Home Feature Eine gigantische Verschwörung rund um die WM 1958

Eine gigantische Verschwörung rund um die WM 1958

by Frittenmeister

Die Weltmeisterschaft 1958 in Schweden hat es nie gegeben! Mit dieser Theorie beschäftigt sich eine Gruppe schwedischer Fans und Wissenschaftler und sie haben laut ihrer eigenen Aussagen genügend Beweise für ihre These gefunden. Ich bin schon vor sehr langer Zeit auf diese Gruppe gestoßen, nur war es für mich nicht ganz so einfach, die schwedischen Laute auf der Homepage www.konspiration58.com zu verstehen. Außerdem wollte ich erst einmal wissen, ob diese Leute es ernst meinen oder ob sie sich nur einen großen Aprilscherz erlauben. Ganz klar ist mir das bis heute nicht, aber was solls. Lustig zu lesen sind die Fakten allemal und genau deswegen haben wir sie mal übersichtlich für Euch zusammengestellt. Also noch einmal von Anfang an…

Die Gruppe Konspiration58 aus Schweden leugnet die Existenz der Weltmeisterschaft 1958 in Schweden und damit auch das verlorene Finale der schwedischen Mannschafte gegen Brasilien. Am 29.06.1958 fand dieses statt und der Gastgeber verlor sehr deutlich mit 2:5. Das alles wird von der Verschwörungsgruppe geleugnet. Laut ihrer Aussage und ihrer Beweisführung können die Fussballspiele nicht in Skandinavien ausgetragen worden sein. Um diese Behauptung zu manifestieren, haben Wissenschaftler und Fans etliche Fakten und wissenschaftliche Beweise zusammengetragen und neu interpretiert.

Herausgekommen ist dabei eine umfassende Beweisführung, die ihre Behauptung untermauern soll und die auf den ersten Blick auch tut. Ob allerdings wirklich etwas wahres dran ist, glaube ich allerdings nicht. Da ich aber nicht in Schweden wohne und auch nur wenig Bezug dorthin habe, habe ich auch nicht die Möglichkeiten, diese Thesen zu wiederlegen. Das könnt Ihr dann ja mal tun…

So und damit kommen wir zu den Fakten:

Hintergrund:

  1. Kalter Krieg: Die USA und ihre westlichen Verbündeten wollten während des kalten Krieges die Wirkung der neuen Massenmedien (Fernsehen) und ihre psychologische Auswirkung auf die Bevölkerung testen. Es sollte herausgefunden werden, wie leicht die Menschen nur dank des Fernsehens zu beeinflußen sind, frei nach dem Motto: „Wenn man es schafft, der Welt einzureden, dass ausgerechnet in Schweden eine Fußball-WM stattfindet, dann kann man den Leuten wirklich alles verkaufen!“
  2. TV-Industrie: Die Hersteller der Fernsehapparate sprangen schnell auf den Zug mit auf und sorgten zusammen mit den USA und der FIFA für ein Gelingen der Aktion. Für die Hersteller war das Verpflanzen der Weltmeisterschaft auf die andere Seite der Erde ein super Geschäft. Alleine während der WM wurden für damalige Zeiten unglaubliche 3.000 neue TV-Geräte verkauft.

Die Beweise im Einzelnen (Bildbeweise: gibt es hier zu sehen):

  1. Skyline: Ein Bild aus dem Göteborger Ullevi-Stadion zeigt hinter der Tribüne große Bauwerke (Wolkenkratzer). Diese hat es jedoch in und um Göteborg niemals gegeben, in New York dafür schon. Kospiration 58 hat einen Vergleich mit der New Yorker Skyline von 1958 durchgeführt und hat herausgefunden, dass das Stadion in New York gestanden haben muss.
  2. Laufaufnahmen: Luftaufnahmen aus dem Jahr 1958 sollen weitere Beweise für die Theorie bringen. Auf Bildern ist nämlich ganz deutlich eine große Baustelle in Los Angeles mit bereits errichteten Fundamenten in Form eine Fussballstadions zu sehen. Das Stadion entsteht dort in einer komplett menschenleeren Gegend und das Fotografieren war damals explizit verboten. Was dort wirklich gebaut wurde, ist unbekannt. Bisher wollte niemand etwas darüber verraten, aber wenn es nicht ein Nachbau eines schwedischen Fussballstadions ist, dann ist es irgendetwas militärisches.
  3. Sonnenstand: Die Spielerschatten auf den Fotos von damals zeigen keinen Schatten, den man  um diese Jahreszeit in Skandinavien sehen müsste. Mit komplizierten meteorologisch-planetarischer Berechnungen, die eh keiner versteht, wurde nachgewiesen, dass die Schattendarstellung in ganz Europa nicht einmal annähernd so wie auf dem Foto ausehen würde. Die Schattenstruktur passt dafür um so mehr nach Nordamerika…
  4. Journalisten: Die Gruppe Konspiration 58 verschickte vor einigen Jahren etliche Fotos von wartenden Journalisten und Reporter, die in den Stadien auf Arbeit warteten, an Zeitungen und TV-Sender mit der Bitte ehemalige Mitarbeiter auf den Bildern zu identifizieren. Doch kein einziger Journalist von damals konnte identifiziert werden bzw. von den Medien als Mitarbeiter erkannt werden.

Natürlich habe ich auch noch ein wenig in der Entstehung dieser Verschwörungstheorie nachgeforscht und bin dabei auf folgendes gestoßen:

Entstanden ist die Verschwörungsgruppe Konspiration58 schon kurz nach der WM 1958. Jacques de Waern holte damals 20 Gleichgesinnte zusammen und von da an puzzelte und forschte die Gruppe nach allen erdenklichen Hinweisen, die ihre Theorie untermauert.

Seit dem Jahr 2002 gibt es einen gleichnamigen Dokumentarfilm, der allerdings nur fiktiv die Möglichkeit eben genau dieser Verschwörungstheorie durchspielt. Der Regisseur Johan Löfstedt behauptet in seiner Geschichte, dass eine Gruppe der festen Überzeugung sei, dass die WM nie stattgefunden hat. Ähnlich wie bei der Mondlandung sei die WM 1958 medientechnisch geplant gewesen und als TV-Ereignis inszeniert worden. Ziel der im schwedischen Fernsehen ausgestrahlten Dokumentation war, die Zuschauer dazu anzuleiten, dass sie Medienberichte nicht blind vertrauen, sondern diese auch kritisch hinterfragen. Das Experiment glückte allerdings nicht ganz, die Gruppe Konspiration58 bezieht seither eine enorme Aufmerksamkeit auf sich und genießt vor allem in Schweden eine hohe Popularität. Viele Tageszeitungen weltweit berichteten nach der Austrahlung der fiktionalen Dokumentation über die Gruppe um Jacques de Waern. Auch wenn immer mit einem großen Schmunzeln über diese Verschwörung berichtet wurde, kam der Gruppe, der auch ehemalige Professoren und Wissenschaftler angehören, viel Aufmerksamkeit zu.

Ist also alles nur ein Fake, der sich ein wenig Selbstständig gemacht hat? Oder ist doch etwas Wahres daran? Entscheidet selber und schaut auf die Homepage der Verschwörungsgruppe: www.konspiration58.com

4 comments

You may also like

4 comments

links for 2009-01-14 | Du Gehst Niemals Allein 14. Januar 2009 - 13:03

[…] Eine gigantische Verschwörung rund um die WM 1958 – Fritten, Fussball & Bier (tags: historie wm schweden) […]

Reply
Nemen 3. Februar 2010 - 14:16

Genau wie Bielefeld.

Reply
Verschwrungstheorien 17. Mai 2010 - 21:39

[…] […]

Reply
Rundes Leder Browserdienst 44/13 | «Zum Runden Leder» 4. November 2013 - 13:01

[…] Die spinnen, die Schweden. […]

Reply

Leave a Comment

1 + = 2