Top
Fussball ist u. Leben | Fritten, Fussball & Bier - Part 8
fade
1
archive,paged,category,category-fussball-ist-unser-leben,category-1,paged-8,category-paged-8,eltd-core-1.2.2,flow child-child-ver-1.0.2,flow-ver-1.8,eltd-smooth-scroll,eltd-smooth-page-transitions,ajax,eltd-grid-1300,eltd-blog-installed,page-template-blog-standard,eltd-header-type2,eltd-sticky-header-on-scroll-up,eltd-default-mobile-header,eltd-sticky-up-mobile-header,eltd-menu-item-first-level-bg-color,eltd-dropdown-default,eltd-header-style-on-scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-7.5,vc_responsive
Title
Fritten, Fussball & Bier / Fussball ist u. Leben (Page 8)

Beckham ist bereits in den USA…

…aber nur als Wachsfigur. David und Victoria werden jetzt schon mit allen Ehren in den USA begrüsst und gefeiert. Zur Begrüssung der Wachsfiguren war sogar George Bush da, zwar auch nur als Wachsfigur, aber dafür mit einem schönen „Welcome to America“ Schild.

In der New Yorker Abteilung von Madame Tussaud können die Amerikaner in den nächsten zwei Tagen schon mal das neue Promipaar bestaunen und sich mit dem Rummel um den beiden vertraut machen. Und wir hier in Good-old-Europe sind froh, dass wir jetzt die Wachsfiguren und später die realen Beckhams loshaben 🙂

Das Boca Juniors Tattoo…

Fanliebe und Vereinrivalität kann schon sehr weit gehen. In Argentinien ist folgendes passiert, ein 17-jähriger Fussballfan ging in Buenos Aires zum Tätowierer und wollte sich dort das Logo seines Lieblingsclubs Boca Juniors auf den Rücken tätowieren lassen. Doch meistens kommt es anders als man denkt, kaum war der junge Fan wieder zu Hause, wollte er das Kunstwerk auf seinem Rücken begutachten.

Boca Juniors Argentinien

Er erlebte eine böse Ãœberraschung, als er sich im Spiegel seine Rücken angeschaut hat. Dort war nicht das Logo der Boca Juniors zu sehen, sondern ein Penis mitHoden. Der Tätowierer, ein glühender Fan des Stadtrivalen River Plate hatte wohl schlichtweg keinen Bock, dem 17-jährigen das Logo des verhassten anderen Vereins auf den Rücken zu zeichnen und machte ihm mal deutlich, was er von den Boca Juniors hält…

Kleine Bröchen backen…äh filmen!

„Deutschland – Ein Sommermärchen“ ist nicht der einzige Doku-Film über die WM…er ist vielleicht der einzige der sich um die Nationalmannschaft dreht. Obwohl das stimmt ja so auch nicht, aber egal, um den Film geht es hier ja gar nicht. Ein paar Studenten haben haben auch einen WM-Film gedreht, mit gerade mal 4.650 Euro Budget wollten sie uns zeigen, was in Deutschland während der WM wirklich los war…

Kleine Brötchen ist ein Film über Deutschland.  Jenes Deutschland, dessen Bewohner im Sommer 2006 die Welt im Handstreich verzaubert haben. Und genau diese Bewohner, vom Pfarrer in Aerzen bis zum Bürgermeister in Königstein, rückt der Film in den Mittelpunkt. So wird Kleine Brötchen auf seine ganz eigene Weise zu einem faszinierenden Zeitdokument von Emotion, Leidenschaft und Weltoffenheit. Kleine Brötchen ist die WM-Doku ohne Fußball.

In der Hauptrolle, der 71-jährige absolute Fussballverrückte Helmut Scherer, der schon 1974 begeistert war von der WM in Deutschland und es 2006 wieder ist. Und der Mann geht auch Reisen, besucht WM-Partys abseits großer Städte und abseits der Fanmeilen. Nebenbei ist auch noch ein gewisser Dirk Zylla zu sehen, ein Mainzer und für die ist ja immer Karneval, also Stimmung ist garantiert 🙂

20 Vereine für die Bundesliga ?

Franz Beckenbauer hat mal wieder gesprochen, kurz vor seiner Wahl als europäischer Vertreter in das Exekutivkomitee des Weltverbandes FIFA macht er sich für eine Aufstockung der Bundesliga auf 20 Vereine und eine Abschaffung der Winterpause stark.

Wir sind das bevölkerungsreichste Land unter den fünf großen Verbänden, aber sind die einzigen, die noch mit 18 Mannschaften spielen. Und dann leisten wir uns noch den Luxus einer Winterpause, nach der man wieder von vorne anfangen muss. Zumindest sollte man sich mit dieser Frage befassen (Franz Beckenbauer bei einem Pressetermin in Frankfurt/Main)

Dynamo Dresden will nach Tschechien auswandern

Dynamo Dresden hat ein Problem, mit dem alten baufälligen Rudolf-Harbig-Stadion wird der Verein nie die Lizenz für die nächste Saison erhalten. Bis jetzt zeigt sich der DFB wenig Kompromissbereit und so droht jetzt der Geschäftsführer von Dynamo Dresden, Volkmar Köster, mit dem Auszug aus Deutschland. Das nächstgelegene Stadion, das den Ansprüchen des DFB genügen würde, liegt allerdings nicht mehr in deren Zugriffsbereich, für das Stadion wäre der CMFS (Ceskomoravsky fotbalovy svaz) zuständig. Wenn das neue Stadion nicht bald gebaut wird, müssen wir eben in Tschechien spielen (Volkmar Köster in der Bild-Zeitung) Frantisek Hrdlicka, Vorsitzender des tschechischen Erstligisten FK Teplice und damit das nächste Erstligareife Stadion in der Nähe von Dresden, sagte bereits Unterstützung zu. Falls wir das organisatorisch bewältigen können und es für...

Dynamo Dresden hat ein Problem...

Read More

Gazprom rubbelt sich auf Schalke

Schalke hat einen neuen Hauptsponsor. Ist ja auch schon länger bekannt, dass sich Gazprom mit einer hohen Millionensumme bei dem hoch verschuldeteten Schalkern in den Werbetopf gesetzt haben.

Natürlich war es jetzt an der Zeit, sich den Schalker Fans offiziell mal vorzustellen, mit „wenig Getöse“ wollte man sich im Hintergrund halten und nur dezent dem Publikum zeigen. Doch schon jetzt am Anfang ist alles anders als vorher angekündigt, die ruhige Show wandelte sich zu einer lautstarken Präsentation, bei der man hinterher schon wusste, wer hier die Muskeln spielen lässt.

Mit einem Spiel gegen die ebenfalls von Gazprom gesponsorten FC Zenit St.Petersburg wurde mit pompösen Aktionen gefeiert. Unter anderem wurde in einer feierlichen Zeremonie ein überdimensionales Schalke-Trikot mit dem neuen Hauptsponsor drauf dem Publikum übergeben, es wurden etliche tausende Trikots, Schals und Pullis verschenkt, und zwar an die Leute, die auf Ihren Eintrittskarten / Rubbellos mehrfach das neue Sponsorlogo freirubbeln konnten.

Und der nächste…

…Profi und Nationalspieler hört auf! Jens Nowotny hat sein Karriereende erklärt, nachdem er sich abermals schwer verletzt. Mit 33 Jahren noch einmal 10 Monate Reha und Aufbautraining zu absolvieren ist schwer, daher ist die Entscheidung von Jens Nowotny absolut nachvollziehbar.

Ähnlich wie Sebastian Deisler versäumte Jens Nowotny die WM 2002 wegen einer kurzfristig erlittenen Verletzung, die er sich im Halbfinale der Champions League 2002 zuzog. Beinahe wäre er ohne ein einziges WM-Spiel von der Fussballbühne abgetreten, aber überraschenderweise nominierte Jürgen Klinsmann Jens Nowotny für die WM 2006. Und als sich dann im Spiel um Platz 3 Robert Huth kurzfristig verletzte, war die Zeit für seinen ersten WM-Einsatz gekommen. Insgesamt bestritt Nowotny 48 Länderspiele, nahm an der EM 2004 in Portugal und an der WM 2006 in Deutschland teil.

Roboter spielen Fussball

Roboter werden immer besser, wenn es um Fussball geht. Beim alljährlichen RoboCup messen sich jedes Jahr die besten Entwickler für Robobter und spielen in dem von der Federation of International Robot-Soccer Association (FIRA) ausgerichteten Turnier um den Weltmeistertitel. Bis zum Jahr 2050 soll die Entwicklung so weit fortgeschritten sein, dass in einem Spiel der aktuelle FIFA-Weltmeister geschlagen werden kann. Ob das klappt…ich weiß es nicht, da fehlt doch noch einiges.

RoboCup hat als langfristiges Ziel gesetzt, im Jahr 2050 den menschlichen Weltmeister in einem gewöhnlichen Fußball-Spiel zu schlagen.

Damit Ihr zu Hause das auch mal beurteilen könnt, wie stark die Robo-Teams bis jetzt sind, haben wir Euch mal ein paar Videos mit Spielszenen herausgesucht.

WM 2018 in England?

Die englische Regierung unterstützt nun offiziell die Bewerbung Englands für die WM 2018! Laut dem zukünftigen Premier Gordon Brown sind nun alle politischen und finanziellen Hürden genommen.Na da sind wir mal gespannt, ob der Fussball wirklich heimkehrt auf die Insel...

Die englische Regierung unters...

Read More

Bayern und Stoiber

Auch den Fussball beschäftigt der politische Abstieg von Edmund Stoiber, was wird aus seiner Arbeit beim FC Bayern München? Mit dieser Frage beschäftigt sich Thomas Hahn von der Süddeutsche Zeitung, zugegeben das Gespräch hat nie stattgefunden und trotzdem, ich lag vor Lachen am Boden. Wenn ein Ministerpräsident von Bayern, der einem Verwaltungsbeirat des FC Bayern vorsitzt, nicht mehr Ministerpräsident von Bayern ist - dann rückt er in diesem Moment, in dem er nicht mehr Mister ...

Auch den Fussball beschäftigt ...

Read More

Schweini und Poldi – zwei Würstchen?

Ein Münchner Metzer verkauft neuerdings Schweinswürstchen unter dem Namen „Schweini“ und weil es so gut in sein Marketingstrategie passt, die polnischen Räucherwürstchen mit dem namen „Poldi“.
Bastian Schweinsteiger hat das auf jeden Fall nicht sonderlich gefallen, normalerweise bekommt er, sobald der Name „Schweini“ irgendwo verwendet wird, einen ordentlichen Haufen Geld, denn den Namen „Schweini“ hat er sich schützen lassen. Und somit muss er jedesmal gefragt werden, wenn jemand den Namen verwenden will…

Die Vatikan Meisterschaft

Nachdem Tarcisio Bertone die ganze Welt etwas gefoppt hat mit der Ankündigung, dass der Vatikan ein eigenen Fussballteam plane und in der Serie A die großen Team ärgern will, starten jetzt aber wirklich die Meisterschaftsspiele im Vatikan. Im „Clericus Cup“ werden Mönchen und Novizen, die in Rom leben, gegeneinander antreten und die besten Fussballer des kleinen Kirchenstaates ermitteln.

Der Clericus Cup ist die Möglichkeit für all diese Enthusiasten und ehemaligen Spieler, die zurzeit in Priesterseminaren studieren, wieder zurück ins Spiel zu kommen, zu dribbeln, zu halten und zu köpfeln (Website des Italiensichen Sportzentrums (CSI))

Auch die Nationalmannschaft des Vatikan wird an den Spielen, die im Februar 2007 starten, teilnehmen. Das Finale soll im Juni 2007 im Stadio Olimpico, wo auch die Roma und Lazio ihre Heimspiele austragen, stattfinden.

Das Ziel ist, die Tradition des Sports innerhalb der christlichen Gemeinschaft neu zu beleben (CSI-Präsident Edio Costantini in der Gazzetta dello Sport)

aktuelle Bilder vom Millerntor Umbau

Nachdem die Südtribüne des alten Millerntorstadions mit einem rauschenden Fest abgerissen wurde hat jetzt natürlich auch der Umbau zu einem hochmodernen Stadion begonnen (wer die Pläne immer noch nicht kennt, der kann sie hier noch mal anschauen). Jetzt gibt es in der VIVA St.Pauli Flimmerkiste wieder einen Bericht über die Baustelle und eine Baustellenführung durch Projektleiter Torsten Vierkant, schaut es Euch an, schöner symphatisch gemachter Bericht, wo auch dem Kameramann und dem Moderatoren der ein oder andere Lacher herrausrutscht 🙂 Gehört ja auch mal dazu..

viva st.pauli flimmerkiste

Schiris für Italien…

Der italienische Schiedsrichterverband zieht Konsequenzen aus dem Manipulationsskandal des letzten Jahres. Künftig sollen auch ausländische Schiedsrichter Spiele in der Serie A leiten. Damit soll verhindert werden, dass Schiedsrichter in Manipulationen von Spielen verwickelt werden.

Wenn Inter Mailand im Ausland seine Spieler kaufen darf, haben auch Schiedsrichter das Recht, sich im Ausland ihre Stars zu holen (Cesare Gussoni, Präsident des italienischen Schiedsrichterverbandes AIA)

Weiter will Gussoni den Profi-Schiedsrichter in Italien einführen. 20 Schiedsrichter sollen dann nur noch zur Pfeife greifen und nicht mehr auf Nebeneinkünfte angewiesen sein.

„Wer Schottland überlebt, der schafft auch Nigeria“

Also Berti, du hast es gesagt, also zeig uns wie man in Nigeria als Nationaltrainer überleben kann. Wir sind gespannt, hoffentlich ergeht es Dir besser als in Schottland, da wurdest Du am Ende ja nicht mehr wirklich gut behandelt…

Wer Schottland überlebt, der schafft auch Nigeria. (Berti Vogts in einem Interview mit Sport1.de)

Unser ehemaliger Bundes-Berti wird bei dem Weltranglisten-9ten in die komplette Verbandsarbeit eingebunden. Er soll nicht nur die Nationalmannschaft Nigerias betreuen, er soll sich auch in die Belange der Jugendmannschaften einmischen.

Bereits bei den ersten Gesprächen vor vier Monaten habe ich das Gefühl gewonnen, dass mir Vertrauen entgegengebracht wird (Berti Vogts in einem Interview mit Sport1.de)

Ob Berti Vogts allerdings gut mit dem Aberglauben der Nigerianer klarkommt, ist ein anderes Thema. Wir haben schon mehrfach mitbekommen, wie der Fussball in Afrika und speziell auch in Nigeria von Vodoo-Zauber und von Hexenmeistern bestimmt wird. Da gewinnen meist nicht die besten Fussball sondern die besten Gurus.

In der Bundesliga werden zu wenig Elfmeter gepfiffen

Wir können auf eine torreiche Bundesliga-Rückrunde hoffen!
Womöglich mit 20 Elfmeter jeden Samstag, wenn es nach der Aussage von Ex-Bundesliga-Schiri Wolf-Dieter Alenfelder geht. Anlass dieser Meinung ist die Forderung von Obersschiedsrichter Volker Roth „Mehr Elfmeter!“

Während der DFB Schiedsrichter-Wintertagung pfiff er begründet seine Pfeifenmänner an: „Es hätte den einen oder anderen Strafstoß mehr geben müssen.“

Die Fakten laut der Wahrentabelle:
In der Bundesliga-Hinrunde blieb in genau 31 Fällen der Pfiff aus.
Nur 23 Elfer wurden bei  den 17 Spieltagen gepfiffen.
Es hätte als mehr als doppelt so viele Elfmeter geben müssen!

In fünf Fällen wurde der Pfiff für Energie Cottbus verweigert, damit sind sie der größte Leidtragende.

Deutschland ist besser als England

Gott sei Dank, wir sind wieder besser als die Engländer. Obwohl wir kein Länderspiel bestritten haben, verbesserte sich die deutsche Nationalmannschaft um einen Platz nach oben und ist jetzt auf Platz 5.

Wieso konnten wir uns jetzt verbessern obwohl wir kein Spiel bestritten haben? Gute Frage, die Antwort folgt auch prompt: Jedes Monat werden alte Resultate aus der Berechnun gestrichen, und bei uns sind eben einige alte Niederlagen rausgefallen, bei den Engländern eben ein paar Siege. Und schon sind wir in der Langzeitwertung wieder besser als die Inselkicker, so einfach ist das 🙂

Was verbindet Fussball und Hedge-Fonds?

Das ist jetzt eigentlich echt nicht mein Thema, aber wenn es die Kapitalanleger so heftig in die Fussballwelt strömen, dann muss man sich ja langsam mal damit auseinandersetzen. In der FAZ war ein Artikel über den Einfluss von Hedge-Fonds auf den Sport, speziell auf Fussball.

Erst einmal sollte man überhaupt wissen, was ein Hedge-Fond ist. Da ich mal davon ausehe, dass es mehr „arme Fussballfreaks“ wie mich da draußen gibt, die sich mit solchen Anlegergeschichten nicht groß auseinandersetzen, erkläre ich Euch mal mit Hilfe von Wikipedia, um was es geht:

Ein Hedge-Fonds ist ein von einer Kapitalanlagegesellschaft aufgelegtes Kapitalmarktprodukt, an dem Kapitalanleger Anteile erwerben können. Mit dem eingeworbenen Kapital erwirbt der Fonds Wertgegenstände, insbesondere Wertpapiere, aus unterschiedlichen Anlagebereichen, um das Anlagekapital auf den internationalen Finanzmärkten zu vermehren. (Wikipedia über Hedge-Fonds)

Ok, bedeutet nichts anderes wie: Viele Leute tun sich zusammen, werfen Ihr Geld zusammen und lassen sich damit Wertgegenstände kaufen! Diese sollen später mit Gewinn wieder verkauft werden.

Schock: Holland ist Weltmeister

Schock am Dienstag Abend…Holland ist Weltmeister im Fussball! Hab ich was versäumt? Und Österreich soll Vize sein? Was ist mit den großen Fussballnationen wie Deutschland, Frankreich, Brasilien?

Keine Sorge, alles ist noch wie gehabt, es geht hier nur um die interaktive FIFA-Weltmeisterschaft. Und die hat der 17-jährige Holländer Andries Smith gewonnen gegen den Österreicher Wolfgang Meier und zwar mit 6:4.

Glückwunsch Holland und Glückwunsch Österreich, näher werdet Ihr wohl nie an den WM-Titel kommen 🙂

Fussball im Liegen

Irgendwie haben wir da was verpasst. Die Sendung mit der Maus hat zur WM 06 eine geile Alternative zur normalen Fussball-Version gebracht: Fussball im Liegen! Super Idee. Einfach witzig 🙂

Für jeden, der wie wir diesen Clip verpasst hat, ist hier das Eröffnungspiel Deutschland gegen Costa Rica im Liegen!
Da wird gleich wieder das WM-Fieber entfacht. 😉

Uli Hoeneß will Frieden

Laut Berichten des Spiegel und der Bild-Zeitung will Uli Hoeneß jetzt friedlich werden, keine Beleidigungen mehr und keine Provokationen mehr Richtung des nächsten Spielgegners.

Verhöhnungen oder Beleidigungen gibt es bei mir nicht mehr. Da fliegen keine Giftpfeile mehr. (Uli Hoeneß in der Bild-Zeitung) 

Ja wie kommt das denn jetzt? Was hat den Uli denn dazu bewegt, sich zu ändern? Eigentlich ist er ja dafür bekannt, die Presse und uns Fans mit seinen aus der „Abteilung Attacke“ (Medien) bzw. „Abteilung Wahrheit“ gezogenen Aussagen zu unterhalten…und das soll jetzt nicht mehr stattfinden?

Vermutlich liegt es daran, dass die ruhigen Bremer 1. einen besseren und schöneren Fussball spielen und 2. auch noch vor den Münchnern in der Tabelle stehen. Das ist schon schwer verdaulich für den Manager, und wenn dann wie in der Vergangenheit geschehen, die Bremer auf seine verbalen Attacken nicht eingehen sondern ihm lieber sportlich eins auswischen, ja dann ist es vorbei. Da hat er jetzt endlich auch gemerkt, dass man nur auf dem Platz ein Spiel gewinnen kann…

Aus der Theorie: Fussball auf dem Mond

Heute haben wir wieder einmal ein Kapitel Physik für Euch auf Lager. Wir wollen Euch erklären, was passieren würde, wenn Bastian Schweinsteiger gegen Ronaldinho in einem Stadion auf dem Mond spielen würde.

Mond

Also der größte Unterschied wäre im Passpiel zu sehen. Da auf dem Mond nur 1/6 der Anziehungskraft von der Erde herrscht, kann der Ball statt 60 Meter über 350 Meter weit fliegen. Hammer…solche Pässe siehst du hier auf der Erde nicht, schon alleine deswegen, weil die Stadien hier gar nicht so groß wären. Auf dem Mond würde es sich anbieten, das Spielfeld deutlich größer zu machen, da jede Aktion im Spiel viel mehr Platz braucht als auf der Erde.

Schweini – BRAVO „Fussballer des Jahres 2006“

Sebastian Schweinsteiger ist von den BRAVO Lesern zum „Oberkörper des Jahres 2006“ gewählt worden!

Herzlichen Glückwunsch! Schweini!!

Auch wenn wir seit Jahren die BRAVO Sport nicht mehr aktiv lesen, wollen wir diese spannende Wahl als Meldung nicht auslassen.

Der inoffizielle „Liebling der WM 06“ konnte sich bei der Wahl gegen wirklich namhafte Oberkörper wie Beckham, Ronaldo, Zidane, Figo, Viera, Et’o, etc. durchsetzen. In der Ersten Runde hat er klar Schewtschenko mit 83,5% geschlagen. Im Achtelfinale konnte er sich mit 67, 5% gegen Kaka durchsetzen und im Viertelfinale bekamm er es mit seinem Busenfreund und Angstgegner Podolski zu tun.

Ein neuer Rapper in England – Clint Dempsey aka Deuce

Christian Pander aka Funky Pee ist nicht mehr der einzige Profi-Fussballer in Europa, der sich nebenbei auch im HipHop Buisness herumschlägt. Jetzt bekommt er stark Konkurrenz von einem Amerikaner, nämlich von Clint Dempsey aka Deuce. Der Amerikaner ist nicht nur ein begnadeter Fussballer (wie das Video hier zeigt), sondern auch ein talentierter Rapper, in dem von NIKE finanzierten Video beweist er sein Musiktalent.

Und jetzt hat es eben diesen Clint Dempsey aka Deuce nach England zum FC Fulham, wo auch Moritz Volz spielt, verschlagen. Also lieber Funky Pee, aufgepasst, da ist grad große Konkurrenz nach Europa gewechselt 🙂

Die Hinrundesprüche – Teil 2

Und weiter geht´s mit den Hinrundensprüchen, wir haben ja nicht mehr viel Zeit bis die Rückrunde startet, und bis dahin müssen die Sprüche ja raus. Ich denke, dass man auch eine zweite Chance geben muss. An dieser zweiten Chance muss man aber mit Glaubwürdigkeit arbeiten. Das macht er im Moment nicht so ganz, wie mir scheint. (DFB-Präsident Theo Zwanziger über Christoph Daum) Entweder wir starten eine große Verabschiedungstour, oder die wildeste Aufholjagd aller Zeiten. Im Moment habe ich eher Lust auf das zweite. (Jürgen Klopp) Ich hätte mir gewünscht, die Zuschauer hätten die Mannschaft ausgepfiffen statt humba-humba-tätärä zu machen. (Präsident Harald Strutz, Mainz 05, nachdem die Fans die Mannschaft in die Winterpause gefeiert haben) Mir hat man mehrfach versucht, den Schädel einzudreschen, auch eigene...

Und weiter geht´s mit den Hin...

Read More

Deutsche Trainer im Exil

Nicht nur deutsche Spieler sind im Auslang gefragte Ware, auch deutsche Trainer sind gerne gesehen. Viele andere haben in den letzten Wochen über den „Exportschlager Trainer“ geschrieben, aber nirgends haben wir eine komplette Liste mit allen deutschen Trainer gefunden, na gut wenn kein anderer sich die Mühe macht, das mal zu recherchieren, bitte wir tun es:

Deutsche Nationaltrainer (bzw. Entwicklungshelfer) im Ausland:

  • Otto Rehagel (Griechenland)
  • Klaus Toppmöller (Georgien)
  • Hans-Peter Briegel (Bahrain)
  • Monika Staab (Bahrain Frauennationalmannschaft)
  • Antoine Hey (Gambia)
  • Michael Nees (Ruanda)
  • Uli Stielike (Elfenbeinküste)
  • Burkhard Ziese (Malawi)
  • Eckhard Krautzun (U20-Nationalmannschaft China)

Natürlich gibt es auch viele Vereinstrainer aus Deutschland, die sich der Herausforderung „Ausland“ angenommen haben:

McDonalds verkauft HSV Eintrittskarten

Der HSV wieder, wenn es sportlich schon nicht so überragend läuft, dann kann man zumindest marketingtechnisch einiges zeigen. Man könnte auch sagen, bei den gezeigten Leistungen der Vorrunde muss der Verein alternative Wege gehen, um die AOL-Arena auch weiterhin gut auszulasten…

Wie auch immer, Fakt ist auf jeden Fall, dass der HSV in Hamburg und Umgebung einen Teil seiner Tickets jetzt bei McDonalds verkauft. Die Aktion nennt sich „12.Mann für 12 Euro“ und gilt für das Freundschaftsspiel gegen Bayern München am 15.01.2007 und für das Heimspiel gegen Energie Cottbus am 31.01.2007.

Prost! Das erste Fan-Bier steht bereit…

Darauf haben wir immer mit Ausnahme von uns Münchner (Frage beantwortet, lieber Lars) schon immer gewartet, das erste Fan-Bier mit dem Namen Haake-Beck 12 steht für Eure durstigen Kehlen bereit.

Das Bier, das die Brauerei Beck zusammen mit Fans und Repräsentanten des SV Werder Bremen entwickelt hat, wird laut dem Connectedmarketing-Blog das neue Bier der Bremer, also liebe Fans im hohen Norden gewöhnt Euch schon mal daran, dass ihr ab jetzt Haake-Beck 12 (die 12 steht für den 12.Mann) trinken werdet.

Haake-Beck 12 entstand in enger Zusammenarbeit mit der Zielgruppe. Vertreter der Fanclubs und Repräsentanten von Werder Bremen wählten aus drei Produktvarianten, zwei Namensalternativen und diversen Designvorschlägen [..] das Auswahlverfahren [bestand] aus zwei Runden. Zur ersten Runde wurden Vertreter von Fanclubs, der Fanbeauftragte von Werder Bremen – Dieter Zeiffer – sowie Fans, die sich im Internet beworben hatten, in das Verkostzentrum eingeladen. Bei diesem Treffen galt es, aus drei Bieren zwei Produkte für die zweite Runde auszuwählen. Am gleichen Abend entschied die Gruppe der Fans auch über das Design und den Namen. Die endgültige Auswahl erfolgte zwei Wochen später im Besucherzentrum von Haake-Beck. (Aus dem Newsletter des Magazins Absatzwirtschaft)

Flitzer abseits vom Fussball

Weil ja eigentlich Winter sein sollte, schauen wir auch mal ein wenig weg vom Fussball…und prompt bekommen wir folgende Meldung passgenau geliefert:

Nur mit Helm und Ski auf der Piste

Ich dachte mir, dass kann doch nur ein Österreicher sein, 1. weil sie die einzigen sind die derzeit Schnee haben und 2. weil wir alle wissen, dass die Össis halt Össis sind…

Nur ja hier zur Meldung: Der Skifahrer Rainer Schönfelder sorgt mal wieder für Schlagzeilen. Nur mit Ski ,Schuhen und einem unauffälligen orangen-blauen Helm bekleidet fuhr er in Wengen eine Piste herunter.

Ein neues Raumschiff wird landen…

München hat sein UFO, ja sein leuchtendes ausgeflipptes Stadion. Trainer Baade hat ein noch besseres Raumschiff-Stadion gefunden, das neu geplannte Stadion des FC Valencia. Krasses Ding, in dem Stadion wäre Valencia damals gegen den KSC nie und nimmer im Europapokal ausgeschieden (okay, das Hinspiel haben sie gewonnen, aber in diesem magisch anmutenden Stadion hätte sie wohl im Hinspiel schon alles klar gemacht :-)).

Ich bin ja mal gespannt, ob sie das auch genauso realisieren können, oder ob es danach im fertigen Zustand doch anders aussehen wird…

Hier noch ein paar Fotos / Skizzen:

Fans gegen Gewalt

Wieder mal haben wir eine gute Aktion im Internet entdeckt, auf der Webseite www.fansgegengewalt.de, die von der deutschen Fanmeisterschaft präsentiert wird, kann sich jeder in die Online-Unterstützenliste gegen willkürliche Gewalt eintragen.

Fussball ist für uns die schönste Nebensache der Welt und Gewalt, egal in welcher Form, hat dort keinen Platz. Die WM in diesem Jahr hat gezeigt, wie einfach und schön es sein kann, wenn Fans verschiedenster Gruppen friedlich den Fussball feiern. Wir Fans werden es nicht zulassen, dass einige wenige unseren Fussball für ihre Zwecke missbrauchen und zerstören. Jeder von uns, der sich hier eingetragen hat, spricht sich jetzt und in Zukunft für Fairness und Gewaltfreiheit im Fussball aus. (Webseite www.fansgegengewalt.de)

Bolzplätze aus aller Welt

Habt Ihr auch den 11Freunde Kalender zuhause? Das ist so ein richtig schöner Kalender geworden, mit vielen Fotos von Dorf-Fussballplätzen. Der Fotograf hat da ein richtig gutes Händchen bewiesen und schöne Fotos gemacht. Ich kann Euch nur seine Homepage empfehlen, wo er viele viele Fotos von den Bolzplätzen aus aller Welt zeigt, schaut mal rein: www.hansvandermeer.nl...

Habt Ihr auch den 11Freunde Ka...

Read More

Aus der Theorie: Kunstrasenplatz

Es wird wieder mal Zeit für ein wenig Theorie, dieses Thema haben wir eh schon zu lange vernachlässigt. Also heute geht es mal um Kunstrasen, ja genau um den Rasen, auf den alle Vereine unbedingt spielen wollen. Er ist ja pflegeleicht, geht nicht kaputt (wenn im neuen Stadion wieder mal kein Licht auf den Rasen fällt, weil alles so eng zugebaut ist) und angeblich gibt es auch nicht die von viele Sportlern befürchteten Bremsspuren bzw. Brandspuren auf der Haut.

Kunstrasen Nahaufnahmen

Fussball und Lego

Wer von Euch hat nie mit LEGO gespielt? Ja, heute gibt es wieder mal keiner zu…natürlich habt Ihr genauso wie ich auch viel mit den kleinen bunten Steinen und den kleinen Figuren gespielt, habt sicher auch genauso wie ich auch selber ein Stadion entworfen, gebaut und dann auch das ein oder andere Match darin simuliert…

Schade, dass ich damals noch keine Videokamera zur Hand hatte, sonst wäre mit Sicherheit was ähnliches wie das hier herausgekommen.

Ãœbrigens, erkennt Ihr den Moderator? Also zumindest die HSV Fans unter Euch sollten gleich erkannt haben, wer das ist…Euer Lotto King Karl

Die Hinrundesprüche – Teil 1

Um die Winterpause ein wenig zu überbrücken, haben wir mal nach den besten Sprüchen der Hinrunde gesucht und präsentieren Euch hier eine Auswahl unserer Favoriten:Ich möchte mich entschuldigen, dass die Pressekonferenz so spät anfängt. Aber da seine Spieler kein Wort mehr sprechen, quatscht jetzt der Slomka ohne Ende. (Hans Meyer über Mirko Slomka)Ich erwarte ab sofort 120 Prozent Arbeit auf und neben dem Platz und nicht nur beim Malen von Plakaten. (HSV-Chef Bernd Hoffmann zu dem Plakat, dauf dem sich die HSV-Spieler für Thomas Doll stark gemacht hatten)Wir treten nicht mit vollen Hosen an. Ich habe extra noch mal nachgeschaut. (Jürgen Klopp, FSV Mainz 05 vor dem Spiel gegen Bayern München)Christoph Daum hat mich am Samstag angerufen und mir mitgeteilt,...

Um die Winterpause ein wenig z...

Read More

Striptease für die Mannschaftskasse

Die Spielerinnen des 1.FC Saarbrücken präsentieren uns voller Stolz Ihren eigenen Kalender. Für die männlichen Leser hier ist der Kalender sicher ein guter Kauf, weil die Mädels da auch etwas freizügig sich haben ablichten lassen.

20 Frauen des Teams von Guido Mey haben ihre Stutzen, Trickots und Schienbeinschoner ausgezogen und sich vor der Linse von Fotografin Sabine Lanfranco in Pose gesetzt. (Webseite FCS)

Das ganze ist als kleines erotisches Dankeschön für alle Fans der Mädels gedacht und nebenbei bessert es natürlich auch ein wenig die Mannschaftskasse auf 🙂

Deutschland hat 1982 geschummelt…

Denkt mal  zurück an die WM 1982 in Spanien. Da gab es doch ein Aufeinandertreffen der deutschen Nationalmannschaft mit der Österreichischen…und es war ein Grottenkick, den wir knapp dank eines Tores von Horst Hrubesch gewonnen haben. Irgendwie haben wir alle geahnt, dass das Spiel den großen Fairnesspreis nie erhalten würde, und jetzt haben wir auch die Gewissheit dazu.

Hans-Peter Briegel hat jetzt das Schweigen gebrochen und entschuldigt sich öffentlich für die „Schande von Gijon“.

Die Mitarbeiter des FC Bayern München

Nachdem wir ja vor kurzem einen Bericht über die Spielerausbildung bei FC Bayern München gemacht haben, sind wir im Zuge der Recherche auch noch auf etwas anderes interessantes gestoßen, nämlich die Spieler, die schon beim FC Bayern als Spieler aktiv waren und jetzt aktuell im Trainerstab oder im Präsidium oder auf der Geschäftsstelle mitarbeiten. Da soll noch einer sagen, die Bayern haben kein Herz für Ihre alten Spieler…

Also hier unsere recherchierte Liste, wenn Ihr noch mehr wisst, dann schreibt uns einen Kommentar 🙂

Was machen die Weltmeister von 1990?

Dem Frank vom Ball-Blog.de war mal langweilig und er hat den Weltmeisterkader von 1990 genommen und mal recherchiert, was die Leute jetzt im Jahre 2007 alle machen…

Ich stell Euch mal ein paar Spieler von damals vor, die anderen könnt Ihr beim Ball-Blog.de nachlesen.

Olaf Thon ist derzeit Aufsichtsratmitglied von Schalke 04, wird aber aller Vorraussicht zum Sommer 2007 der neue Sportdirektor beim Regionalligisten FC Ingolstadt.

Andy Möller ist auch grad frisch in der Presse, er hat nämlich einen Trainerjob bei Viktoria Aschaffenburg unterschrieben.