Home int. Meisterschaften Prostitution und Alkohol sollen bei der WM 2010 legal werden ?

Prostitution und Alkohol sollen bei der WM 2010 legal werden ?

by Frittenmeister

Letztes Jahr konnte man hier in Deutschland während der WM an einigen Häusern überdimensionale Plakate der Bordell-Kette „Pacha“ mit dem Slogan „Die Welt zu Gast bei Freundinnen“ bewundern. Doch trotz all dieser Werbung lief das Geschäft nicht besonders gut, die meisten Damen in diesen Etablisements hatte keine Kundschaft, und das auch gutem Grund. Die Fans kamen zum feiern nach Deutschland und nicht zum f****n…

dieweltzugastbeifreundinnen

In Südafrika hat sich jetzt der Verantwortliche für die Südafrikanische Polizei, Jackie Selebi, so seine Gedanke über dieses Thema gemacht.

I want you to apply your minds to my dilemma of what to do with the thousands of soccer hooligans expected to imbibe in public spaces and those who would feel the urge to try out other more exotic pastimes both currently illegal in South Africa (Jackie Selebi, Südafrikanische Polizei)

Ja, was soll man also machen mit all diesen Hooligans, die zur WM nach Südafrika anreisen werden? Am besten man macht alle Bordelle im Land legal und hofft darauf, dass sich die Hooligans dort selber aufräumen und auf andere Art und Weise auspowern. Ist ja viel besser als Steinewerfen, ob da allerdings alle mitspielen ist eine andere Frage…

Für das zweite Problem, dem Trinken von Alkohol, sucht Jackie Selebi auch noch eine Lösung. Das ist dort nämlich in der Öffentlichkeit verboten…

You as a committee must be sitting and thinking of how we are going to get around this. If a visiting fan is out on the street having a bottle of beer, must I arrest him, because it is illegal? (Jackie Selebi, Südafrikanische Polizei)

Es scheinen noch große Diskussionen in Südafrika anzustehen…vor allem sollte Jackie Selebi erst einmal kapieren, dass nur ein kleiner Bruchteil aller Fussballfans Hooligans sind. Und nicht alle, so wie er das pauschal annimmt.


Quelle: www.worldcupblog.org

5 comments

You may also like

5 comments

Tomse 4. April 2007 - 17:12

Mal was anderes: Warum sind die Flaggen Saudi-Arabiens und Irans bei dem „Die Welt zu Gast bei Freundinnen“-Plakat geschwärzt?

Reply
Frittenmeister 4. April 2007 - 19:18

aus dem gleichen Grunde, wieso dort internationale LIVE-Fussballspiele zeitversetzt übertragen werden und die Zuschauerränge nie gezeigt werden…

Reply
kurtspaeter 4. April 2007 - 19:44

Illegal und Alkohol ist so eine Sache.
Ich kann mich erinnern das es in Südafrika besondere Lizenzen zum Verkauf von Alkohol gibt/gab (das war 2002/03). In „normalen“ Geschäften bekam/bekommt mans gar nicht.
Und Sonntags sowieso nicht.
Was zur Folge hatte, das wir Sonntags in einen Eis/Snackladen gegangen sind, aus dem Einkäufer immer mit Plastiktüten kamen.
In zwei Farben.

Blau gabs für Eis und andere Snacks, eine rote Tüte gabs für die unter dem Ladentresen verkauften Paletten „Windhoek Lager“. Völlig offensichtlicher illegaler Verkauf von Bier.

kurtspaeter, Cape Town, South Africa.

Reply
Tomse 4. April 2007 - 20:33

Sind die Flaggen auf dem Plakat oder auf dem Bild geschwärzt?

Reply
Frittenmeister 4. April 2007 - 21:28

soweit ich mich erinnern kann, mussten die Flaggen auf den Plakaten nachträglich geschwärzt werden…

Reply

Leave a Comment

3 + = 6