Top
Der unfreiwillige Trikottausch im Waschsalon | Fritten, Fussball & Bier
fade
20085
post-template-default,single,single-post,postid-20085,single-format-video,eltd-core-1.2.2,flow child-child-ver-1.0.2,flow-ver-1.8,eltd-smooth-scroll,eltd-smooth-page-transitions,ajax,eltd-grid-1300,eltd-blog-installed,page-template-blog-standard,eltd-header-type2,eltd-sticky-header-on-scroll-up,eltd-default-mobile-header,eltd-sticky-up-mobile-header,eltd-menu-item-first-level-bg-color,eltd-dropdown-default,eltd-header-style-on-scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-7.7.1,vc_responsive,aa-prefix-socce-
Title
Fritten, Fussball & Bier / Werbesendung  / Der unfreiwillige Trikottausch im Waschsalon

Der unfreiwillige Trikottausch im Waschsalon

Oh ja, das ist hinterhältig, aber irgendwie auch gut. Irgendwo in Deutschland steht ein Waschsalon, der seinen Kunden pünktlich zur WM einen gratis Waschgang verspricht, wenn mindestens ein italienisches Trikot in der dreckigen Wäsche mit dabei ist. Dank der überall vorherrschenden Geiz ist geil Mentalität denken sich viele italienische Fans nichts dabei und stürmen das Waschcenter mit ihren Fanartikeln. Was sie dabei aber nicht ahnen: Sie spielen die Hauptrolle in der WM-Kampagne „#Schlandisiert – Alle für Deutschland“ und was am Ende dann aus der Waschmaschine kommt, ist auf einmal weiß…

Italien raus – Deutschland rein

Die Reaktionen auf den Trikottausch könnt Ihr auch sicher schon vorstellen. Welcher Italiener will denn schon sein heißgeliebtes blaues Trikot in ein weißes Deutschland-Trikot umtauschen? „Na, nehm ich ned“ ist da noch die harmloseste Reaktion. Schaut selber mal rein, ist ganz witzig gemacht…

Toby

Servus, ich bin der Frittenmeister. Den Blog habe ich 2006 nach der WM in Deutschland gegründet, einfach weil ich meiner Leidenschaft, dem Fussball, mehr Zeit widmen wollte. Und was ist da besser dazu geeignet als ein Blog, wo man immer viel Hintergründe recherchieren muss. Passt perfekt oder?Verein: SV Wacker Burghausen

No Comments

Post a Comment