Home Fussball ist u. Leben Werder Fans als Vorbilder: NAZIS RAUS

Werder Fans als Vorbilder: NAZIS RAUS

by Frittenmeister

e sind seid letztem Samstag die Vorbilder der Nation! Sie haben mehrere Nazis zur Flucht aus dem Fanblock und aus dem Stadion gezwungen! Und genauso soll es die ganze Liga nachmachen, denn wir alle wollen KEINE NAZIS IN DEN STADIEN! Habt Ihr das verstanden? Wir wollen Euch nicht und wir werden es wie die Bremer Fans machen. Wir werden euch aus dem Stadion schreien, so wie es hier auf dem Video zu sehen ist.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=2zWP44fyRVU[/youtube]

Was die Fans von Werder Bremen am letzten Samstag vollbracht haben, nennt man auch Zivilcourage. Dank ihres Einsatzes wurden Mitglieder einer Bremer rechen Organisation mehrfach am Ausrollen von Transparenten gehindert. Nach Spielende mussten die Nazis sogar von der Polizei zu deren eigenen Schutz in Gewahrsam genommen werden.

Es entspricht den Vorstellungen von DFB und DFL, dass die Fans nicht wegschauen, wenn Wirrköpfe und Verblendete die Bühne des Fußballs missbrauchen wollen, sondern in Solidarität schnell und entschlossen handeln, um solche Chaoten in ihre Grenzen zu weisen. Wie sie reagiert haben, ist das, was ich immer unter dem Stichwort ‚Allianz der Vernünftigen‘ bezeichnen. (Theo Zwanziger, Präsident des Deutschen Fussball-Bundes, im Interview im Hamnurger Abendblatt)

Vorbildlich wie sich die Fans in Bremen verhalten. Und nicht nur der DFB will solche Aktionen öfters sehen, wir auch! Denn unser Fussball ist keine Bühne für Anhänger des rechten Gedankengutes oder deren hirnloses Geschwätz. Also liebe Fans, nehmt euch ein Vorbild an der Aktion und zeigt ebenfalls Zivilcourage, wenn ihr einem Nazi begegnet!

Mehr zu der Aktion: www.spiegel.de

4 comments

You may also like

4 comments

Benni 11. November 2008 - 20:19

Der „Auf Wiedersehen“-Gesang ist aber irgendwie „unpassend“ .. hehe. Sollte wohl eher „Auf Nimmerwiedersehen“ heißen. 😀

Reply
Frittenmeister 11. November 2008 - 21:00

Hoffe ich doch wohl 😉

Reply
Hanse 13. November 2008 - 19:23

Sensationelle Darbietung – da gibt es einen Verein in Österreich, wenn hier das gleiche passieren würde, dann hätte der Verein nur noch 2.000 Zuseher statt der ~ 15.000

Reply
Juergen 14. November 2008 - 08:29

Bravo, so muss es ueberall sein. Die grosse gruene Szene muss Freude bringen, nicht Hass. Ja, die Bremen Fans koennen als Vorbild dienen.

Reply

Leave a Comment

65 + = 67