Home Geschichtsstunde Der Panenka-Elfmeter von Andrea Pirlo…

Der Panenka-Elfmeter von Andrea Pirlo…

by Frittenmeister

Was war das für eine Show von Andrea Pirlo im Viertelfinalspiel der EURO 2012 zwischen Italien und England. Nimmt der sich im Elfmeterschießen den Ball und lupft ihn frech und abgeklärt in die Mitte. Der verdutzte englische Torhüter Joe Hart konnte – anders kann man es gar sagen – nur noch blöd dem Ball hinterherschauen. Die Engländer führten zu diesem Zeitpunkt im Elfmeterschießen mit einem Tor Vorsprung, nachdem der Italiener Montolivo den Ball neben das Tor gesetzt hatte. Eigentlich hätten die Engländer den Ball nur noch ein zweimal ins Tor bolzen müssen, aber da hatte Pirlo was dagegen.

Ich sah, dass Hart richtig angespannt war. Den Elfer so zu schießen war leichter. Mein Elfmeter hat den Druck auf sie erhöht. (Andrea Pirlo)

Sein Elfmeter klaute den Engländern das letzte Selbstbewusstsein und wenn man Bastian Schweinsteiger in dieser Situation hätte zitieren müssen, dann müsste man sagen, er hätte seine Eier auf dem Weg zum Elfmeterpunkt nicht mehr wieder gefunden. Genauso muss es den Engländern anschließend auch ergangen sein, denn Young schießt mit roher Gewalt aber ohne Plan an die Latte und Cole schießt den letzten Elfmeter so schwach, dass Buffon ihn mal ganz locker festhalten kann. Manche sprechen von Höchststrafe. Ich glaube eher, dass der Elfmeter von Pirlo die Engländer mental fertig gemacht hat und wenn er nicht schon während der regulären Spielzeit der beste Mann auf dem Platz gewesen wäre, spätestens jetzt wäre er von allen Fans zum Spieler des Spiels gewählt worden.

In Italien nennt man so einen Schlenzer-Elfmeter ganz einfach „cucchiaio“ (=Löffel, Der Löffler). Aber obwohl  die Italiener einen Spitznamen für diesen Schuß haben und obwohl Andrea Pirlo diesen Trick auch schon öfters gemacht hat liegt sein Ursprung in der damaligen Tschechoslowakei. Der tschechische Nationalspieler Antonin Panenka zeigte im Elfmeterschießen des EM-Finales von 1976 – ausgerechnet gegen die Bundesrepublik Deutschland – einem Weltpublikum, wie aufreizend lässig und wie cool man Elfmeter verwandeln kann. Seit diesem Tag heißt der geschlenzte Elfmeter in die Mitte des Tores auch Panenka-Heber, Panenka-Penalty oder Panenka-Elfmeter. Sepp Maier stand damals übrigens im Tor der deutschen Nationalelf und der ist bis heute noch sauer auf Panenka bzw. darauf, wie er sich hat verarschen lassen. Auch damals war das schon eine psychologische Kriegsführung, denn eine wütende Mannschaft und ein wütender Torwart sind nie gut, um ein Elfmeterschießen noch gut zu Ende zu bringen. Am Ende war es dann auch so, denn Uli Hoeneß verschoss seinen Elfmeter legendär in den Belgrader Nachthimmel…

Sepp Maier sprang immer früh in eine Ecke, da war ein solcher Schuss die einfachste Variante. Das konnte gar nicht schief gehen. Aber ich wollte ihn nicht reinlegen. (Antonin Panenka)

Und damit kommen wir endlich dazu, Euch die Mutter aller Panenka´s zu zeigen. Der Elfmeter aus dem Jahre 1976 von Antonin Panenka gegen Sepp Maier.

Aber so schön und gut das alles ist und so fertig manche Spieler nach so einem Elfer sind, das ganze kann auch mal nach hinten losgehen. Als Beispiel haben wir hier wieder einen gewissen Andrea Pirlo, der anscheinend öfters mal einen Panenka-Elfmeter versucht. Nicht auszumalen, wenn er gestern im Elfmeterschießen an einen Joe Hart gekommen wäre, der sich vor dem Spiel mit Youtube auf das Elfmeterschießen vorbereitet hätte. Dann würde wahrscheinlich nicht Italien im Halbfinale gegen uns spielen müssen sondern England. Und Pirlo? Pirlo wäre der Depp der Nation, ach geh, nicht nur der Nation, sondern von ganz Europa. Jeder würde über ihn lachen, jeder würde sich denken, was für dein Trottel, dass er so einen wichtigen Elfmeter verschenkt. Wenn man das dann aus dieser Sichtweise betrachtet, ist der Elfmeter von Pirlo sogar doppelt hoch einzuschätzen, denn mit so viel zusätzlichen Druck einen Elfmeter so cool zu schlenzen ist schon der Hammer. Aber kann auch mal schief gehen und Pirlo wusste wie sich das anfühlt. Man ist ein Genie oder man ist ein Depp. Damals war Pirlo der Depp…heute ist er das Genie!

Quelle: Youtube (User: DeluxeMusic1 & obyektiv81 & fcbarcelona)

0 comment

You may also like

Leave a Comment

25 − 24 =