Home Fritten & Bier Das herbe Bier…

Das herbe Bier…

by Frittenmeister

Endlich gibt es auf Fritten, Fussball & Bier wieder einmal einen Biertest. Kommt ja überhaupt viel zu selten vor bei uns, weil wir das Bier lieber trinken als darüber zu schreiben. Aber manchmal muss man dann doch über seinen Schatten springen, sich beim Trinken etwas zurückhalten und sich überlegen, was man zu dem Bier, was man gerade trinkt, schreibt. Wenn das Bier, was man gerade testet, am Nachmittag von einem wegen des Gewichts fluchenden Paketmann in einem nett verschnürten Päckchen mit der Bitte um einen neutralen Biertest abgegeben wird, hat man natürlich gleich noch einen Grund mehr, wirklich mal wieder einen Bierartikel zu schreiben. Also lange Rede, kurzer Sinn. Während der BVB im Champions League Halbfinale gerade eine grandiose Show gegen Real Madrid aufzieht, testen wir das so nebenbei den Kasten „Warsteiner Herb“. Mal sehen wie das Bier so läuft…

1. Spielminute: Anpfiff und Prost

Das Spiel läuft…das Bier auch! Erste Meinung zum Warsteiner Herb ist positiv. Das Pils ist zwar herb, aber nicht so herb wie wir im Vorfeld befürchtet haben. Eigentlich ganz angenehm im Geschmack…und gekühlt schmeckt es sowieso immer gut.

8. Spielminute: Lewandowski trifft zum 1:0

Ups…1:0! Grandios…der Ronaldo kann nach Hause gehen. Ich muss aufstehen, die erst Flasche ist leer und daher heißt es jetzt Nachschub holen. Jetzt schmeckt das Bier natürlich noch besser….

43. Spielminute: Christiano Ronaldo mit dem Ausgleich 1:1

Dreck verdammter…na egal, Bier schmeckt immer noch. Trotz des Ausgleichs ist unsere Fussballrunde immer noch glücklich und diskutiert inzwischen über das neue Warsteiner Herb. Ergebnis: Gutes Bier, leicht bitterer Geschmack, aber sehr angenehm und erfrischend. Da es sowieso gleich in die Pause geht, wird der Laptop angeworfen und es werden ein paar Fakten zum Warsteiner Herb herausgekramt. „Doppelt gehopft“ soll es sein…hört sich gut an. Was das bedeutet? Keine Ahnung, interessiert nach 3 Flaschen Bier auch im Moment keinen. Scheint aber was gutes zu sein…genauso lesen wir die Worte Hallertauer Aromahopfen und Qualität. Passt, wir trinken also was gutes und ja verdammt, es schmeckt auch.

46. Spielminute: Die 2. Halbzeit beginnt

Und weiter gehts…Bier Nummer 4 ist offen und Ronaldo im Bild. Aber nicht lange… 😉

50. Spielminute: Lewandowski trifft zum 2:1

Lewandowski trifft! Geil, die Spanier sind geschockt…fuchteln wild rum wegen Abseits oder so was. Egal, Tor, Prost und weiter gehts!

55. Spielminute: Lewandowski trifft zum 3:1

Was für ein geiles Ding! Lewandowski…lässt den spanischen Abwehrspieler einfach stehen und haut den Ball rein, dass es nur so kracht. Waaaaaaaaaahsinn….meine zwei Kollegen hier sind auch begeistert und der Inhalt einer Flasche verschönert jetzt meinen Wohnzimmerteppich. Na toll…Warsteiner Duft liegt damit also in der Luft.

67. Spielminute: Lewandowski trifft zum 4:1

Inzwischen sind wir bei Flasche 6 angelangt. Es schmeckt immer noch…allerdings ist das Spiel mehr und mehr egal für uns. Ach noch ein Tor…wer? Lewandowski? Auch gut…Hauptsache das Bier läuft! Und es läuft gut, was wir nur als Qualitätskriterium festhalten können.

90. Spielminute: Abpfiff

Prost…die letzte Runde wird geköpt. Der Kasten ist leer, es hat geschmeckt und der Biertest ist hiermit voll und ganz bestanden. Es gibt 8 von 10 Punkten…einen Punkt gibt es Abzug, weil wir hier in Bayern keine Pilstrinker sind und so für ein Pils bzw. ein Nicht-bayerisches Bier nie und nimmer alle Punkte geben können. Sorry, ist einfach mal so.

Der nächste Tag

Es ist 9 Uhr…ich bin im Büro und es geht mir gut. Kein Kopfweh, keine Schmerzen, nichts…also ich könnte mir vorstellen, dass ich mir das Bier bald mal wieder hole. Euch empfehle ich folgendes. Wenn Euch Jever zu herb ist, aber das normale Pils nicht herb genug, dann holt Euch das Warsteiner Herb. So herb wie es in der Werbung angekündigt wurde, ist es bei weitem nicht.

Wertung der drei Tester (max. 10 Punkte):

Testkriterium
Geschmack978
Trinkbarkeit889
Design Flasche453
Gesamt212020

Am Ende sind es 61 von 90 möglichen Punkten geworden, wobei man festhalten muss, dass uns das Design der Flasche überhaupt nicht gefallen hat und deshalb am meisten Punktabzug bekommen hat. Geschmacklich war alles gut…

0 comment

You may also like

Leave a Comment

79 + = 88