Top
schweiz | Fritten, Fussball & Bier
fade
1608
archive,tag,tag-schweiz,tag-1608,eltd-core-1.2.2,flow child-child-ver-1.0.2,flow-ver-1.8,eltd-smooth-scroll,eltd-smooth-page-transitions,ajax,eltd-grid-1300,eltd-blog-installed,page-template-blog-standard,eltd-header-type2,eltd-sticky-header-on-scroll-up,eltd-default-mobile-header,eltd-sticky-up-mobile-header,eltd-menu-item-first-level-bg-color,eltd-dropdown-default,eltd-header-style-on-scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-7.6,vc_responsive
Title
Fritten, Fussball & Bier / Posts tagged "schweiz"

Heute vor 60 Jahren: Das Wunder von Bern

Heute vor genau 60 Jahren fand das "Das Wunder von Bern" statt und während sich die Ungarn bis heute an diesen Tag nicht gerne zurückerinnern, ist der 04.07.1954 für uns einer der größten Momente der deutschen Sportgeschichte. Vor mehr als 60.000 Zuschauern holte die Mannschaft um Kapitän Fritz Walter und Trainer Sepp Herberg den Titel und viele Deutsche feiern diesen Tag als die "die eigentliche Geburtsstunde der Bundesrepublik Deutschland".Wir wollen jetzt gar nicht näher auf die Weltmeisterschaft 1954 eingehen und wollen auch nicht die ganze legendäre Story dieses Erfolgs nacherzählen. Das haben andere schon sehr gut gemacht und deshalb wollen wir diesen Tag einfach nur mit Emotionen und visuellen Eindrücken feiern. Anders gesagt, wir haben ein paar Videos zusammengesucht. Viel...

Heute vor genau 60 Jahren fand...

Read More

WM-Geschichte: Das Wunder von Bern – WM 1954

Heute schauen wir mal ein wenig zurück in der Geschichte und schauen auf die Weltmeisterschaft 1954 in der Schweiz. Wir haben unsere zahlreichen Gedanken zu dem Turnier mal in einem Artikel zusammengefaßt und hoffen, das Ihr ein mit den angesprochenen Themen ein wenig angeregt werdet, Euch weiter über den ersten großen Erfolg unserer Nationalmannschaft zu informieren. Wie das Wunder von Bern abgelaufen ist und welche Mythos den Erfolg bis heute noch prägt, lest Ihr hier in den folgenden Zeilen...

Heute schauen wir mal ein weni...

Read More

Ein pyrotechnisches Pilotprojekt

In der Schweiz geht man neue Wege was die Diskussion um Pyrotechnik im Stadion anbelangt. Man will in der kleinen Alpenrepublik jetzt nicht mehr gehen Feuerwerkskörper und Rauchtöpfe vorgehen, sondern diese kontrolliert abbrennen. Wie das funktionieren soll ist schon klar. Ob dieser Versuch allerdings funktionieren wird, noch nicht!Der Plan ist jedoch ganz einfach. Wenn am 24. November 2012 der FC Zürich im Heimspiel gegen Servette Genf antritt, wird es eine extra ausgewiesene Zone im Zürcher Letzigrundstadion geben, wo das Abbrennen von pyrotechnischen Gegenständen ausnahmsweise und zu Testzwecken erlaubt sein wird. Dort kann und darf aber nicht jeder Fan einfach mal so ein paar Feuerwerkskörper zünden, sondern nur vorher von den Behörden genehmigte und überprüfte Personen. Auch ist es nicht erlaubt,...

In der Schweiz geht man neue W...

Read More

Der Raum des Jubelns

In der Schweiz war und ist man immer schon Stolz darauf gewesen, dass man irgendwie alles anders macht als die restliche Welt. Das ist nicht nur in der Politik so, sondern auch im Sport und in der Kirche so. Dieses etwas anders sein ist jetzt in Zürich so weit gegangen, dass Kirche und Sport sogar eine Kooperation eingegangen sind und einen sogenannten "Raum des Jubelns" eingerichtet haben. Dort sollen Kirchenbesucher Fussball leben können und zusammen mit Vereinsverantwortlichen Feuerwerkskörper abbrennen können und Fussballlieder singen können. Ob dafür allerdings auf die Klänge einer Kirchenorgel sein müssen, ist noch noch nicht bekannt. Was jedoch bekannt ist, ist die geplante bauliche Ausstattung des Raums. Der soll nämlich feuerfest und schallisoliert sein...

In der Schweiz war und ist man...

Read More

Das große Chaos um die Sportgerichtsbarkeit…

Jean-Marc Bosman war Verantwortlich für einen Umbruch im Profifussball weltweit. Christian Constantin, der Präsident des Schweizer Erstligisten FC Sion, könnte jetzt ebenfalls eine tragende Rolle in der Fussballgeschichte zu Teil werden und das nur, weil er sich nicht dem Schweizer Fussballverband und der UEFA beugen möchte. Verlieren kann er dabei nicht viel, denn für ihn bzw. für seinen Verein kann es nicht wirklich viel schlimmer kommen, als es jetzt schon ist. Gewinnen kann er dagegen viel, nämlich viel Geld als Schadensersatz und die große Freiheit im Sportgeschäft. Für die UEFA dagegen geht es nur um Schadensbegrenzung, denn gewinnen können sie bei diesem Fall eigentlich nichts. Ich bin sicher, dass wir am Ende recht bekommen. (Christian Constantin, Präsident des FC Sion) Aber müssen...

Jean-Marc Bosman war Verantwor...

Read More

Die Bundesliga im Trainingslager – Sommer 2010

Die Bundesliga ist im großen Vorbereitungsstress und den macht man sich am besten irgendwo in einem Trainingslager. Im Winter, das ist bekannt, zieht es die meisten Vereine irgendwo in den Süden. Hauptsache Sonne, warme Luft und kein Schnee! Konditionsbolzen im Winter soll ja auch noch angenehm sein und nicht mit Erfrierungserscheinungen nebenher laufen. Aber wie sieht es im Sommer, fahren die Bundesligisten hier auch wieder gen Süden? Oder sagen sie sich, bei den diesjährigen Rekordtemperaturen kann man auch gut in Deutschland ein paar Waldläufe machen? Ich habe mal etwas genauer auf die einzelnen Vereinshomepages geschaut und dabei ist folgende Liste zusammengekommen:Bayern München: Riva des Garda (Italien) FC Schalke 04: Borkum (Deutschland), Irdning (Österreich) Werder Bremen: Norderney (Deutschland) / Donaueschingen (Deutschland) / Bad...

Die Bundesliga ist im großen V...

Read More

Der WM-Weltrekord der Schweizer

Etwas unbemerkt vom Weltmeisterschaftspublikum hat die Schweiz einen einen Weltrekord aufgestellt.Ganz alleine haben sie den WM-Rekord aber nicht aufgestellt, da mussten schon noch einige andere Länder mithelfen. Frankreich, Spanien, Südkorea, Ukraine, Togo, Schweiz und Chile waren die eher passiven Helfer, denn sie alle haben es nicht geschafft, bei einem Weltmeisterschaftsturnier gegen die Schweiz ein Tor zu schießen. Die schweizer Torhüter Pascal Zuberbühler und Diego Benaglio haben gemeinsam ganze 558 Weltmeisterschaftsminuten das Tor der Eidgenossen freigehalten und damit den alten Rekord der Italiener um ganze 8 Minuten übertroffen. So lange hat es noch nie ein Team bei Weltmeisterschaftsspielen geschafft, ohne Gegentreffer zu bleiben.Richtig gefreut über den Rekord haben sich die Schweizer jedoch nicht, denn der Gegentreffer von Chiles Mark Gonzalez in der...

Etwas unbemerkt vom Weltmeiste...

Read More

Mach dir dein eigenes Klebebildchen

Wer will das nicht haben, eine eigenes Panini-Sammelbildchen für das WM-Sammelalbum. Blöd nur, dass es da ein klitzekleines Problem gibt, denn für so ein Bild muss man eigentlich Mitglied einer Nationalmannschaft sein und für die WM nominiert sein. Nun ja, oft reicht es auch schon, wenn man nur im erweiterten Kader steht, denn die Panini-Leute setzen sowieso immer auf ein paar falsche Spieler. Das aber ist ein ganz anderes Thema.Wie aber kommen wir an ein eigenes Klebebildchen so wie das hier von mir Abgebildetete? Dank des Internets und ein paar Schweizer Fussballfreaks gibt es wie schon in den letzten Jahren auch wieder den Fussballer-Bildchen-Generator. Schaut einfach mal auf der Seite www.volee.ch vorbei, ladet euer eigenes Bild hoch und schon bekommt...

Wer will das nicht haben, eine...

Read More

Alexander Frei rappt den WM-Song

Wenn Fussballer singen, dann wissen wir deutschen Fans schon, dass das nichts werden kann. Die Resonanz ist meistens dementsprechend nicht vorhanden und heute wissen Nationalspieler, dass sie ihr Geld doch besser auf dem Platz verdienen sollten. In der Schweiz sieht man das alles noch nicht so dramatisch. Dort darf ein Nationalspieler die schweizer Nationalhymne sogar rappen, weil mit dem Singen hat er es nicht so. Bei den Eidgenossen verzeiht man eben alles, gell Herr Alex Frei! Singen und tanzen, das sind bestimmt nicht meine Stärken, das weiss ich jetzt! (Alex Frei, Nationalspieler der Schweiz, über seine Singversuche) In diesem Sinne, Yo Brother lass es rappen![youtube]http://www.youtube.com/watch?v=81At-OSaPJQ[/youtube]via Scudetto ...

Wenn Fussballer singen, dann w...

Read More

Aprilscherz, Zeitungsente oder doch die reine Wahrheit?

Heute ist der 1. April und wie es sich für diesen Tag so gehört, muss man so etwas wie einen Aprilscherz produzieren. Ich persönlich habe darauf ja nicht so Lust und darum verzichte ich auf diese Scherzaktionen. Was ich jetzt aber zu erzählen habe, werde ihr mir aber trotzdem nicht glauben, ich selber glaube es ja auch nicht und bin mir auch nicht wirklich sicher ob das nicht ein (vorgezogener) Aprilscherz von ein paar schweizer Jungs sein soll. Nun ja, wir werden es sehen, ob es wirklich stimmt, dass der schweizer Drittligist FC United Zürich (ehemals FC Fenerbahce Zürich) die ehemaligen brasilianischen Weltmeister Ronaldo, Rivaldo und Roque Junior verpflichten wird. In einer Pressemitteilung, die in der Schweiz kursiert, heißt...

Heute ist der 1. April und wie...

Read More

Die Bundesliga im Sommer-Trainingslager 2009

Wie schon auch im vergangenen Winter habe ich mir mal die Frage gestellt, wo sich unsere Bundesligisten für die Saison 2009/2010 vorbereiten. Im Winter fuhren noch alle Vereine ab in den Süden, was angesichts des doch sehr strengen Winters in Deutschland kein Wunder war. Doch jetzt im Sommer kann keiner mehr meckern und so bleiben die meisten in einheimischen Gefilden, bzw. im deutschsprachigen Raum. Kurze Anfahrtswege, frische Bergluft und viele Möglichkeiten für einen ausgedehnten Waldlauf überzeugen hier alle Verantwortlichen und so geht es meistens in die Alpen oder dorthin, wo es meistens noch schön hügelig ist. Für viele ist die Sache dann gleich so überzeugend, dass sie gleich zwei Trainingslager buchen, so wie z.B. Werder Bremen, der 1. FC Köln...

Wie schon auch im vergangenen ...

Read More

Mit Lichtensteiner und Lift nach oben

Heute zeige ich euch mal, was bei unseren Nachbarn aus der Schweiz für Werbespots mit Nationalspielern im Fernsehen laufen. Den Anfang machen wir mit dem schweizer Nationalverteidiger Stephan Lichtensteiner, über den immer schon gesagt wurde, dass er schnell ist. Das wird er mit seinen brandneuen Schuhen auch gleich mal unter Beweis stellen und seinen Körper in einem Hochhaus nach oben schaffen. Ohne Lift, aber mit L.I.F.T...

Heute zeige ich euch mal, was ...

Read More

Michael Schumacher spielt gegen den Abstieg…

Michael Schumacher hat jetzt nach seinem Rücktritt aus der Formel 1 endlich wieder Zeit, seinem Verein FC Echichens II im Abstiegskampf zu helfen. Am letzten Wochenende lief er nach langer Pause für den Tabellenletzten und traf per Freistoss zur zwischenzeitlichen Führung für Echichens II gegen den FC Chene Aubonne (Endstand 3:2). Damit führte Schumi sein Team vor ganzen 73 Zuschauern zum ersten Saisonsieg in der dritten schweizerischen Kreisklasse. Trainer Maric Grujica versucht nun den Ex-Motorsportstar und Hobby-Kicker zu einem dauerhaften Engagement für Echichens zu überreden, und es sieht nicht schlecht aus. Derzeit lässt Schumi keine Trainingseinheit des Klubs aus und es gibt auch Gerüchte, nach denen er sich ein neues sportliches Ziel gesetzt hat. Michael trainiert zwei Mal in der Woche...

Michael Schumacher hat jetzt n...

Read More