses Erfolges will er sich aber nicht auf die Musik versteifen, sondern lieber weiterhin mit Fussball sein Geld verdienen. Aber wenn man mal frei hat, dann kann man schon mal auf der Bühne stehen und ein wenig Spasß haben. Ob er allerdings in Hoffenheim bzw Sinnsheim so viele Bühnen für seine Musik findet, glaube ich jetzt nicht. Aber er wird wie in Liverpool schon wissen, wo er hinzugehen hat und wo er seine Lieblingsmusik hören kann und auch mal einen Freestyle hinlegen kann. Für Euch habe ich jetzt mal ein paar Videos von Ryan Babel herausgesucht, wo er seine Wortgewandheit unter Beweis stellt. Aber vorsicht: Das ganze ist Rap in niederländischer Sprache und das hört sich für uns manchmal echt verdammt lustig an…

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=b_4LmwmQqrA[/youtube]

Auch in der holländischen HipHop-Sendung 101 Barz zeigt er bei einer Freestyle-Session, was er kann. Rappen ist sein H sobby und das unterstreicht er hier auch noch einmal doppelt und dreifach…

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=8_b69BuPCk4[/youtube]

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=yjtaruxin80[/youtube]

Wollt ihr noch ein paar Videos und Songs von Ryan Babel sehen und hören? Na dann, bitte hier ist sein Rap bei einer Meisterfeier von Ajax Amsterdam, seinem ersten Proficlub.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=c6B-Waswd0Q[/youtube]

Auch bei der U21 hat er vor einigen Jahren schon seine Mitspieler mit ein paar Versen begeistert. Da ist Stimmung im Team, da gehts voll ab.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=Hz6Sb9AgWGM[/youtube]

Hört sich gar nicht so schlecht an, was der Ryan Babel da von sich gibt. Wenn er will, dann könnte das schon ein zweites Standbein für ihn werden. Also dranbleiben, wer weiß, vielleicht kommt ja bald wieder so eine Phase, wo einfach gar nichts mehr und er trotzdem was kreatives tun muss. Da kann er dann ja seine zweite Karriere noch mal ein wenig forcieren. Bis es aber soweit ist, bleibt uns nichts anderes übrig, als seinen Youtube Channel öfters mal nach neuen Videos zu durchsuchen. Viel Spass dabei: www.youtube.com/user/MusicRyanBabel

Quelle: Youtube (User: , , ), Interview Welt.de,

0 comment

You may also like

Leave a Comment

7 + = 13