Home int. Meisterschaften Die UEFA und ihre kleinen Korrekturen

Die UEFA und ihre kleinen Korrekturen

by Frittenmeister

Es sind Bilder, die um die Welt gingen. Ein Spiel zwischen Holland und Deutschland, eine Phase der kompletten Anspannung, und unser Bundestrainer ist ganz locker und schnippt einem Balljungen den Ball weg. Einfach mal so, als wäre auf dem Spielfeld noch nichts los und einfach so, als wäre er extrem relaxed. Aber wie heute rausgekommen ist, dem war nicht so. Jogi Löw war in dieser Phase des Spiels alles andere als cool und mit einem Balljungen rumgeshakert hat er auch nicht. Zumidest nicht während des Spiels…

Und doch hat die ganze Welt diese Bilder im Fernsehen gesehen. Woher also kam diese Einblendung und wer ist dafür verantwortlich. Darauf gibt es eine einfach Antwort. Die UEFA selber produziert die Bilder und stellt sie weltweit allen Rechteinhabern bereit. So sieht jeder das gleiche Bild und jeder ist auch der Manipulation ausgesetzt. Harte Worte von mir, aber es ist so. Diese Bilder und das beweist die Balljungen-Szene mit Jogi Löw sind zensiert, gefaked, getürkt oder was auch immer. Ja, sie sind einfach nicht das Original und wir Daheimgebliebene Fernsehzuschauer werden damit, wenn auch auf eine nette Art und Weise, verschaukelt. Die eigentliche Frage dazu ist, was wollte die UEFA an dieser Stelle wirklich NICHT zeigen? Hat wieder jemand ein bengalisches Feuer gezündet? Gab es in irgendeinem Block Rauchentwicklung? Oder hat sich ein Spieler daneben benommen? Irgendetwas muss in dieser Minute vorgefallen sein, denn sonst hätte die Produktionsfirma der UEFA nicht einfach ein paar Bilder eingespielt, die vor dem Spiel aufgenommen worden sind. Ja, anscheinend legt man sich vor jedem Spiel sogar ein Archiv an mit Lückenfüller-Bildern! Man weiß ja nie, was man schnell man zensieren muss und so fällt es halt auch niemanden auf.

Fast niemanden! Einem ist es gleich nach dem Spiel aufgefallen und das war der Bundestrainer selbst. Im deutschen öffentlich-rechtlichen Fernsehen auf die Szene angesprochen glaubt er zu wissen, dass er sich nur vor dem Anpfiff einen Scherz mit einem Balljungen erlaubt hat. Während des Spiels könne er an so etwas nicht denken offenbarte er der deutschen TV-Welt und doch hatte er zu diesem Zeitpunkt (noch) unrecht. Sogar der Kommentator korrigierte ihn, dass er dies in der 20. Spielminute vollbracht hatte und nicht vor dem Spiel, worauf hin Jogi Löw etwas nachdenklich wirkte und vielleicht kurzzeitig sogar an sich selbst zweifelte. Aber keine Sorge, alles halb so schlimm. Bei dir ist alles richtig im Kopf, bei den Moderatoren auch, denn die sehen nur die TV-Bilder und sonst nichts. Aber bei der UEFA wirkt das alles wieder einmal etwas merkwürdig und mehr vertrauen wird der europäische Fussballverband bei den Fans auch nicht gewinnen. Die fühlen sich sowieso schon oft genug verarscht und brauchen dann nicht auch noch einen spaßmachenden Jogi Löw sehen, der eigentlich zu diesem Moment nicht zu Späßen aufgelegt ist. Egal, die Bilder sind trotzdem fantastusch und perfekt für jeden Berater von Jogi Löw. Ein besseres Image kann man gar nicht mehr bekommen, als er es schon hat und durch die Balljungen Aktion wirkt er auf einmal noch dazu frech, lustig und durchtrieben. Das ist mal was neues für Jogi Löw und nach der EM werden wir sehen ob es ihm was bringt.Vielleicht ein paar neue Werbespots? Vielleicht einen Job als frecher Bundesligatrainer? Oder einfach nur eine wohlgesonnen Presse, die schon jetzt auf seinen neuen Streiche wartet…


Quelle: Youtube (User: ONEANDONLYMAXiHD)

5 comments

You may also like

5 comments

Hanse 19. Juni 2012 - 12:26

Mir werden diese inszenierten Großereignisse immer dubioser. WM, EM, CL… alles nur für die Kohle 🙁

Reply
Frittenmeister 19. Juni 2012 - 16:47

Für was sonst? Für den Fan? So was funktioniert nur noch bei euch in Österreich (Achtung Ironie)!

Reply
Hanse 19. Juni 2012 - 17:16

Richtigen Fußball gibts nur noch in den unteren Ligen, daher hat sich auch „mein“ LASK dazu entschieden auf die Bundesliga zu verzichten und nächste Saison gegen Kaliber wie St. Florian, Allerheiligen und Pasching zu kicken!

Herz statt Kommerz steht ganz oben beim echten Fußballfan wie es da Hanse ist!

Reply
Frittenmeister 19. Juni 2012 - 18:11

Herz statt Kommerz…bei wird ja sogar in der 8. Liga noch mehr Werbung auf die Hintern der Spieler geklebt als bei uns in der Bundesliga…

Reply
Hanse 19. Juni 2012 - 18:16

da hast du jetzt aber Glück gehabt, dass es wirklich 8 Ligen gibt in AT 😉

Reply

Leave a Comment

9 + 1 =