Top
Ein Stadion wie ein Stein – Teil 2 | Fritten, Fussball & Bier
fade
363
post-template-default,single,single-post,postid-363,single-format-standard,eltd-core-1.2.2,flow child-child-ver-1.0.2,flow-ver-1.8,eltd-smooth-scroll,eltd-smooth-page-transitions,ajax,eltd-grid-1300,eltd-blog-installed,page-template-blog-standard,eltd-header-type2,eltd-sticky-header-on-scroll-up,eltd-default-mobile-header,eltd-sticky-up-mobile-header,eltd-menu-item-first-level-bg-color,eltd-dropdown-default,eltd-header-style-on-scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-7.7.1,vc_responsive,aa-prefix-socce-
Title
Fritten, Fussball & Bier / Bauwerk Stadion  / Ein Stadion wie ein Stein – Teil 2

Ein Stadion wie ein Stein – Teil 2

Könnt Ihr euch noch erinnern? Vor ein paar Wochen haben wir Euch auf ein Video hingewiesen, wo Eintracht Fans beim Europapokal-Auswärtsspiel in Dänemark die Tribüne zum „hüpfen“ brachten, jetzt wurde uns auch noch ein Video zugespielt, in dem man die äußerst stabile Tribüne des Nürnberger Frankenstadions bewundern kann (Die Aufnahme müsste schon älter sein, kurz vor der WM wurden genau wegen dieses Problems noch Stoßdämpfer in die Tribünen eingebaut…)

Hinter diesem Link versteckt sich das Video, es zeigt nur Fans bei der Arbeit, keine Fussballszenen: www.youtube.com/watch?v=q-XvWIS1D7k

Toby Volke

Servus, ich bin der Frittenmeister. Den Blog habe ich 2006 nach der WM in Deutschland gegründet, einfach weil ich meiner Leidenschaft, dem Fussball, mehr Zeit widmen wollte. Und was ist da besser dazu geeignet als ein Blog, wo man immer viel Hintergründe recherchieren muss. Passt perfekt oder?Verein: SV Wacker Burghausen

2 Comments
  • Frittenmeister

    Danke für die Hinweise, ich hab das Stadion während der WM selber erlebt, also gewackelt hat da nichts (und das obwohl die englischen Fans das spiel nicht im Sitzen angeschaut haben)

    11. November 2006 at 10:39
  • Der verdeckte Ermittler

    Die zugespielten Aufnahmen entstanden nur wenige Wochen vor der WM als Belastungstest für die Neue Tribüne. In der Kürze der Zeit konnten wohl keine größeren Umbauten mehr vorgenommen werden. Allerdings war das Stadion bei der WM ja mit Sitzplätzen ausgestattet, so dass man das Risiko für vertretbar hielt…
    Hochachtungsvoll
    bka

    11. November 2006 at 09:39

Post a Comment