Home Kuriose Sache Marwin Hitz und seine torgefährlichen Vorgänger

Marwin Hitz und seine torgefährlichen Vorgänger

by Frittenmeister

Den 21.02.2015 wird Augsburgs Torhüter Marwin Hitz nicht so schnell vergessen. Er, der Torwart, sorgt in der Nachspielzeit des Bundesligaspiels Bayer 04 Leverkusen gegen den FC Augsburg für den 2:2 Ausgleich. Damit hat sich Marwin Hitz einen Eintrag in die Geschichtsbücher der Bundesliga gesichert und ist jetzt einer von 11 Torhütern, die bisher Bundesligatore erzielt haben.

https://www.youtube.com/watch?v=64thbaR38SE

Während der Augsburger jetzt der neueste torgefährliche Torhüter aus dem Spiel heraus ist, gibt es neben ihm nur noch zwei weitere Torhüter, die ebenfalls aus dem Spiel heraus getroffen haben. Zum einen ist das Jens Lehmann, der 1997 der große Derbyheld wurde, als er in der Nachspielzeit den Ausgleich für Schalke erzielt und so dem BVB noch einen Punkt klaute. Ein paar Jahre später, im Jahr 2002, trifft dann Frank Rost für den SV Werder Bremen…

19.12.1997: Jens Lehmann trifft aus dem Spiel heraus für FC Schalke 04

31.03.2002: Frank Rost trifft aus dem Spiel heraus für SV Werder Bremen

21.02.2015: Marwin Hitz trifft aus dem Spiel heraus für den FC Augsburg

https://www.youtube.com/watch?v=eFUI00iLYOI

Aber in der Bundesliga haben noch weitere Torhüter Tore erzielt. Das aber waren dann keine Tore mehr aus dem Spiel heraus, sondern eigentlich überwiegend Elfmeter. Am bekanntesten ist hier sicher Hans-Jörg Butt, der sich in der Bundesliga ganze 26 Mal in die Torjägerliste eintragen konnte. Das dabei nicht immer alles klar geht, ist vermutlich auch jedem von Euch bekannt, der im Fernsehen schon mal einen Bundesligarückblick gesehen hat.

Die weiteren handschuhtragenden Torjäger haben wir in einer übersichtlichen Liste zusammengestellt.

26 Tore: Jörg Butt (Hamburger SV, Bayer Leverkusen: 1998 bis 2006)

2 Tore: Andreas Köpke (1. FC Nürnberg: 1992 und 1993) und Jens Lehmann (FC Schalke 04: 1995 und 1997)

1 Tor: Manfred Manglitz (MSV Duisburg: 1967), Volkmar Groß (Tennis Borussia Berlin: 1977), Dieter Burdenski (Werder Bremen: 1979), Wolfgang Kneib (Arminia Bielefeld: 1985), Ralf Zumdick (VfL Bochum: 1988), Oliver Reck (FC Schalke 04: 2002), Frank Rost (Werder Bremen: 2002), Marwin Hitz (FC Augsburg: 2015)

An Hans-Jörg Butt wird so schnell keiner mehr herankommen. Das muss aber auch keiner, denn im Normalfall sind Torhüter ja nicht zum Toreschießen da, aber wenn sie mal treffen, dann sind es die wichtigen und unvergesslichen Tore. Klar, dass man die Tore daher nicht so schnell vergessen kann…

https://www.youtube.com/watch?v=ioscxY7gKQ4

 

1 comment

You may also like

1 comment

Malte 1. April 2015 - 16:22

Ja dieses Tor war grandios, das Spiel hab ich während meines Urlaubs im Meran Hotel gesehen, konnte ich nicht verpassen, da ich Augsburg Fan bin =) Mit diesem Tor hat sich Marwin Hitz in die Geschichte des FC Augsburg katapultiert. Ich gönne es ihm! Beste Grüße

Reply

Leave a Comment

+ 21 = 24