Home Kultspieler Ist van Bommel ein Sicherheitsrisiko?

Ist van Bommel ein Sicherheitsrisiko?

by Frittenmeister

Langsam wird Mark van Bommel zum Hochsicherheitsrisiko für Ottmar Hitzfeld und den FC Bayern München. Zum wiederholten Male fiel er durch seine Unbeherrschtheiten auf und zum wiederholten Male flog er jetzt wieder mal vom Platz. Und was absolut dämlich ist, für seine Gelb-Roten Karten braucht der Holländer immer nur wenige Minuten, so wie wieder im Heimspiel gegen den VfL Bochum. Nach 27 Minuten war sein Arbeitstag beendet, seine 2 gelben Karten sah er in nur 12 Minuten. In der Rückrunde fiel er schon mehrfach negativ auf, kassierte insgesamt schon 4 Spiele Sperre! Am 21. Spieltag sah er in der 90. Minute die Gelb-Rote Karte wegen Meckerns und verarschiedetete den Schiedsrichert mit einer „obszönen Geste“! Dafür sperrte ihn das DFB-Schiedsgericht nachträglich und er seine Sperre wurde auf 3 Spiele ausgeweitet! Hätte er sich mit der gelben Karte zufrieden gegeben, dann hätte er nur ein Spiel wegen seiner 5. gelben Karte aussetzen müssen. Aber so ging die Geschichte gleich weiter. War ja dann auch klar, dass er bei seinem nächsten Einsatz nach seiner Sperre, am 25. Spieltag, seine 5. gelbe Karte sah. Also war er gleich wieder gesperrt und durfte am 26. Spieltag gleich nochmal zuschauen! Und dann kam jetzt am letzten Wochenende der 27. Spieltag! Nach 27. Minuten war auch hier sein Arbeitstag zu Ende und auch den 28. Spieltag wird er versäumen! Wenn man böse ist, könnte man behaupten, der gute Mark van Bommel hat derzeit keinen Bock auf Fussball spielen…

So oft wie er aussetzen muss, das kann ja kein Zufall mehr sein! Sind die Schiedsrichter schuld? Ist der Holländer selbst schuld? Viele Fans denken, dass er es einfach übertreibt! „Aggressivleader“…ja ein schönes Wort! Scheint ihm ein wenig zu Kopf gestiegen zu sein. Nach 27 Minuten eine absolut berechtigte gelb-rote Karte, dämlich oder? War in letzter Zeit ja nicht die einzige Aktion, die uns Fans die Haare zu Berge stehen liesen. Fouls, Zweikämpfe, gehört alles dazu! Keine Frage, aber immer innerhalb weniger Minuten die gelbe Karte kassieren und gleich weiterfoule? Das geht nicht! So etwas ist einfach nur dämlich, ein paar Mal hat ihn Ottmar Hitzfeld gerade noch gerettet und ihn ausgewechselt!

Die Frage ist, wieso er immer noch spiel? Ist es sein taktisches Gespür? Ist es seine Begabung, Zweikämpfe für sich zu entscheiden? Oder braucht jede Mannschaft einfach einen Aggresivleader? Jemanden, der die Mannschaft aufrüttelt, wenn es nicht läuft? Wenn es so wäre, dann hat er am Wochenende alles richtig gemacht! Denn nach seinem Platzverweis spielten die Bayern auf einmal befreit auf und drehten das Spiel noch. Am Ende stand es ohne van Bommel 3:1 für die Münchner! Also alles richtig gemacht…

Übrigens so am Rande, netter Spruch von Ottmar Hitzfeld zu der Gelb-Roten Karte von Mark van Bommel:

Ich kann doch nicht einen Spieler herausnehmen, der in einen Zweikampf geht, nur weil der Schiedsrichter Weiner pfeift wie im Frauenfußball. In der Premier League ist das Tempo hoch, bei uns wird immer gleich abgepffifen. Da bekommt man keinen Spielrhythmus. (Ottmar Hitzfeld, Trainer des FC Bayern München, regt sich über die gelb-rote Karte von van Bommel auf)

2 comments

You may also like

2 comments

BvBFan 8. April 2008 - 00:21

Ich möchte noch hinzufügen:“Ein Spieler wie Mark van Bommel ist immer gefährdet“-Ottmar Hitzfeld-
Über seinen Wert will ich kein Urteil abgeben…
Ich glaube allerdings,dass man als Aggresivleader auch fair(er) spielen kann.
Beispiel:Tinga

Reply
Wacker Fan 8. April 2008 - 12:28

Was hab ich neulich irgendwo gelesen… „Ich mag vB Art zu spielen, aber bei ihm ist es wie bei einer schönen Frau: Ganz ohne Hirn gehts einfach nicht.“

Dem ist nix hinzuzufügen.

Reply

Leave a Comment

2 + 5 =