Home Bauwerk Stadion Das sind die Stadien für die vegetarischen Fans…

Das sind die Stadien für die vegetarischen Fans…

by Frittenmeister

Weltweit verzichten immer mehr Menschen bei ihrer Ernährung auf Fleisch. Das ist für die einen schick und hip, für andere aus gesundheitlichen Gründen lebensnotwendig und wieder andere wollen einfach aus prinzipiellen Gründen keine Tiere essen. Das aber ist alles kein Problem, jeder darf doch essen was er will, wo er will und wann er will. Heutzutage geht das auch ganz einfach, vor einigen Jahren jedoch war das noch ein Problem. Da ging man zum Beispiel ins Fussballstadion und was gab es dort zu mampfen? Grillwürstchen! Und als Alternative? Ebenfalls Grillwürstchen, allerdings in einer anderen Farbe. Na toll, Vegetarier waren damals aufgeschmissen und nahmen sich ihr Essen dann lieber selbst mit ins Stadion oder hauten sich vor dem Spiel noch den Magen voll. Aber wir sind ja jetzt in einer neuen modernen Zeit angekommen und da ist das alles kein Thema mehr.

Die Tierschutzorganisation PETA (= People for the Ethical Treatment of Animals, auf dt. Menschen für den ethischen Umgang mit Tieren) untersucht jedes Jahr in der Bundesliga, in wie weit sich die Stadionbetreiber und Vereine auch diesem Thema widmen. Heraus kommt dabei immer eine Rangliste mit den vegetaristischsten  Stadien im deutschen Fussball. Angeführt wird die Tabelle vom FC Bayern München und das sollte uns nicht groß verwundern. Wer in allen Bereichen in der Oberklasse mitspielen will und auch gerne das gehobenere Publikum in der Arena zu Gast hat, der kann natürlich nicht nur Standardgerichte wie eine Bratwurst im Angebot haben. Da muss man sich was einfallen lassen und das haben die Bayern  laut den Kontrolleuren von PETA auch getan. Es gibt Pommes, Pizza, Brezeln, Baguettes und zahlreiche süße Teilchen wie Apfeltaschen, Donuts und Muffins. Ein schönes Angebot, aber ganz ehrlich, von Hocker gehauen hat es mich in der Allianz Arena noch nie, was aber mehr am Geschmack als am Angebot liegt. Tja, und trotzdem hat es für den 1. Platz gereicht, denn die anderen Vereine sind anscheinend im Bereich Vegetarische Speisen noch schlechter aufgestellt als der deutsche Rekordmeister.

PlatzVerein veg. Speisen
1.FC Bayern München13
2.FC Schalke 0411
3.1. FC Nürnberg
Eintracht Frankfurt
10
4.FC St. Pauli9
5.Hannover 968
6.Bayer 04 Leverkusen7
7.Borussia Mönchengladbach
TSG 1899 Hoffenheim
Borussia Dortmund
SC Freiburg
6
8.VfL Wolfsburg
1. FC Kaiserslautern
1. FC Köln
5
9.1. FSV Mainz 05
SV Werder Bremen
4
10.Hamburger SV3

Das Ranking wird ermittelt durch die Anzahl an vegetarischen Speisen, die im Stadion angeboten werden. Knabbereien wie Popcorn, Eis oder Schokoriegel werden dafür jedoch nicht gezählt.

Es gibt zwei noch erwähnenswerte Vereine in der 1. Bundesliga. Zum einen ist das der SC Freiburg, der vegetarische Döner und Tofu-Grillwürste im Angebot hat und der FC St. Pauli, der mit Burger, Sambusa oder indischer Gemüserolle und explizit veganen Gemüsefrikadellen, Auberginentaschen, Chinarollen sowie orientalischen Gemüsetaschen verdammt leckeres Speisen anbietet. In der nächsten Saison werden wir dann auch noch mehr vom FSV Mainz 05 hören, denn wenn sie zum Anfang der neuen Saison in ihr neues Stadion ziehen, dann werden dort dann die vegetarischen Speisen verkauft, die die Fans in einem Food-Casting vorher ausgewählt haben. Eine gute Idee und die Fans werden sicherlich ihre eigene Speisekarte lieben…

Tja und was haltet ihr davon? Wie schmecken Euch die fleischlosen Speisen im Stadion? Und was sagt ihr überhaupt zu dem Angebot im Stadion?

Weitere Infos zu der Studie und zu der Rangliste, sowie die vegetarische Tabelle der 2. Bundesliga findet Ihr auf: www.peta.de

1 comment

You may also like

1 comment

Michael Bucher 19. Mai 2011 - 11:00

Hallo,

find ich einen guten Artikel. Findet man so nirgends im Web. 1A 🙂

Reply

Leave a Comment

63 − = 53